info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interoute Germany GmbH |

Interoute stellt kostenfreies Internet Barometer vor, das Unternehmen vor Gefahren im Internet warnen soll

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Informationen über Angriffe im Internet liefert Organisationen wertvolles Wissen über die Verbreiter der Gefahren

Berlin, 29. Juni 2009 - Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas fortschrittlichstem Next Generation Sprach- und Datennetzwerk, hat heute ein kostenfreies Internet-Sicherheits-Barometer eingeführt, dass täglich über die neuesten Gefahren im Netz informiert. Das Internet Barometer bezieht seine Informationen von 22 Hochleistungssensoren, die in der zentralen Infrastruktur des europäischen Internet eingebaut wurden. Die Sensoren zeichnen Herkunft, Ziel und Typ der bösartigen Internetaktivitäten auf. Interoute geht mit dem Gradmesser der Internetgefahren über das pure Datensammeln hinaus und liefert wertvolle Einblicke in die Sicherheitsgefahren. Organisationen können so die Verbreiter von Online-Bedrohungen und DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) identifizieren und abwehren.

Traditionell werden Informationen von Firewalls und DSL-Routern ausgewertet, um daraus Erkenntnisse über neueste Malware zu gewinnen. Interoute geht einen anderen Weg und analysiert den Datenverkehr in seinem 57.000 Kilometer langen Glasfasernetz. Grundlage der Analyse ist der de-facto-Standard für die Schwachstellen-Ermittlung, dessen "selbst-kalibrierende" schwarze Liste um eine spezielle Erkennung von DDoS-Attacken ergänzt wird. Diese Informationen werden zusammengetragen und in einer "Balanced Score-Card" erfasst, um die Bedrohungen zu gewichten. Hohe und mittlere Sicherheitswarnungen werden dann in Beziehung zur Herkunft und dem Ziel der Angriffe gesetzt.

"Das Barometer ist ein kostenfreier Service, der jeden Anwender oder Systemadministrator schnell und übersichtlich vor aktuellen Sicherheitsgefahren warnt", sagt Mark Osborne Chief Information Security Officer bei Interoute. "Viele Unternehmen, die vom Internet abhängig sind, waren sehr anfällig für Erpresser, die durch gezielte DDoS-Attacken das komplette Unternehmen lahmlegen wollten. Diejenigen, denen der geforderte Preis zu hoch war, blieben den Gefahren ungeschützt ausgesetzt, weil sie nicht wussten, woher die Bedrohungen kamen. Das Interoute Internet Barometer wird es IT-Abteilungen und IT-Managern ermöglichen, hier wieder die Kontrolle zurück zu gewinnen."

Das Gesamtsystem wurde innerhalb von zwei Jahren entwickelt. Spezielle Verfahren zum Einlesen der Daten garantieren einen hohen Grad an Genauigkeit. Noch wichtiger dabei ist, dass das System Daten anonymisieren kann. Es kann so Informationen in Echtzeit bekannt machen, ohne dass Datenschutzrechte verletzt werden.

"Wir bewerten jeden Mechanismus, der Unternehmen dabei hilft, sich vor Online-Gefahren zu schützen, positiv. Das Interoute Internet Barometer überwacht Bedrohungen direkt im Internet und nicht an dessen Randbereichen. Sie sollten damit zu einem frühen Zeitpunkt bemerkt werden. Mit diesem kostenlosen Service unterstützt Interoute Unternehmen dabei unerwünschten Netzverkehr unter Kontrolle behalten und für eine bessere Performance ihres Netzwerks sorgen", beurteilt Bob Tarzey, Analyst und Direktor bei Quocirca.

Interoute bietet Unternehmen auch ein kostenloses Widget, welches sich entsprechend des neusten Bedrohungslevels aktualisiert. Das Interoute Internet Barometer ist derzeit eine Betaversion. In einer der nächsten Versionen wird das Interoute Security-Team das Internet Barometer um historische Trendanalysen und um Diagnosetools erweitern.

Interoute Internet Barometer: http://barometer.interoute.com/



Interoute Germany GmbH
Daniela Schulz
Albert-Einstein-Ring 5
14532 Kleinmachnow
030-25431 1722
030-25431 1729
www.interoute.de



Pressekontakt:
PR Laxy
Arno Laxy
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638
München
interoute@laxy.de
089 15929661
http://www.laxy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arno Laxy, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3709 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Interoute Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interoute Germany GmbH lesen:

Interoute Germany GmbH | 22.11.2016

Interoute schafft zwei digitale Anschlussstellen, um Datenverkehr durch das neue Seekabel SEA-ME-WE 5 nach Europa zu bringen

Kleinmachnow, 22.11.2016 - Interoute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, ist ab sofort doppelt mit dem neuen Seekabel South-East Asia – Middle East – Western Europe 5 (SEA-M...
Interoute Germany GmbH | 16.11.2016

Interoute eröffnet Standort in Miami

Kleinmachnow, 16.11.2016 - Interoute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, hat einen neuen Standort in Miami eröffnet. Der neue Point-of-Presence (PoP) erweitert als vierter Stan...
Interoute Germany GmbH | 15.11.2016

Ford France wählt Interoute für Hosting, Security, Konnektivität und Services für Unternehmenswachstum

Kleinmachnow, 15.11.2016 - nteroute, Eigentümer und Betreiber eines der größten Netzwerke Europas und einer globalen Cloud-Service-Plattform, hat die Zusammenarbeit mit Ford France um weitere drei Jahre verlängert und ausgebaut. Interoute stellt ...