info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rainbow Technologies GmbH |

Sinnvolle Alternative zu Virtual Private Networks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rainbow präsentiert iGate auf der Systems: Das sichere Tor zum Web


Rainbow Technologies präsentiert die Komplettlösung ‚NetSwift iGate’ auf der IT-Fachmesse Systems in München. Das aus verschiedenen Komponenten bestehende iGate ermöglicht den sicheren Zugriff auf webfähige Daten bzw. Anwendungen und stellt eine echte Alternative zu teuren aufwendigen VPNs dar. Die Lösung lässt lästige Systemintegration wegfallen und ist innerhalb eines Tages für tausende von Benutzern skalier- sowie einsetzbar. Darüber hinaus bietet die Applikation eine zentralisierte Benutzerverwaltung sowie eine präzise Kontrolle des Web-Zugriffs authentifizierter User. Die Solution eignet sich damit optimal für Unternehmen mit Intra- und Extranet, für Front-Office-Lösungen wie Sales Force Automation (SFA) und Customer Relationship Management (CRM) sowie für finanzbezogene und branchenspezifische Anwendungen.

NetSwift iGate ermöglicht Benutzer-Authentifizierung und SSL-Beschleunigung vom Client-Browser zu den einzelnen Servern sowie zu mehreren Backend-Servern. Auf der Client-Seite verwendet NetSwift iGate den iKey USB-Token von Rainbow für eine leistungsfähige 2-Faktor-User-Authentifizierung (Passwort bzw. PIN und Token) bei unternehmenskritischen, webfähigen Anwendungen. Mit iKey werden die Schwachstellen der Benutzername-/Passwort-Anmeldung, Gegenstand der meisten Help-Desk-Anfragen in Unternehmen, beseitigt.

Unter Nutzung der Beschleunigungs- und Security-Anwendung NetSwift von Rainbow auf der Server-Seite verschlüsselt NetSwift iGate den gesamten Netz-Traffic zwischen Server und Browser durch das Standard-Sicherheitsprotokoll SSL, welches bereits in den Browser des Be-nutzers integriert ist. Hierdurch wird umfassende Sicherheit und Vertraulichkeit von Website-Contents gewährleistet, ohne dass fortlaufende Kosten für die Installation und Verwaltung einer VPM-Client-Software auf dem Rechner des Endbenutzers anfallen. Die zentrale Verwaltung sowie die SSL-Beschleunigung von NetSwift iGate reduzieren zusätzlich Kosten und Arbeitsauf-wand für die manuelle Installation von SSL auf Webservern sowie die Betriebskosten, da ein Erwerb von SSL-Zertifikaten für jeden physischen Server nicht mehr erforderlich ist.

NetSwift iGate kann problemlos in bestehende Netzwerk-Umgebungen integriert werden, ohne dass vorhandene Internetanwendungen um zusätzliche Hardware oder Software erweitert wer-den müssen – es sind keine neuen Server erforderlich. Die Konfiguration der NetSwift iGate-Anwendung erfolgt über eine serielle Schnittstelle, eine SSH-Verbindung oder auch über eine webbasierte grafische Benutzeroberfläche – mit NetSwift iGate wird ein Instant Private Web kreiert und damit einfach und sicher der Internet-Zugriff ermöglicht. Benutzer und Zugangspro-tokolllisten werden über Fernzugriff mit der Java-basierten Anwendung Access Control Manager von Rainbow verwaltet, mit welcher der Kunde bestehende Benutzer und Gruppen von Win-dows-Domänencontrollern importieren kann.

Markus Kahmen, Director bei Rainbow Technologies Deutschland, erklärt: „Wir freuen uns dar-auf, auf der Systems eine Komplettanwendung für sicheren Internetzugriff auf Firmennetzwerke vom Client-System bis zum Backend-Server präsentieren zu können.“


Kurzportrait Rainbow Technologies:
Rainbow Technologies wurde 1984 gegründet und ist ein führender Anbieter von Sicherheitslö-sungen für das Internet und den E-Commerce. Die Kerntechnologie von Rainbow kommt in einer Vielzahl von Internetanwendungen zum Einsatz, angefangen bei der Absicherung von Software, bis hin zur Beschleunigung vertraulicher Kommunikation beim elektronischen Handel und in Virtual Private Networks (VPN). Die Produktpalette umfasst Karten für die Beschleuni-gung der SSL-Kommunikation; Lösungen gegen Software-Piraterie, Produkte für die Software-Distribution per Internet; PKI-basierte Sicherheitslösungen und USB-basierte Authentifizie-rungsschlüssel. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Irvine, Kalifornien. Weitere Büros befinden sich in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Australien, China, Indien, den Nie-derlanden, Russland und Taiwan. Ein Netzwerk mit nahezu 50 autorisierten Distributoren unter-stützt Rainbow dabei, in mehr als 100 Ländern den Kunden zu dienen.













Ansprechpartner für Journalisten:
Rainbow
Technologies GmbH
Streiflacher Str. 7
D-82110 Germering

Dipl. Ing. Markus Kahmen,
Director Sales & Marketing

Phone: +49 89 321798-0
Fax: +49 89 321798-50
Mobile: +49 172 8188353

eMail: mkahmen@de.rainbow.com
Web: www.rainbow.de
Presseagentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau/Bad Marienberg

Ulrike Peter,
PR-Consultant

Phone: +49 2661 91260-0
Fax: +49 2661 91260-29


eMail: u.peter@sprengel-pr.com
Web : www.sprengel-pr.com

Systems 2002
Halle B1, Stand 333


Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, asig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 4005 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rainbow Technologies GmbH lesen:

Rainbow Technologies GmbH | 26.11.2002

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

Um die SSH-Software zu aktivieren, muss der iKey lediglich am USB-Port des Laptop oder PC eingesteckt werden. Der Schlüssel eignet sich zur Sicherung der Hardware, Zugriffskontrolle auf Netzwerkressourcen und überall dort, wo Passwörter, Cookies, ...
Rainbow Technologies GmbH | 20.11.2002

IDC-Studie bestätigt Marktführerschaft

„Die durch USB-Token ermöglichte Sicherheit, Flexibilität und schnelle Einsatzbereitschaft trei-ben die Akzeptanz voran. Der iKey, der zugleich auf die Anforderungen unseres bestehenden Marktes ausgerichtet ist und darüber hinaus neue Märkte fü...
Rainbow Technologies GmbH | 11.11.2002

Sentinel verzeichnet Marktanteil von 42 Prozent unter den Software-Lizenz-Authentifizierungs-Token

Laut Prognosen der IDC wird erwartet, dass der SLAT-Markt von 105 Millionen US-Dollar in 2001 auf voraussichtlich 150 Millionen US-Dollar bis zum Jahr 2006 anwächst und damit zehn Prozent des Gesamtmarkts für die Hardware-Authentifikation ausmacht....