info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BrandControl GmbH |

Neues Analyseverfahren ermöglicht Messung der Werbeeffizienz einzelner Medienkanäle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt, 8. Juli 2009 - Das Frankfurter Institut für Markencontrolling BrandControl hat ein mathematisches Analyseverfahren zur Steuerung von Werbeinvestitionen entwickelt. Mit dem neuen Verfahren können Agenturen und Unternehmen effizienter mit Werbegeldern umgehen: Das Analyseinstrument kann gezielt feststellen, in welchen Budgetbereichen noch Wirkungswachstum erzeugt werden kann und welche Medienkanäle welche Werbewirkungsverläufe haben. Es ermöglicht damit auf den viel diskutierten Trend einzugehen, leistungsorientierte Vergütungsmodelle für Kommunikationsagenturen und Marketingverantwortliche einzuführen.

BrandControl Geschäftsführer Dr. Harald Jossé stellte das neue Analyseverfahren zur Werbeeffizienzsteuerung auf dem Kongress der MediaBudget, Fachmesse
und Forum für effiziente Marketingkommunikation in Stuttgart, erstmalig der Öffentlichkeit vor. Am Beispiel der Automobilindustrie demonstrierte er die Werbeeffizienz einzelner Marken und Produktsegmente. Die Werbeeffizienz ergibt sich aus einer Gegenüberstellung von eingesetztem Werbebudget und erreichter Werbeerinnerung. Daraus lässt sich berechnen, wie viel Geld pro Werbeerinnerungs-Prozentpunkt eingesetzt werden muss. Dargestellt wird dieser Zusammenhang anhand einer logarithmisch ermittelten Effizienzkurve.
Das für die Automobilbranche vorgestellte Modell lässt sich auf alle anderen Märkte übertragen.

Das neue mathematische Modell greift einen in der Marketing- und Werbewelt viel diskutierten Trend auf: Immer öfter werden Verantwortliche aus Unternehmen dazu angehalten, ihre Erfolge anhand von Zahlen nachzuweisen; Agenturen sollen, wie in anderen Branchen selbstverständlich, auf Erfolgsbasis honoriert werden. Mit Hilfe des Modells können Agenturen abschätzen, welche Ziele mit welchen monetären Mitteln erreichbar sind. Die Diskussion um die Festlegung der Ziele oder Zielvorgaben wird durch das mathematische Modell objektiviert.

Zudem erlaubt das Verfahren die Effizienzanalyse einzelner Bereiche des Media-Mix. Unternehmen können errechnen lassen, wie effizient ihr Werbegeld in den Media-Kanälen Print, Online, TV und Plakatwerbung eingesetzt ist. So können sie ermitteln, mit welchem Medienkanal sich schon durch geringe Mehrinvestitionen eine höhere Werbeerinnerung erzielen lässt oder wo ohne Werbewirkungsverluste Gelder reduziert werden können. Die Analyse gibt auch Aufschluss darüber, ab welcher Höhe des Werbebudgets eine weitere Investition zu keiner nennenswerten Steigerung der Werbeerinnerung führt.

"Mit dem Verfahren lässt sich der Einsatz des Werbebudgets sinnvoll aussteuern", erläutert BrandControl-Geschäftsführer Dr. Harald Jossé. "Die Analysen zeigen beispielsweise eindeutig, dass zusätzliche Ausgaben ab einem bestimmten Investitionsniveau nicht mehr effizient sind." Dadurch lasse sich viel Geld einsparen, das Unternehmen für andere Maßnahmen wie zum Beispiel Below-the-line-Kampagnen einsetzen könnten.

Die BrandControl GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1993 gegründet
und ist das einzige Institut in Deutschland, das sich auf das Controlling von Markenführung und Markenkommunikation spezialisiert hat. BrandControl unterstützt Unternehmen dabei, die Effizienz und Effektivität ihrer Markeninvestitionen zu erhöhen



BrandControl GmbH
Dr. Harald Jossé / Daniela Ruch
Gutleutstraße 80
60329 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 75 656 500
+ 49 (0) 69 75 656 110
www.brandcontrol.com



Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Andrea Brandner / Steffen Ball
Frankfurter Straße 20
63150
Heusenstamm
ab@ballcom.de
+49 (0)6104 6698 -16
http://www.ballcom.de


Web: http://www.brandcontrol.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Brandner / Steffen Ball, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3690 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BrandControl GmbH lesen:

BrandControl GmbH | 01.09.2009

BrandControl-Studie belegt: Image von Porsche verliert nach Übernahme

Frankfurt am Main, 1. Sept. 2009 - Die aktuellen Ereignisse im Fall Porsche haben dazu geführt, dass sich bei knapp 30 Prozent der Neuwagenkäufer das Image der Marke verschlechtert hat. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Befragung von 500...
BrandControl GmbH | 25.08.2009

Vertrauen vermögender Anleger in Banken stabilisiert sich BrandControl-Studie belegt: Zuversicht kehrt allmählich zurück

Frankfurt am Main, 25. August 2009 - Das Vertrauen der gut situierten Deutschen in die Banken erholt sich: 58 Prozent von ihnen geben aktuell an, in der Finanzkrise das Vertrauen in gewisse Banken verloren zu haben. Im Sommer des vergangenen Jahres...
BrandControl GmbH | 20.08.2009

Aktuelle Studie belegt: Sal. Oppenheim stürzt bei gut situierten Anlegern in Vertrauenskrise

Frankfurt am Main, 20. August 2009 - Unterliegt die Deutsche Bank einer Fehleinschätzung? Der geplante Einsteig beim Bankhaus Sal. Oppenheim steht unter keinem guten Vorzeichen: Die zahlreichen Probleme der Privatbank Sal. Oppenheim haben bei den g...