info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pano Logic |

500 Zero Clients auf einen Schlag mit Pano Logic 2.7

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Version der Desktop Virtualisierungslösung verwaltet doppelt so viele Arbeitsplätze wie bisher - Administration virtueller Desktops vereinfacht

Das neue Software-Release übernimmt zudem weitere Aufgaben vom VMware vCenter Server und verbessert damit deutlich die Administration virtueller Desktops im Unternehmen. Deutsche Niederlassung und Pano-Distributor für EMEA ist die Zenk Gesellschaft für Systemberatung m.b.H., München.

Die Pano Logic Lösung besteht aus dem Pano Device, einem Zero Client, welcher Tastatur, Maus, Bildschirm, Audio und USB Endgeräte mit einem virtuellen Windows System verbindet. Die Administration der virtuellen Desktops läuft über den Pano Management Server, eine webbasierte Verwaltungsoberfläche. Andreas Zenk, Geschäftsführer von Pano Logic Deutschland: "Über Pano System können mit Version 2.7 nun 500 Desktops auf einen Schlag verwaltet werden."

Pano System 2.7 unterstützt außerdem das neue VMware vSphere 4 sowie den VMware View Manager 3.1. Bessere Performance für die Anwender/innen bietet die Möglichkeit, mehrere virtuelle Desktops parallel hochzufahren und die Festlegung, wie viele virtuelle Desktops gleichzeitig neu erstellt werden können. Auch für Administratoren erleichtert die neue Version das Arbeiten: Sie können nun innerhalb der Liste angeschlossener Devices mit dem Mausrad statt wie bisher mit dem Scrollbalken navigieren. Hilfreich außerdem: Beim Verschieben von Nutzern zwischen mehreren Organisationseinheiten innerhalb von Active Directory bleiben nun die Zuweisungen zum virtuellen Desktop des betreffenden Anwenders erhalten.

Für einen schnelleren Initial Load, also das Abrufen von Informationen aus dem VMware Virtual Center in den Pano Manager, sorgt ein Upgrade von Pano System 2.7 zur Unter¬stützung der VMware VIF 2.5 API. Der Pano Manager übernimmt außerdem zusätzliche Aufgaben vom VMware vCenter Server wie das Abmelden von Benutzern und das Trennen von Clients. Auch der Upgradevorgang auf 2.7 als solches funktioniert zentral über den Pano Manager, der Umweg über das vCenter ist bereits seit Release 2.6 nicht mehr notwendig.

Pano ist eine virtuelle Desktop-Lösung, die speziell für die serverbasierte Desktop-Virtualisierung entwickelt wurde. Über vergleichbare Thin Client Technologien geht Pano hinaus, in dem das Device ein Zero Client ist - ohne CPU, Speicher, Betriebssystem, Treiber, Software und austauschbare Komponenten. Der kleine Würfel verbannt den PC vom Schreibtisch. Er verbindet Tastatur, Maus, Monitor, Audio und USB Geräte über ein bestehendes IP-Netzwerk mit einer Windows XP Instanz auf einem VMware Server (ESX 3.x/ESXi 3.x/ESX 4/ESXi 4). Das Gerät ist äußerst Strom sparend und verbraucht nur 3 bis 5 Watt, was drei Prozent des Energieverbrauchs eines herkömmlichen PC´s entspricht. Die dahinter liegende Pano Management Software steuert die Konfigurationen der virtuellen Desktops.


Weitere Informationen:
www.panologic.com
www.panologic.de
www.zenk.de



Pano Logic, Inc., Niederlassung Deutschland
Andreas Zenk
Schaeufeleinstrasse 1
80687 München
089- 546849-0
089-5802170
www.zenk.de



Pressekontakt:
agentur auftakt
Frank Zscheile
Nußbaumstr. 8
80336
München
zscheile@agentur-auftakt.de
08954035114
http://www.agentur-auftakt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Zscheile, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 395 Wörter, 3181 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pano Logic lesen:

Pano Logic | 03.12.2010

Wolfgang Stähle neuer Vice President International Sales von Pano Logic

Mit dem Zugang von Wolfgang Stähle baut die Pano Logic Inc. Deutschland zum wichtigsten internationalen Vertriebsstandort neben der Firmenzentrale in Kalifornien aus. Zum deutschen Team um den neuen Vice President International Sales Wolfgang Stähl...
Pano Logic | 09.07.2010

Desktop Virtualisierung mit Pano Logic

Der Wahl des Endgerätes kommt bei der Desktop-Virtualisierung ein entscheidender Kostenfaktor hinsichtlich Wartung und Bereitstellung eines virtuellen Desktops zu. Hier sind Zero Clients auf dem Vormarsch, wie sie der kalifornische Hersteller Pano L...