info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PacketVideo |

PacketVideo bringt Video-Funktionalität für das Orange SPV-Handy mit Microsoft Windows – das weltweit erste Smartphone

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Live Streaming eines 3GGP-kompatiblen Videos im Mobilfunknetz von Orange UK begleitet den Launch des Windows Powered Smartphone

PacketVideo Corp. kooperiert mit Microsoft und dem Mobilfunkbetreiber Orange SA bei Video-Streaming- und Video-Content-Lösungen für Windows Powered Smartphones. Dies gab PacketVideo beim heutigen Launch des Windows Powered Smartphones bekannt. Durch die Integration des PacketVideo pvPlayer in die Windows Powered Smartphone-Software ermöglichen es Microsoft und PacketVideo, dass Mobilfunkanbieter wie Orange bereits heute ihren Kunden umfangreiche Mobilemedia-Dienste und -Anwendungen in bestehenden Netzen anbieten können.

Während des Launch-Events zeigte PacketVideo das Streaming und den Progressive Download – genannt FastTrack – von Video über das GPRS-Netz von Orange UK. Das Empfangsgerät, ein Orange SPV, ausgerüstet mit der Mobilemedia-Software von PacketVideo, ist in der Lage, Video-Inhalte zu streamen, herunterzuladen und wiederzugeben.

Dazu Pete Ford, Head of Device Strategy and Category Development bei der Orange Group: „Der heutige Launch des SPV ist eine großartige Nachricht für die Mobilfunkbranche und für mobile Anwender überall auf der Welt. Damit moderne Mehrwertdienste richtig durchstarten können, muss die Mobilbranche dafür sorgen, dass Kunden und Unternehmen noch mehr solcher leistungsfähigen Geräte mit überzeugenden Anwendungen sehen – wie beispielsweise die Übertragung von Video-Inhalten mit dem Mobilemedia-System von PacketVideo. Das Smartphone-Betriebssystem von Microsoft gibt Orange eine leistungsfähige und wichtige neue Entwicklungsplattform an die Hand. Für die Kunden entstehen damit aufregende neue Unterhaltungs- und Produktivitäts-Anwendungen.“

„Wir begrüßen, dass der pvPlayer von PacketVideo die Windows Powered Smartphone-Plattform unterstützt. Diese ist ideal, um für den mobilen Anwender Video-Lösungen zu realisieren“, fügt Robbie Wright hinzu, Director bei der Mobile Devices Marketing Group von Microsoft für Europa, den Nahen Osten und Afrika. „Gemeinsam mit Orange und PacketVideo wollen wir sicherstellen, dass Endanwender und Mobilfunkanbieter im gleichen Maße das Beste im Bereich Mobiles Multimedia geboten bekommen.“

„Die Partnerschaft von PacketVideo und Microsoft zeigt unser Bestreben, führenden Mobilfunkbetreibern wie Orange überzeugende Mobilemedia-Lösungen zur Verfügung zu stellen“, so Ed Knapp, Chief Technology Officer von PacketVideo. „Die Kombination aus der innovativen Mobilemedia-Software von PacketVideo und dem Windows Powered Smartphone-Betriebssystem ist die Grundlage für interessante neue Geräte wie das Orange SPV. Mit diesen Geräten können die Mobilfunkbetreiber ihren Kunden umfangreiche Mehrwertdienste anbieten.“

Das pv3 Mobilemedia-System von PacketVideo

Das pv3 Mobilemedia-System von PacketVideo ist eine 3GPP-kompatible End-to-End-Lösung für Wireless Multimedia, die in den im Vergleich zum Festnetz störungsanfälligeren Mobilfunknetzen Video- und Audiodaten zuverlässig codiert, überträgt und decodiert. pv3 besteht aus pvAuthor zum Codieren von Inhalten, pvServer zur Kontrolle und Übertragung von Rich Media und pvPlayer zur Decodierung und Darstellung der Inhalte auf einem mobilen Endgerät. Die einzelnen Komponenten versetzen Betreiber von Funknetzen, Endgerätehersteller und Entwickler von Anwendungen und Inhalten in die Lage, Rich Media über heutige Mobilfunknetze und die der nächsten Generation zu übertragen. Eine der wichtigsten Eigenschaften des pv3 Mobilemedia Systems ist die FrameTrack-Technologie zur dynamischen Kontrolle der Übertragungsrate. FrameTrack liefert unterbrechungsfreie Video- und Audioübertragung bei bestmöglicher Qualität in drahtlosen Netzwerken, indem es die Bitrate des übertragenen Videosignals dynamisch anpasst.
pvServer nutzt FrameTrack, um die Bildwiederholrate automatisch für jeden einzelnen Teilnehmer einzustellen – auf der Basis von Echtzeitinformationen über die Videoqualität, die von pvPlayer ermittelt werden.

Die Produkte von PacketVideo sind kompatibel zu Standards und Spezifikationen einer Reihe weltweiter Organisationen und technischer Foren, unter anderem 3GPP, 3GPP2, MPEG-4, WAP und IETF. Der pvPlayer ist für die meisten Chipsets für mobile Endgeräte optimiert, unter anderem von Herstellern wie ARM, Infineon, Intel, Lucent, Qualcomm und Texas Instruments. PacketVideo kooperiert außerdem mit den weltweit führenden Herstellern von Endgeräten, um seine Technologie in multimediafähige Mobiltelefone und PDAs zu integrieren. Dazu gehören unter anderem Casio, Compaq, Motorola, Sagem, Sanyo, Sendo und Sharp.

circa 4.450 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

PacketVideo ist der weltweit führende Anbieter von Infrastrukturprodukten, die den Anforderungen von Netzbetreibern entsprechen, und bereits heute Mobilemedia möglich machen. Die auf Standards basierenden Produkte erlauben die Übertragung von Video, high-quality Audio, Animationen und Grafiken sowohl in eine als auch zwei Richtungen über Funknetze zu mobilen Endgeräten wie Telefonen und PDAs. Die Mobilemedia-Produkte von PacketVideo verbessern Kommunikation, Sicherheit, Information und Unterhaltungswert – und setzen damit völlig neue Qualitäts- und Produktivitätsstandards für mobile Anwendungen.

Zu den Investoren von PacketVideo gehören AOL Time Warner (NYSE: AOL), Comverse Technology (Nasdaq: CMVT), Credit Suisse First Boston, GE Equity (NYSE: GE), Infineon Technologies (NYSE: IFX), Intel Capital (Nasdaq: INTC), Kyocera (NYSE: KYO), Motorola (NYSE: MOT), Philips (NYSE: PHG), Qualcomm (Nasdaq: QCOM), Siemens’ Mustang Ventures, Sony Corporation of America (NYSE: SNE), Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW), Texas Instruments (NYSE: TXN) und andere. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pv.com

Weitere Informationen:
PacketVideo Corp.
Dann Wilkens
4820 Eastgate Mall
San Diego, California 92121
Fon +1 858 731-5454
Fax +1 858 731-5301
wilkens@pv.com
http://www.pv.com

Agenturkontakt:
Dr. Haffa & Partner Public Relations
Florian Schleicher
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
packetvideo@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Web: http://www.pv.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 751 Wörter, 6287 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PacketVideo lesen:

PacketVideo | 31.03.2003

Milia: PacketVideo unterstützt Musiwave beim Start des ersten europäischen Dienstes für mobile Musikvideos

PacketVideo, führend bei Mobilemedia-Software für Netzbetreiber, liefert die Technologie für den Download-Service für Musikvideos von Musiwave, dem führenden europäischen Anbieter von mobilen Musikanwendungen. Der Dienst von Musiwave geht zu ei...
PacketVideo | 05.03.2003

Mobilemedia-Technologie von PacketVideo ermöglicht Multimedia-Anwendungen im Sony Ericsson P800 Smartphone

Weiterer Erfolg für PacketVideo im Endgerätebereich: Für das Sony Ericsson P800 Smartphone hat der kalifornische Mobilemedia-Spezialist die integrierten Multimedia-Funktionalitäten zur Verfügung gestellt. In den Serienmodellen des P800, das auf ...
PacketVideo | 27.02.2003

PacketVideo: Highlights des 3GSM World Congress in Cannes im Überblick

PacketVideo, führender Anbieter von Multimedialösungen im Mobilfunk, zieht ein positives Resümee des diesjährigen 3GSM World Congress in Cannes vom 18. bis 21. Februar 2003. Zusammen mit führenden Unternehmen der Mobilfunkbranche wie Sony Ericss...