info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MSC.Software |

MSC.Software gibt Übernahmevertrag mit Symphony Technology Group bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Aktionäre erhalten 7,63 US-Dollar pro Aktie in bar bei einem Gesamttransaktionsumfang von ca. 360 Millionen US-Dollar

SANTA ANA, Kalifornien, 7. Juli 2009 - MSC.Software (NASDAQ: MSCS), weltweit führender Anbieter von Simulationssoftware und -dienstleistungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit Tochtergesellschaften der Symphony Technology Group (STG) einen Vertrag unterzeichnet hat, gemäß dem eine STG unterstelltes Unternehmen alle ausgegebenen MSC-Aktien in bar im Rahmen einer Fusionierung erwerben wird, die mit einem Gesamtwert von 360 Millionen US-Dollar beziffert wird. MSC-Aktionäre erhalten gemäß diesem Vertrag 7,63 US-Dollar pro MSC-Stammaktie. Dieser Preis entspricht einem Aufschlag von ca. 13 % auf den Schlusskurs der MSC-Aktien vor Bekanntgabe der Übernahme sowie einem Aufschlag von ca. 24 % im Vergleich zur durchschnittlichen Schlussnotierung dieser Aktien über einen Zeitraum vonl 90 Börsentagen.

"Nach sorgfältiger und gründlicher Prüfung aller strategischen Alternativen für MSC hat der MSC-Aufsichtsrat diesen Vertrag gebilligt, da er für unsere Aktionäre die beste Option darstellt", so Ash Munshi, Interims-CEO und President von MSC. "Diese Entscheidung ist der Höhepunkt eines langen Prüf- und Evaluierungsprozesses und bietet neben einer Wertsteigerung für unsere Aktionäre auch unseren Mitarbeitern und unseren Kunden exzellente Möglichkeiten."
"Dank dieser Transaktion wird das Unternehmen auch weiterhin in der Lage sein, sich auf die Entwicklung und Vermarktung führender Simulationslösungen zu konzentrieren. Wir sind erfreut, dass Symphony die bisherigen Erfolge von MSC zu würdigen weiß, und freuen uns auf die nächste Phase des Unternehmens", so Munshi weiter.

"Die Produktpalette von MSC umfasst zweifellos marktführende Simulationslösungen mit einer nachweislichen Erfolgsgeschichte und großen Wettbewerbsvorteile für die Kunden. MSC blickt auf eine lange Geschichte zurück, in der sich das Unternehmen im Bereich von Design und Simulation für verschiedenste Branchen stets als Triebkraft für Innovation präsentierte. Symphonys Mission ist die eines Partners, der beim Aufbau erfolgreicher Unternehmen hilft und Wachstum durch Innovation ermöglicht. Deshalb freuen wir uns, ein so starkes Geschäftsmodell, wie es das MSC-Team im Laufe der vergangenen 45 Jahre geschaffen hat, als Stütze unseres Unternehmens gewinnen zu können", erläuterte Dr. Romesh Wadhwani, CEO und Hauptgeschäftsführer der Symphony Technology Group.

Der MSC Aufsichtsrat hat der Fusion zugestimmt und wird die Empfehlung aussprechen, dass auch die Aktionäre den Vertrag akzeptieren. Im Zusammenhang mit der Transaktion haben Aktionäre, die ca. 14 % der ausgegebenen MSC-Aktien repräsentieren, einschließlich des größten Aktionärs, Elliott Associates, sowie alle Direktoren und Geschäftsführer der Firma für die Transaktion gestimmt. Elliott Associates hat sich darüber hinaus zur Fremd- und Eigenfinanzierung verpflichtet, um die Finanzierung der gesamten Transaktion zu unterstützen. Wells Fargo Foothill, Teil der Wells Fargo & Company (NYSE:WFC), und die CapitalSource Bank werden die vorrangige Bankfinanzierung übernehmen.

Die Transaktion unterliegt den handelsüblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Zustimmung seitens der MSC-Aktionäre, sowie den behördlichen Genehmigungen und soll erwartungsgemäß gegen Ende des dritten Quartals 2009 abgeschlossen sein.

J.P. Morgan Securities Inc. fungiert als Finanzberater auf Seite von MSC im Rahmen dieser Transaktion.

Über MSC.Software
MSC.Software (NASDAQ: MSCS) entwickelt und vertreibt Simulationssoftware und Services für Computer Aided Engineering (CAE) im Bereich der virtuellen Produktentwicklung. Das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Santa Ana wurde 1963 gegründet und beschäftigt heute weltweit 1000 Mitarbeiter in 23 Ländern. Die Lösungen von MSC.Software erlauben es Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Ihre Produkte in einer virtuellen Welt zu entwickeln und zu testen - von den ersten Konzeptentwürfen über die Erstellung des digitalen Modells bis hin zur Analyse an virtuellen Prototypen. Weitere Informationen zu den Produkten und Leistungen von MSC.Software finden Sie unter www.mscsoftware.com.

Informationen zur Symphony Technology Group
Symphony Technology Group (STG) ist eine strategisch orientierte Private Equity-Gesellschaft, die in große Software- und Dienstleistungsunternehmen investiert und diese aufbaut. Neben dem Kapital bringt STG auch das notwendige Know-how für die Umstrukturierung ein, um seinen Tochtergesellschaften die maximale Wertschöpfung für ihre Kunden zu ermöglichen, die besten Talente an sich zu binden und eine exzellente Geschäfts-Performance zu erzielen. Es wird erwartet, dass alle STG-Firmen ihr Wachstum durch Innovation realisieren. Das derzeitige Portfolio von STG umfasst neun weltweit agierende Unternehmen, die Gesamteinnahmen in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften und 15.000 Mitarbeiter beschäftigen, gleichmäßig verteilt auf Nordamerika, Europa und Asien.

Wichtige Informationen für Investoren und Aktionäre
MSC.Software Corporation wird im Zusammenhang mit der angestrebten Fusion eine Stimmrechtsvollmacht bei der Börsenaufsichtsbehörde einreichen. INVESTOREN UND AKTIONÄRE WERDEN DRINGEND GEBETEN, DIESE STIMMRECHTSVOLLMACHT, SOBALD SIE VERFÜGBAR IST, SOWIE ALLE ANDEREN RELEVANTEN, BEI DER BÖRSENAUFSICHTSBEHÖRDE EINGEREICHTEN DOKUMENTE ZU LESEN, DA DIESE WICHTIGE INFORMATIONEN ENTHALTEN. Diese Dokumente werden Investoren und Aktionären auf der von der Börsenaufsichtsbehörde verwalteten Website unter www.sec.gov kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich können alle von MSC.Software Corporation bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Dokumente kostenlos angefordert werden bei MSC.Software Corporation, Investor Relations (Tel: (714) 444-8551), oder per Post unter der Anschrift: MSC.Software Corporation, Investor Relations, 2 MacArthur Place Santa Ana, CA 92707 USA bzw. über die Website von MSC.Software Corporation, Investor Relations, unter http://ir.mscsoftware.com/.

Diese Mitteilung stellt kein Kaufangebot oder die Bewerbung eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

MSC.Software Corporation sowie seine Direktoren und Geschäftsführer können als Mitwirkende an der Einholung der Stimmrechtsvollmachten von den Aktionären der MSC.Software Corporation im Zusammenhang mit der Fusion betrachtet werden. Informationen in Bezug auf die Interessen dieser Direktoren und Geschäftsführer an der hierin beschriebenen Transaktion werden in der oben genannten Stimmrechtsvollmacht erläutert. Zusätzliche Informationen bezüglich dieser Direktoren und Geschäftsführer sind ebenfalls in der Stimmrechtsvollmacht der MSC.Software Corporation für die Aktionärsjahresversammlung 2009 enthalten, die am 10. April 2009 bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereicht wurde. Dieses Dokument ist kostenlos auf der Website der Börsenaufsichtsbehörde unter www.sec.gov erhältlich und kann außerdem kostenlos angefordert werden bei MSC.Software Corporation, Investor Relations (Tel: (714) 444-8551), oder per Post unter der Anschrift: MSC.Software Corporation, Investor Relations, 2 MacArthur Place Santa Ana, CA 92707 USA bzw. über die Website von MSC.Software Corporation, Investor Relations, unter http://ir.mscsoftware.com/.



MSC.Software
Syllvett Pommer
Am Moosfeld 13
81829
München
info.de@mscsoftware.com
089 431987-0
http://www.mscsoftware.com


Web: http://www.mscsoftware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Syllvett Pommer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 904 Wörter, 7475 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MSC.Software lesen:

MSC.Software | 12.09.2011

MSC Software übernimmt Spezialist für Akustiksimulationen Free Field Technologies (FFT)

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute die Übernahme von Free Field Technologies (FFT) bekannt. FFT ist ein global agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Belgien und mit der Softwarefamilie Actran...
MSC.Software | 22.08.2011

MSC Software als eines der zehn traditionsreichsten Softwareunternehmen ausgezeichnet

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute bekannt, als eine der "10 Original Software Companies" ausgezeichnet worden zu sein. In einem von MaximumPC veröffentlichten Artikel wurde das Unternehmen neb...
MSC.Software | 15.06.2011

MSC Software erobert mit XFlow Computational Fluid Dynamics (CFD)-Markt

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute den Abschluss einer Partnerschaft zur strategischen Marktentwicklung mit Next Limit Technologies für XFlow bekannt. Bei XFlow handelt es sich um eine innovati...