info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEC Deutschland GmbH |

Highspeed für alle: Femtozellen von NEC bringen UMTS ins Haus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Auszeichnung durch das Femto Forum bestätigt den Vorsprung und die Marktreife der NEC Lösungen

NEC hat in Puncto Femtozellen die Nase vorn - dies bestätigte vor Kurzem das internationale Femto Forum (www.femtoforum.org) und zeichnete das Unternehmen mit dem "Femto Forum Femtocell Award" in der Kategorie "Progress in Commercial Deployment" aus. Damit werden die richtungweisenden Erfolge von NEC sowohl in der Weiterentwicklung als auch in der breiten Nutzbarmachung der Femtozellen-Technologie gewürdigt. NEC ist einer der ersten Hersteller, der mit einer vollständigen End-to-End Lösung die Femtozellen-Technologie sowohl in der Infrastrukturausrüstung für Mobilfunkanbieter als auch in Produkten für den Endverbraucher anbietet.

UMTS statt Kriechspur

Indem Femtozellen dabei helfen, den mobilen Datendurchsatz zu verbessern, gelten sie als Schlüsseltechnologie für den weiteren Erfolg und die Nutzung von Datendiensten über UMTS. Schon jetzt machen einige Mobilfunkanbieter mehr Umsatz mit mobilen Daten- als mit herkömmlichen Sprachdiensten. Gleichzeitig erfordern Datendienste aber auch immer mehr Bandbreite bzw. Netzkapazität, die sich die Nutzer innerhalb derselben Makrozelle bislang noch teilen müssen. Damit ihre Kunden sich hier nicht gegenseitig behindern oder wegen Netzüberlastung auf der Strecke bleiben, müssen Mobilfunkanbieter ihre UMTS-Netze zusätzlich verstärken. Innerhalb von Gebäuden hat sich dabei die Femtozellen-Technologie etabliert. Mit kleinen Basisstationen übernimmt sie das UMTS-Netz vor Ort und ermöglicht die uneingeschränkte Bandbreite und beste Sprachqualität innerhalb der eigenen Femtozelle.

Femto für Zuhause ist Realität

Die marktreifen Lösungen und der hohe Entwicklungsstand der Femtozellen-Technologie von NEC konnten die Jury des Femto Forum voll überzeugen. Das Unternehmen, das als Pionier und Marktführer bei der Femtozellen-Technologie gilt, wurde unter allen Teilnehmern daher auch als "herausragend" bewertet.

Die Fakten belegen diese Einschätzung: Nach einer Vielzahl erfolgreicher Livetests hat das Unternehmen gemeinsam mit namhaften internationalen Mobilfunkanbietern bereits mit der Markteinführung im Enterprise- und Endkundensegment begonnen. Zu den Lösungen, die NEC hierfür anbietet, gehören Femto CPEs (Customer Premises Equipment) als reiner 3.5G HSPA Femto Access Point oder als im WLAN Router integrierte Variante, RAN Gateways und IMS sowie eine eigens konzipierte Management- und Provisionierungsplattform. Mit letzterer können Mobilfunkanbieter bei einer Massenmarkteinführung Neukunden schnell und einfach aktivieren.

Vorteile für Mobilfunkanbieter und Nutzer

Die kleinen UMTS-Basisstationen für Zuhause bieten zahlreiche Vorteile sowohl für den Verbraucher als auch für den Netzbetreiber: Besitzer von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Netbooks müssen sich nicht mehr die Bandbreite auf der Makrozelle teilen und können datenintensive Anwendungen über das Mobilfunknetz nutzen. Netzbetreibern ist es möglich, mit Femtozellen den Bandbreitenbedarf des Mobile-Backhaul im Zuge von HSPA+ auf den herkömmlichen DSL-Anschluß zu verlagern. Dies trägt auch dem Trend Rechnung, dass Mobilfunker zunehmend High-Speed- und Festnetz-Zugänge aus einer Hand anbieten.

Christian Milde, Sales Manager D-A-CH, NEC Network Solutions, sieht die Femtozellen-Technologie auf dem Vormarsch und denkt sogar schon weiter: "Wenn wir die Weiterentwicklung von UMTS hin zu LTE betrachten, haben NEC-Femtozellen das Potenzial, die WLAN-Technik zu ersetzen. Sie ermöglicht den Mobilfunkanbietern den Ausbau ihrer Geschäftsfelder rund um mobile Datendienste und ist zugleich für Endverbraucher einfach zu handhaben," so Milde. "Der Nutzer muss dabei gar nichts mehr machen. Durch das von NEC entwickelte Plug & Play-Verfahren und standardisierte Authentifizierungsprozesse ist der Zugang zur Femtozelle nicht nur sehr sicher, sondern erfolgt auch völlig automatisiert."

Über den Femto Forum Femtocell Award

Der Femto Forum Femtocell Industry Award zeichnet herausragende Leistungen und Fortschritte auf dem Gebiet der Femtozellen-Technologie aus. Der Bewertungsprozess läuft unabhängig vom Femto Forum ab und geschieht durch ein Panel, welches aus unabhängigen Vertretern aus Industrie und Forschung besetzt ist.

http://www.femtoforum.org/femto/aboutforum.php?id=96


NEC Deutschland GmbH
Claudia Kreuels
Hansaallee 101
40549 Düsseldorf
089-211 817 45

www.nec.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Florian Kestler
Sendlinger Str. 42A
80331
München
fk@schwartzpr.de
089-211 817 38
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.nec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Kestler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4589 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: NEC Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEC Deutschland GmbH lesen:

NEC Deutschland GmbH | 02.03.2010

Das Forschungsherz der Zukunft schlägt im Teraflop-Takt

Stuttgart / Düsseldorf, 02. März 2010 - Ob es um Klimafragen, Ozeanströmungen oder die Entwicklung brennstoffärmerer Flugzeuge geht: Supercomputer sind aus der Simulationsforschung in der heutigen Wissenschaftswelt nicht mehr wegzudenken. Die neu...
NEC Deutschland GmbH | 23.02.2010

Neue Produkte und erweiterter Service: NEC startet auf dem Richtfunkmarkt weiter durch

Zur diesjährigen CeBIT wartet NEC Deutschland mit Neuankündigungen aus dem Bereich lizenzpflichtiger Richtfunk auf. Der Weltmarkführer für Richtfunksysteme erweitert seine bekannte PASOLINK-Reihe um ein zusätzliches Highlight-Produkt. Mit PASOLI...
NEC Deutschland GmbH | 07.12.2009

NEC Network Solutions: Lizenz zum Funken

Düsseldorf, 07.12.2009 - Der Richtfunkmarkt gewinnt weiter an Fahrt. Dies wurde eindrucksvoll auf der diesjährigen PMRExpo in Köln bestätigt. Das Branchentreffen gilt hierfür als Trendbarometer und spiegelte auch in 2009 die gute Stimmung auf de...