info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS IT Security Management schützt gegen virtuelle Angriffe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Lösung sammelt Daten zur schnelleren Entdeckung und Abwehr von Hackerattacken

Mit der Lösung IT Security Management sagt der Business Intelligence-Marktführer SAS Hackerattacken den Kampf an. SAS IT Security Management gibt Anwendern einen Überblick über den Status der IT-Sicherheit im Unternehmen. Dazu sammelt SAS IT Security Management sicherheitsrelevante Informationen aus bereits bestehenden Sicherheitssystemen wie Intrusion Detection, Firewalls oder dem Netzwerk und legt sie in einem zentralen Data Warehouse ab. Damit können Unternehmen einheitliche Sicherheitsstandards schaffen und diese mit ihren Zielen abgleichen. Auf diese Weise lassen sich Verstöße gegen die IT-Sicherheit schnell identifizieren und wettbewerbsrelevantes, internes Wissen wirkungsvoll schützen.

SAS IT Security Management ist eine Data Warehouse-Lösung für Daten aus verschiedenen Sicherheitssystemen und IT-Strukturen. SAS IT Security Management richtet sich an Sicherheitsadministratoren, -ingenieure, Chief Security Officer und Chief Information Officer. Die Lösung sammelt und analysiert sicherheitsrelevante Daten, zum Beispiel Log Files aus Netzwerken und Betriebssystemen sowie Intrusion-Detection- und Firewall-Meldungen. Mit SAS IT Security Management können Unternehmen allgemeine Sicherheitsrichtlinien definieren – ungewöhnliche Ereignisse lassen sich somit frühzeitig erkennen, untersuchen und bewerten. Die Sicherheitsverantwortlichen können damit rasch Abwehrstrategien entwickeln, um IT-Infrastruktur und Unternehmenswerte effektiv zu schützen.

IT Security Management lässt sich mit anderen IT-Management-Lösungen von SAS integrieren. Auf diese Weise können Unternehmen die Auswirkung von Sicherheitsrisiken auf Netzwerk, Plattformen, Langzeit-Performance und IT-Services für Kunden beurteilen. Die SAS Lösungen für IT-Management ermöglichen es darüber hinaus, die gesamte IT-Infrastruktur inklusive der Kosten zu überwachen und Entscheidungen auf die Grundlage gesicherter Informationen zu stellen. Die IT-Management-Lösungen sind integrierte und intuitiv zu bedienende Anwendungen für das unternehmensweite IT-Management, die zudem ein detailliertes Reporting über Kosten und Nutzung von IT-Systemen erlauben.

„Die IT-Infrastruktur ist das Rückgrat der meisten Unternehmen – der Ausbau der IT-Abwehrsysteme hat bei vielen CIOs deswegen Top-Priorität“, erklärt Jim Davis, Senior Vice President of Marketing bei SAS. „SAS IT Security Management stärkt die Effektivität von Sicherheitssystemen durch Informationen, die dabei helfen, Schwachstellen in der Unternehmens-IT zu entdecken und damit bereits im Vorfeld Abwehrmaßnahmen zu implementieren.“

Weitere Informationen zu IT Security Management sind unter http://www.sas.com/solutions/itsecurity verfügbar.

circa 2.680 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 38.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS – darunter 99 Prozent der Fortune 100-Unternehmen. Als einziger Business Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und herkömmliche BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com
Claudia Steppacher
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14
Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de



Web: http://www.sas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 492 Wörter, 4381 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...