info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG |

Neu: Flexible Robotermesszellen OPW-R1

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Oberndorfer Präzisions-Werk (OPW) erweitert Produktportfolio


Oberndorf, 24. Juli 2009. Mit einer neuen Produktreihe, der flexiblen Robotermesszelle R1, erweitert die Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG ihr Produktportfolio. Durch Messung mit einem Industrieroboter in Kombination mit einzelnen Messstationen entstehen hochflexible Einheiten, mit denen sich kostengünstig qualitativ hochwertige Messergebnisse auch bei kleinen Stückzahlen oder großer Variantenvielfalt wirtschaftlich ermitteln lassen.

Oberndorfer Präzisions-Werk (OPW) erweitert Produktportfolio
Neu: Flexible Robotermesszellen OPW-R1

Oberndorf, 24. Juli 2009. Mit einer neuen Produktreihe, der flexiblen Robotermesszelle R1, erweitert die Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG ihr Produktportfolio. Durch Messung mit einem Industrieroboter in Kombination mit einzelnen Messstationen entstehen hochflexible Einheiten, mit denen sich kostengünstig qualitativ hochwertige Messergebnisse auch bei kleinen Stückzahlen oder großer Variantenvielfalt wirtschaftlich ermitteln lassen.

Die neu von der Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG (OPW) vorgestellte Robotermesszelle R1 ist ein leistungsfähiges Messsystem bestehend aus Robotik, Zellensteuerung, Messrechner sowie einer auf die Messanwendung abgestimmten Sensorik. Zentrales Element ist ein Industrieroboter: Er bewegt entweder das zu messende Bauteil oder das Messmittel. Das Besondere ist die Eigenschaft, ein Werkstück ´ähnlich einer Hand` zu reichen und dabei die Lage des Werkstückes mit in die Berechnungen einfließen zu lassen.
Je nach Messaufgabe(n) besteht die Robotermesszelle OPW-R1 aus verschiedenen Messstationen und Messmitteln. Genutzt werden in diesem System Standard-Bauelemente - vom Standard-Industrieroboter über Standard-Messtaster bis zu Standard-Kamerasystemen. Die Anpassung an individuelle Messaufgaben erfolgt softwaregesteuert. Sowohl optische, taktile, tastende als auch pneumatische Messsensoren können eingesetzt und so deren jeweilige Vorteile genutzt werden.
Die OPW-R1 zeichnet sich besonders durch ihre dreidimensionale Flexibilität (Teilevielfalt, Prüfschärfe, Prüfumfang) aus: Unterschiedlichste Varianten bzw. Teilegeometrien, selbst wenn sie nicht sortenrein der Station zugeführt werden, lassen sich vollautomatisiert messen, auch der Prüfumfang lässt sich bauteilespezifisch und mit variablem Stichprobenumfang unterschiedlich festlegen. Die neue Messzelle erfüllt damit die Anforderungen zwischen einer starren Mehrstellenmessvorrichtung und einer flexiblen Koordinatenmessmaschine.

Der Einsatz der Robotermesszelle OPW-R1 ist dann sinnvoll, wenn
• kein Bediener zur Verfügung steht
• eine Varianz von Teilen vorliegt
• es um automatisierte Messvorgänge mit engen Toleranzen geht
• kurze Taktzeiten erforderlich sind
• das Produktspektrum unterschiedliche Prüfmerkmale und Prüfschärfen erfordert

Präzision im höchsten Maß
Die 1951 gegründete Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG (OPW) kann bereits auf über ein halbes Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung von Markenprodukten für die dimensionelle Längenmesstechnik zurückblicken. In den letzten Jahren verlagerte das Unternehmen seine Kernkompetenz verstärkt auf messtechnische Problemlösungen wie die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Sonderlehren, Messvorrichtungen und halbautomatisierten SPC-Messplätzen für namhafte Kunden aus den Bereichen Automobilindustrie, Medizintechnik, Maschinenbau, Metall- und Kunststoffverarbeitung.
Der Erfolg des schwäbischen Full-Service-Anbieters basiert auf dem Potential hoch qualifizierter, erfahrener Mitarbeiter (Ausbildungsquote über 10%), einer Fertigungstiefe von etwa 98%, realisierbaren Messgenauigkeiten im Toleranzbereich von < 1? (1/1.000 mm) und ständigen Investitionen in einen modernst ausgestatteten Maschinenpark. Höchste Qualitätsnormen und Produktsicherheit spielen in der Firmenphilosophie eine entscheidende Rolle: Seit 1996 ist OPW nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. 2007 wurde eine Repräsentanz in Peking eingerichtet.

Weitere Informationen:
Uwe Hildebrandt
Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG
Neckarstrasse 53
78727 Oberndorf
Telefon: +49 (0)7423-86950
Telefax: +49 (0)7423-869550
eMail: info@opw.de
Internet: www.opw.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, M.Holzapfel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3812 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG lesen:

Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG | 24.08.2010

Oberndorfer Präzisions-Werk integriert OPW Engineering AG

Markenhersteller für Fertigungsmesstechnik OPW rundet Produktportfolio ab Oberndorfer Präzisions-Werk integriert OPW Engineering AG Oberndorf, 24. August 2010. Die Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG (OPW) integriert ihren bisher unter...
Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG | 06.07.2010

Qualitäts-Fertigungsmesstechnik rund um die Uhr kaufen

Oberndorfer Präzisions-Werk (OPW) setzt auf innovativen WebShop Qualitäts-Fertigungsmesstechnik rund um die Uhr kaufen Oberndorf, 6. Juli 2010. Qualitäts-Fertigungsmesstechnik ist bei der Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG (OPW) ab sof...
Oberndorfer Präzisions-Werk GmbH & Co. KG | 08.03.2010

Von der pneumatischen Messtechnik bis zum vollautomatischen, robotergestützten Messplatz

Pneumatische Messtechnik: Hochgenau, robust und berührungslos Hochgenau, robust und berührungslos - diese Eigenschaften sind Vorteile der pneumatischen Messtechnik, einer Technologie, die im Einzelfall anderen konventionellen Messtechniken den Ran...