info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Stephan Eisel MdB |

Bonns Bundestagsabgeordneter für Entwicklung und Frieden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stephan Eisel, für Bonn im Bundestag, wird von Jürgen Rüttgers in das Kuratorium der Stiftung „Entwicklung und Frieden“ berufen.

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat den Bonner Bundestagsabgeordneten Stephan Eisel als neues Mitglied in das Kuratorium der "Stiftung Entwicklung und Frieden" berufen. Eisel sagte dazu: "Ich übernehme diese Aufgabe gerne, denn die Stiftung hat nicht nur ihren Sitz in Bonn, sondern ist auch ein wichtiger Baustein für Bonn als nationales Nord-Süd-Kompetenzzentrum."

Die Gründung der Stiftung Entwicklung und Frieden im Jahr 1986 geht auf eine Initiative von Willy Brandt zurück, die von Johannes Rau aufgegriffen wurde. Willy Brandt war bis zu seinem Tod Vorsitzender des Vorstandes. Johannes Rau übernahm den Vorsitz des Kuratoriums, den heute Jürgen Rüttgers inne hat. Seit der deutschen Einheit beteiligten sich neben NRW auch Sachsen, Brandenburg und Berlin an der Stiftung. Die Regierungschefs dieser Bundesländer sind stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende.

In dem persönlichen Berufungsbrief von Rüttgers an Eisel heißt es: "Die überparteiliche und gemeinnützige Stiftung vereint Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft, die sich einer globalen Verantwortung verpflichtet fühlen. Als Forum deutscher und internationaler Diskussion über die Zukunftsprobleme der Weltgesellschaft will die Stiftung an der politischen Meinungsbildung mitwirken und zum Aufbau einer für alle Menschen gerechten Weltordnung beitragen."

Aktuelle Arbeitsschwerpunkt der Stiftung sind die Bereiche "Global Governance", "Globales Resourcenmanagement" und "Human Security und Schutzverantwortung". Die Themen werden sowohl in wissenschaftlichen Studien als auch Fachkonferenzen aufgearbeitet.

Pressekontakt:
Dr. Stephan Eisel, MdB
- Wahlkreisbüro -
Markt 10-12
53111 Bundesstadt Bonn
Tel: 0228-1849 98 32
Fax: 0228-1849 98 34
stephan.eisel@wk.bundestag.de
http://www.stephan-eisel.de


Web: http://www.stephan-eisel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephan Eisel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2004 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Stephan Eisel MdB lesen:

Dr. Stephan Eisel MdB | 26.06.2009

Stephan Eisel stimmt gegen „Abwrackprämie“

Bonn: Wie der Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete Stephan Eisel mitteilte, hat er am 28. Mai bei der namentlichen Abstimmung im Unterschied zur Mehrheit der Koalitionsfraktionen gegen die Verlängerung der sog. „Abwrackprämie“ gestimmt: „Ich halte e...
Dr. Stephan Eisel MdB | 19.06.2009

Stephan-Eisel: Bonner Internet-Projekt für ältere Menschen erhält vom Bund 1,5 Mio Euro

Mit über 1,5 Mio Euro fördert der Bund ein Bonner Forschungsprojekt zur Entwicklung internet-basierter Dienste für ältere Menschen. Das teilte der Bonner Bundestagsabgeordnete Stephan Eisel nach Gesprächen mit dem Bundesforschungsministerium mi...
Dr. Stephan Eisel MdB | 18.06.2009

Stephan Eisel bei deutsch-polnischem Parlamentstreffen

Der Bonner Bundestagsabgeordnete Stephan Eisel hat auf Einladung von Bundestagspräsident Norbert Lammert und des Präsidenten des polnischen Parlaments, Sejmmarschall Bronisław Komorowski, an dem zweitägigen Treffen der beiden Parlamentspräsi...