info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avision Europe GmbH |

Avision rüstet zur DMS Expo auf: Neue Dokumenten- und Netzwerk-Scanner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Duisburg / Karlsruhe, 27. Juli 2009 - Avision, Hersteller von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte, zeigt auf der DMS Expo (15.-17.9.2009) die aktuellen Ergänzungen des Scanner-Angebots. Erstmals zu sehen sind der Dokumentenscanner AV186+ und die netzwerkfähige Scan-Station @V6600. Zudem stellt das Unternehmen die Capture Software ScanPortfolio vor, die das bisherige Tool AVScan ablöst.

Das Modell AV186+ scannt Vorlagen bis zum Format US-Legal (21,59 x 35,56 cm) mit einer Auflösung von 600 dpi. Auch Belege ab 6 x 5 cm Größe können erfasst werden. Der integrierte Papiereinzug fasst 50 Blatt. Mit Maßen von 19,4 x 30,4 x 16,2 cm (H x B x T) passt der AV186+ bequem auf jeden Schreibtisch.

Pro Minute scannt das Gerät 30 Seiten im Simplex- und 60 Bilder im Duplex-Verfahren (s/w oder Farbe, 300 dpi, A4) und verfügt über eine Ultraschall-Doppelblatt-Erkennung. Unterstützt werden die Plattformen Windows 2000/XP/Vista.

Zum mitgelieferten Software-Paket gehören u.a. der Avision Button Manager, mit dem sich Scan-Profile einrichten und auf Knopfdruck auswählen lassen, sowie die Software PaperPort 11 von ScanSoft. Gescannte Dokumente und Bilder können damit einfach verwaltet, gefunden und zugänglich gemacht werden. Auch die neue Avision-Anwendung ScanPortfolio (s.u.) wird mit dem Scanner ausgeliefert.

Im Netzwerk gut aufgehoben: @V6600

Scannen und kopieren, dazu direkter E-Mail-Versand und die nahtlose Dateiablage auf dem Server - das alles bietet die neue Netzwerk-Scan Station @V6600.

Für die File-Ablage auf dem Server erfasst der @6600 pro Minute 30/60 Vorlagen (simplex/duplex) in schwarz-weiß und Farbe bei 300 dpi. Die Dateien können nach den Verfahren G3, G4, JPEG und High-Compression PDF komprimiert werden. Die Kommunikation im Netzwerk erfolgt via HTTP, HTTPS, FTP, AVPP und CIFS. Der @V6600 scannt auch direkt auf USB-Sticks und Flashkarten.

Bei der Mailfunktion können in einem Adressbuch bis zu 2000 Kontakte hinterlegt und bis zu 50 Gruppen definiert werden, wobei in jeder Gruppe bis 99 Adressen Platz finden. Die Scanleistung in diesem Anwendungsbereich beträgt 30/60 Vorlagen pro Minute (simplex/duplex), die in eine Reihe von Grafikformaten gebracht werden können: PDF, High-Compression PDF, JPEG, TIFF, M-TIFF, JPEG_EXIF.

Neue Scan Software

Mit Scan Portfolio stellt Avision zur DMS Expo den Nachfolger der Capture-Anwendung AV Scan vor. Die neue Software kann u.a. Barcodes auslesen und ist auf den aktuellen (und kommenden!) Microsoft-Plattformen Windows Vista und Windows 7 lauffähig.

WEITERE INFORMATIONEN

Avision Europe GmbH
Thomas Wulle
Borgschenweg 60-68
D-47239 Duisburg
Tel. +49 (0)2151 56981 40
Fax +49 (0)2151 56981 42
E-Mail: mailto:t.wulle@avision-europe.com
http://www.avision-europe.com

PRESSEKONTAKT
TESTSTELLUNGEN

Art Crash GmbH
Stefan Müller-Ivok
Weberstr. 9
D-76133 Karlsruhe
Tel. +49 (0)721 94009 44
Fax +49 (0)721 94009 99
E-Mail: mailto:stefan@artcrash.com
http://www.artcrash.com

Über die Avision Europe GmbH

Seit 1996 bietet der taiwanesische Scannerspezialist Avision seine Produkte in Europa an. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet eine vielfältige Palette von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte.

Zunächst wurden die Kunden von Taiwan aus betreut. Zwischen 2001 und 2007 bestand in Deutschland eine Kooperation mit einer Vertriebsgesellschaft. Anfang 2008 startete die Avision Europe GmbH.

Die Avision Europe GmbH betreut das gesamte europäische Distributorennetz und ist auch für die Logistik zuständig. Dazu unterhält Avision ein Lager am Standort Duisburg. Dort steht den Kunden und OEM-Partnern auch ein Reparatur- und Servicecenter zur Verfügung.

Avision Inc. wurde 1991 in Taiwan gegründet. Produziert wird in Taiwan und China. Um die hohen Marktanforderungen zu erfüllen, hat Avision seine Produktionskapazitäten auf über 400 000 Stück pro Monat ausgelegt. Das Unternehmen unterhält OEM-Partnerschaften mit vielen führenden Scannerherstellern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Müller-Ivok, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 3665 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Avision Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avision Europe GmbH lesen:

Avision Europe GmbH | 05.09.2011

Avision zeigt neues Scanner-Quarttet

Weniger Platz geht kaum: IS17 25 cm breit, 3,7 cm hoch, 3 cm tief und 220 g schwer: So kompakt der IS17 auch ist, so vielseitig lässt sich das Gerät einsetzen. Der IS17 erfasst genauso Buchseiten wie Dokumente bis A4. Er arbeitet mit einer Scan-Au...
Avision Europe GmbH | 20.09.2010

Dokumentenscanner: Avision bringt Einstiegsmodell AV186+ auf den Markt

Der AV186+ scannt mit einer Auflösung von 600 dpi. In den Dokumenteneinzug (ADF) passen 50 Blatt. Das Gerät erfasst Vorlagen in Größen zwischen 6 x 5 cm und 22 x 35 cm (US-Format „legal“). In einer Minute bewältigt der neue Avision-...
Avision Europe GmbH | 15.07.2010

Tapetenwechsel bei Avision: Neuer Standort / Servicekapazitäten ausgebaut

Der taiwanesische Scannerhersteller blickt auf eine gute Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2010 zurück und verzeichnet ein Umsatzplus von 50 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. „Es verfestigt sich der Eindruck, dass sich d...