info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

ABAS: ERP-System unterstützt Wachstum bei der ADA-Gruppe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Karlsruhe - Nach einer beispiellosen Expansionsphase stieß die Unternehmenssoftware der ADA-Gruppe an ihre Leistungsgrenze. Aufgrund der Produktvielfalt musste das neue System sowohl Chargen- und Prozessfertigung aber auch Einzel- und Kleinserienfertigung unterstützen und, da über verschiedene, nationale und internationale Standorte verkauft wird, mehrmandantenfähig sein. Die abas-Business-Software erfüllte alle Anforderungen. Seit dem Einsatz der abas-Business-Software hat sich die Produktivität in der ADA-Gruppe deutlich erhöht. So konnte beispielsweise die Servicequalität weiter gesteigert werden, ohne beim Personal aufzustocken.

Zukunftssichere Lösung gesucht
Anfang 2001 stieß die bei ADA eingesetzte Unternehmens-IT an ihre Leistungsgrenze. So entschloss man sich nach einer zukunftssicheren Lösung zu suchen. Die Key-User wurden bei ADA in den Auswahlprozess und später in die Organisationsgespräche mit einbezogen. Dadurch war die Akzeptanz zum Projekt von Beginn an sehr hoch. „Wir hatten bei unseren Gesprächen immer die Gesamtorganisation im Blick und die Befugnis sämtliche `Heilige Kühe´ zu schlachten,“ erinnert sich der ADA IT Project Manager Karl Perino. Am Ende gab es ein klares Votum zugunsten der abas-Business-Software, die die Anforderungen der Kehler am besten erfüllte.

abas-Projektmanagement: Effiziente und sichere Software-Einführung
Ziel der Einführung der neuen Unternehmenssoftware bei ADA war eine Optimierung der Arbeitsabläufe, die einfache Gewinnung und Auswertung von Informationen sowie die Ausnutzung von Synergien zur Reduktion der Kosten in den Bereichen Einkauf, Produktion, Lager, Versand, Vertrieb und Verwaltung. ADA folgte bei der Einführung dem abas-Projektierung-Management, einem methodischen und sicheren Einführungskonzept, bei dem standardnah und effizient vorgegangen wird.

„Big Bang“ an 8 Standorten
Zum Zeitpunkt des Echtstarts wurde darauf geachtet, dass die Datenstände des alten und neuen Systems identisch sind. Bestimmte Daten wurden bereits im Vorfeld parallel geführt. Sollte etwas mit dem Echtstart nicht klappen, konnte man so problemlos wieder auf das alte System zurückwechseln. Der Echtstart verlief an allen 8 Standorten reibungslos.


Flexibel und Evolutionär
Sechs Jahre sind seit dem „Big Bang“ vergangen. Für Hartmut Schindler, Leiter IT der ADA Cosmetics International, eine Gelegenheit um Zwischenbilanz zu ziehen: „Wir haben uns für die abas-Business-Software entschieden, weil wir Anpassungen und Updates in der Software auch selbst durchführen können. Bei uns im Haus gibt es eine Gruppe, die permanent am kontinuierlichen Verbesserungsprozess bei ADA arbeitet. Durch die Flexibilität der abas-Business-Software konnten bisher alle von der Gruppe definierten Veränderungen im System abgebildet werden. Bei anderen Systemen, die ich während meiner beruflichen Laufbahn kennen gelernt habe, werden für den Updateprozess mitunter Monate benötigt. Bei der abas-Business-Software ist das neue Release an einem Wochenende eingespielt. Das ist ein großer Kosten-Vorteil, da wesentlich weniger IT-Kapazitäten gebunden werden, als bei anderen Systemen.

Zusammenspiel von ERP und abas-eB-Web-Shop
ADA Cosmetics betreibet auf Basis von abas-eB zwei Web-Shops: Für die Hotelkunden ist es ein in drei Sprachen zu bedienender B2B Shop. In ihm sind beispielsweise kundenindividuelle Kataloge und - Preise hinterlegt. Im Endkundenshop, der das Corporate Design des Unternehmens wiederspiegelt, kann der Endverbraucher unter anderem auch Geschenkverpackungen und Grußkarten mit individuellen Text bestellen. Eine Weiterempfehlung des Shops per Mail ist genau so möglich wie die Bezahlung per Kreditkarte. ADA Cosmetics hat sich für abas ERP und abas eB entschieden, da beide Systeme ideal zusammen arbeiten und über die Upgradefähigkeit immer auf einem aktuellen Stand sind. Christian Estenfeld sieht auch große Vorteile der Nutzung der Mehrsprachenfähigkeit von abas-ERP mit den Möglichkeiten der abas-eB-Web-Shops: "Die Bestellungen werden in Echtzeit im ERP-System verbucht. Wir benötigen keine Schnittstelle und pflegen die Daten zentral in abas ERP. Preise können strukturiert nach unterschiedlichen Kundenkategorien berechnet und die zentral gehaltenen Informationen direkt aus abas-ERP zielgruppengerecht in den unterschiedlichen Webauftritten präsentiert werden. Die Zusammenarbeit mit ABAS Projektierung e-Solutions hat hervorragend geklappt. Wir wollten eine Software, die unsere Expansion aktiv begleitet. Wir arbeiten reibungslos mit mehreren Mandanten. Die e-Solutions ist für uns ein verlässlicher Partner."

Weltweit „Null Fehler“
Hartmut Schindler sieht weitere Benefits, die bei ADA durch den Einsatz von abas-ERP realisiert wurden: „Die komplette Finanzbuchhaltung ist in abas-ERP integriert. Die Transparenz im Unternehmen ist seit der Systemeinführung enorm gestiegen. Einzelne Vorgänge können mehrsprachig, vom fertigen Produkt über Produktionsprozesse bis auf Belegebene, rückverfolgt werden. Die Daten werden nur noch einmal zentral eingepflegt und stehen sofort weltweit zur Verfügung. Zeitaufwändige Doppeleingaben fallen somit ebenso weg, wie das Suchen von Fehlern. Die Fehlerhäufigkeit tendiert mittlerweile gegen Null.“

In der internationalen Präsenz der abas-Business-Software sieht Schindler ein weiteres Highlight: „Unser ERP-System ist auch an den ADA-Standorten in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Dubai, Hongkong, Singapur und China im Einsatz. Wir setzen an allen Standorten unsere Installation mit allen unternehmensspezifischen Anpassungen ein. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass ABAS über ein internationales Partner-Netzwerk verfügt. Der abas-Partner sorgt vor Ort für die landesspezifischen Anpassungen der Software. ADA betreibt den Produktionsmandanten für alle Länder zentral in Kehl. Er umfasst den gesamten Einkauf, das Warenlager und die Produktion. Dadurch weiß man zu jeder Zeit über den Bearbeitungsstand eines Auftrags oder über die Bestände an den ADA-Standorten Bescheid.“

„Durch diese Organisation,“ resümiert Hartmut Schindler, „hat sich die Produktivität jedes einzelnen Standorts deutlich erhöht. Trotz einer überdurchschnittlichen Expansion des Unternehmens konnten wir unsere Servicequalität weiter steigern, ohne beim Personal aufzustocken.“





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marion Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 743 Wörter, 5780 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...