info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADP |

ADP und Amadeus begründen Zusammenarbeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Effizienzgewinn bei Geschäftsreisebuchung und -abrechnung

Frankfurt, 05.08.2009 - Rund 300 Firmen in Deutschland, darunter Deutsche Bahn, Landesbank Baden-Württemberg, Michelin und Microsoft, können ab Herbst bei der Buchung und Abrechnung ihrer Geschäftsreisen noch mehr Zeit sparen. Möglich wird dies durch die Anbindung der globalen Geschäftsreiselösung "Amadeus e-Travel Management" von Amadeus an das Reisekostenabrechnungssystem von ADP.

ADP, mit über 585.000 Kunden in 50 Ländern eines der weltweit größten unabhängigen IT-Serviceunternehmen, hat heute einen entsprechenden Vertrag mit Amadeus, einem weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen für die Reisebranche, unterzeichnet.

ADP-Kunden in Deutschland können künftig ihre jährlich rund 3,5 Millionen Geschäftsreisen nicht nur wie bislang mit den Services von ADP schnell, sicher und übersichtlich abrechnen und verwalten, sondern sie auch online planen und buchen. Eingesetzt wird dabei Amadeus e-Travel Management als Online-Buchungslösung von Amadeus. Damit können Flüge, Hotels sowie Mietwagen und Bahnfahrten unter Berücksichtigung spezifischer Reiserichtlinien, präferierter Leistungsträger und ausgehandelter Raten online gebucht werden.

Sobald sich die Geschäftsreisenden in das ADP-System eingeloggt haben, können sie ab Januar 2010 mit einem Klick Amadeus e-Travel Management aufrufen. Initial werden Stammdaten wie beispielsweise Name, Kostenstelle und E-Mail-Adresse automatisch eingespielt. Bei jeder Neuanmeldung wird der Datensatz ebenfalls automatisch abgeglichen. Wechselt der Geschäftsreisende beispielsweise die Abteilung oder die Kostenstelle, muss er die Daten nicht manuell ändern.

Nach Angaben von Rainer Stiel, Director Sales Travel bei ADP, hat dieser Lösungsansatz der Anbindung an Amadeus viele Vorteile gegenüber einer Vollintegration von Amadeus e-Travel Management in die Reisekostenabrechnung. "Bei einer Vollintegration erhöht sich der Aufwand, weil Änderungen an der Geschäftsreiselösung immer in der Reisekostenabrechnung nachgepflegt werden müssen." Dies führe unweigerlich zu Problemen im Wartungsverlauf, vor allem dann, wenn man die Häufigkeit von Weiterentwicklungen sehe. Stiel: "Bei unserer Lösung sind die Anwendungen sinnvoll miteinander vernetzt. Damit können sich ADP und Amadeus voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren."

Bucht der Geschäftsreisende beispielsweise Flug, Hotel und Mietwagen, dann werden künftig die Kostenbelege automatisch schon bei der Buchung generiert. Nach der Rückkehr muss der Geschäftsreisende nur noch Belege für Taxi oder Spesen, die nicht mit der Firmenkreditkarte bezahlt wurden, hinzufügen, schon ist die Reisekostenabrechnung fertig. Kreditkartenbelege werden elektronisch in die Reisekostenabrechnung eingespielt und der Reise zugeordnet. Dabei erkennt das System übereinstimmende Belege aus der Onlinebuchung. So werden Redundanzen vermieden.

Die integrierte Lösung kann darüber hinaus schon beim Antragsverfahren aufsetzen und trägt - in Zeiten in denen mehr denn je auf Kosten geachtet wird - dazu bei, dass die voraussichtlichen Reisekosten bereits bei Antragstellung dem Vorgesetzten zur Genehmigung vorliegen. Die online gebuchten Leistungen werden mit Status "Pending Approval" solange in Amadeus e-Travel Management gehalten, bis entweder die Reise in ADP Travel genehmigt oder aber abgelehnt wird.


Über ADP
ADP Inc. ist mit über 585.000 Kunden in 50 Ländern eines der größten unabhängigen IT-Serviceunternehmen und erwirtschaftet mit 47.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund neun Milliarden US-Dollar. Die deutsche Tochter ADP Employer Services GmbH bietet Dienstleistungen für Personalabrechnung, betriebliche Altersversorgung, digitale Archivierung, Personalinformation- und zeitwirtschaft sowie Reisekostenmanagement. Mit den Lösungen von ADP Travel können die Kunden, zu denen unter anderem Deutsche Bahn, Henkel, Landesbank Baden-Württemberg, Michelin und Microsoft zählen, aber auch zahlreiche kleinere Unternehmen, bei der Reisekostenabrechnung bis zu 50 Prozent sparen. ADP übernimmt und optimiert den gesamten Prozess des Reisekostenmanagements. Weitere Informationen unter www.de.adp.com.

Amadeus
Amadeus ist der bevorzugte Partner von Leistungsträgern, Reiseverkäufern sowie Reiseeinkäufern. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Lösungen für die Bereiche IT, Vertrieb und den POS (Point of Sale) und unterstützt diese somit darin, erfolgreich am Wachstum der sich rasant verändernden Reise- und Tourismusbranche teilzuhaben. Zu den Kunden von Amadeus zählen Reiseanbieter (Reiseveranstalter, Airlines, Hotels, Mietwagen-Unternehmen, Fähr- und Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseversicherer und Bahnunternehmen), Reiseverkäufer (Reisebüros) und Reiseeinkäufer (Reisende & Unternehmen). Das Portfolio von Amadeus ist in insgesamt vier Bereiche aufgeteilt: Distribution & Content, Sales & e-Commerce, Business Management und Services & Consulting.

Amadeus ist mit Zentralen in Madrid (Hauptsitz & Marketing), Nizza (Entwicklung) und Erding (Betrieb - Rechenzentrum) vertreten. Daneben betreibt das Unternehmen regionale Büros in Miami, Buenos Aires und Bangkok. Für Kunden in über 217 Märkten weltweit ist Amadeus an 69 Standorten mit seinen Amadeus Commercial Organisations Ansprechpartner.

Das Unternehmen ist im Besitz von WAM Acquisition, zu dessen Anteilseignern BC Partners, Cinven, Air France, Iberia und Lufthansa gehören. Amadeus beschäftigt weltweit rund 8.570 Mitarbeiter aus 105 Nationen.

Lösungen für Unternehmen

Die Vision von Amadeus ist es, Kunden fortschrittliche Technologien anzubieten, die eine Zusammenarbeit aller Akteure innerhalb der Reisebranche ermöglichen. Um diese Vision zu realisieren, investiert Amadeus in eine ganze Reihe von Technologielösungen und -komponenten, die eine nahtlose Integration von Content, Daten und Systemen erlauben - unabhängig, ob diese von Amadeus stammen oder von Drittanbietern kommen. Innerhalb der nächsten Jahre wird Amadeus seinen einzigartigen Ansatz im Bereich Corporate Travel ausweiten, indem Technologien angeboten werden, die sowohl den Bereich vor als auch während und nach der Reise umfassen. Die bereits existierende Online-Buchungslösung wird sich dabei zu einer Lösung weiter entwickeln, die weit über die Reisebuchung hinausgeht und Reisenden aus Unternehmen einen ganzheitlichen Ansatz für alle Phasen der Reise ermöglicht. Mobile Technologien sind dabei ein wesentlicher Bestandteil.

Amadeus e-Travel Management ist eine Geschäftsreiselösung, die Unternehmen dabei unterstützt, ihr weltweites Travel Management effizienter und kostengünstiger umzusetzen. Die Lösung hilft Geschäftsreisenden, ihre Reisen im Einklang mit den Reiserichtlinien zu planen, individuell zu gestalten und zu buchen. Über 1.500 Unternehmen mit mehr als einer Million aktiver Buchender nutzen Amadeus e-Travel Management, um alle Elemente ihrer Geschäftsreisen in eine einzige, intuitiv und leicht zu verwaltende Lösung zu integrieren. Zu den Kunden zählen unter anderem Altria, Cemex, Daimler, Ericsson, Huntsman, Nestlé, Total und Thales.
Mehr Informationen zu Amadeus unter http://www.amadeus.com/corporations.




ADP
Rainer Stiel
Frankfurter Str. 227
63263 Neu-Isenburg
069 58 04 - 0
069 58 04 - 200
www.de.adp.com



Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
adp-businesstravel@recompr.de
06131 21632 11
http://www.recompr.de


Web: http://www.de.adp.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 916 Wörter, 7500 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADP lesen:

ADP | 20.08.2006

Das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist seit 18.8.2006 in Kraft

Das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist jetzt in Kraft, jetzt geht es um die Umsetzung in die Praxis. Kein Arbeitgeber bleibt davon verschont, auch wer nur einen Arbeitnehmer beschäftigt, fällt unter den Geltungsbereich des Gesetzes. ...
ADP | 21.12.2005

Betriebe müssen die Mitarbeiter neu zählen

Dabei sind von den Unternehmen gravierende Neuerungen zu beachten: Die Versicherung für die Aufwendungen bei Mutterschaft wird auf alle Unternehmen ausgedehnt, unabhängig von der Beschäftigtenzahl. Die Erstattung bei Entgeltfortzahlung im Krankhei...
ADP | 22.07.2005

Sozialversicherungsbeiträge ab 1.1.2006 früher zahlen

Vom 1.1.2006 an werden die Sozialversicherungsbeiträge in voraussichtlicher Höhe der Beitragsschuld spätestens am drittletzten Bankarbeitstag des Monats fällig, in dem die Beschäftigung oder Tätigkeit, mit der das Arbeitsentgelt oder Arbeitsein...