info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Echelon |

Echelon unterzeichnet Liefervereinbarung für intelligentes Zählersystem NES an Duke Energy

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


(San Jose, Kalifornien (USA) – 12. August 2009) – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) gab den Abschluss einer langfristigen Vereinbarung mit Duke Energy (NYSE: DUK), dem drittgrößten Energieversorger der USA, über die Lieferung des NES-Systems (Networked Energy Services) von Echelon als zentralen Teil des intelligenten Stromnetzes (Smart Grid) von Duke Energy bekannt. Derzeit versorgt Duke Energy etwa 4 Millionen Kunden in fünf Bundesstaaten (Nordkarolina, Südkarolina, Indiana, Ohio und Kentucky) mit Strom.

Duke Energy hat eine behördliche Genehmigung für die Installation der Infrastruktur für ein intelligentes Stromnetz in Ohio erhalten und plant in Kürze die Einführung dieser Technologie in großem Stil. Diese wird voraussichtlich fünf Jahre dauern, wobei allein in Ohio über 700.000 intelligente Stromzähler installiert werden sollen. Duke Energy hat bei der Utility Regulatory Commission von Indiana die Genehmigung zur Installation der Technologie intelligenter Stromnetze mit ca. 800.000 intelligenten Zählern beantragt. Das Unternehmen trifft außerdem bereits Vorbereitungen, um auch in den anderen drei von ihm belieferten Bundesstaaten die Technologie in großem Stil bereitstellen zu können.
Der erste Auftrag dieses Rahmenvertrags umfasst ca. 15,8 Millionen US-Dollar. Die ersten Lieferungen sollen ab Ende dieses Quartals getätigt werden. Bei einem flächendeckenden Einsatz des NES-Systems bedeuten die Bundesstaaten Ohio und Indiana für Echelon mögliche Umsätze in Höhe von über 150 Millionen US-Dollar.
„Eine entscheidende Komponente des intelligenten Stromnetzes von Duke Energy ist ein skalierbares, offenes, interoperables Netz, das nicht nur die heute genutzten Grundfunktionen unterstützt, sondern auch das spätere Hinzufügen weiterer Geräte und Sensoren erlaubt“, so Todd Arnold, Senior Vice President für intelligente Stromnetze und Kundensysteme von Duke Energy. „Echelons Infrastruktur für Zähler- und Messtechnik ist eine wichtige Voraussetzung für diese Vision. Das intelligente Netz umfasst intelligente Zähler, intelligente Konzentratoren, die mit diesen interagieren, sowie die zugehörige Netzwerkbetriebssystem-Software.“
„Duke Energy hat das intelligente Stromnetz als ‚eine der größten Entwicklungen des 21. Jahrhunderts‘ bezeichnet“, so Ken Oshman, Chairman und CEO von Echelon. „Dem stimmen wir voll und ganz zu. Unser NES-System bettet die Leistungsfähigkeit von Steuernetzwerken in den wichtigsten Aktivposten eines Energieversorgers ein – das Stromnetz – und ersetzt die althergebrachten Zähler durch intelligente, zukunftsfähige Geräte. Diese bilden intelligente ‚Endpunkte‘, die nicht nur den Strom und den Zustand des Netzes überwachen, sondern außerdem dem Energieversorger und seinen Kunden helfen, den Energieverbrauch besser zu verstehen und effizienter zu verwalten. Wir freuen uns sehr, zusammen mit Duke Energy die Energieversorgungsbranche in die Zukunft führen zu können.“

Die Lösung

Die hochmoderne NES-Infrastruktur für intelligente Zähler- und Messtechnik von Echelon umfasst eine Reihe hochintegrierter, komplexer elektronischer Stromzähler, die mittels eines webbasierten Netzwerkbetriebssystems über ein IP-basiertes Netzwerk zugänglich sind. Das NES-System ist viel mehr als ein einfaches AMI-System zur Fakturierung verwandter Dienstleistungen: Es liefert den Energieversorgern umfassende Informationen zum Status, Betrieb und Zustand des Netzes, sodass sie die Betriebskosten senken und gleichzeitig die Dienstqualität verbessern können.
Durch den WAN-Verbindungspunkt am nächstgelegenen Transformer kann das Energieversorgungsunternehmen nun bei Störungsmeldungen in seinem Netz den Ort des Vorfalls sehr präzise bestimmen, sodass eine schnellere und kostengünstigere Behebung von Störungen möglich wird und der Kunde gleichzeitig einen besseren Service erhält.

Duke Energy
Duke Energy ist der drittgrößte Stromversorgungskonzern in den USA, gerechnet in verkauften Kilowattstunden. Das öffentlich regulierte Unternehmen beliefert ca. 4 Millionen Kunden in fünf Bundesstaaten (Nordkarolina, Südkarolina, Indiana, Ohio und Kentucky) mit einer Gesamtbevölkerung von rund 11 Millionen Menschen. Duke Energys Geschäftsbereiche Commercial Power und International Business betreiben verschiedene Stromerzeugungsanlagen in Nord- und Lateinamerika, mit einem wachsenden Portfolio an erneuerbaren Energiequellen in den USA.
Duke Energy mit Sitz in Charlotte (Nordkarolina) ist ein Fortune 500-Unternehmen und wird an der New Yorker Börse unter dem Symbol DUK gehandelt. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.duke-energy.com.
Über die Echelon Corporation
Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) ist weltweit führend bei der Umwandlung des Stromnetzes in ein intelligentes, kommunizierendes Energienetzwerk, das Energieversorger mit ihren Kunden verbindet und die Wohn- und Arbeitsstätten der Kunden derart einbindet, dass sie auf die jeweiligen Auslastungsbedingungen im Stromnetz reagieren.
Weitere Informationen zu Echelon finden Sie unter www.echelon.de.


Pressekontakte:

Julia O’Shaughnessy
Echelon Corporation
+1 (408) 938-5357
julia@echelon.com

Ulrike Meinhardt / Simone Gier
OnPR GmbH
+49 89 3090 51610
ulrikem@onpr.com / simoneg@onpr.com


Web: http://www.echelon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Darina Gugleva, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 585 Wörter, 4840 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Echelon lesen:

Echelon | 21.05.2010

Echelon wird Mitglied der European Smart Metering Industry Group (ESMIG)

Zu den Mitgliedern der ESMIG gehören die führenden Zählerhersteller, Anbieter von Kommunikationslösungen, IT-Unternehmen und Systemintegratoren am europäischen Markt für intelligente Zählersysteme. Die Mitgliedsunternehmen repräse...
Echelon | 20.05.2010

Größter russischer Hersteller von Sicherheits- und Brandmeldeanlagen nutzt die LonWorks-Plattform

Argus-Spectrum setzt Echelons Powerline-Technologie bei seinen Systemprodukten ein, um mehr Zuverlässigkeit, mehr Funktionen und eine einfachere Installation zu erzielen. Echelons Powerline-Technologie kommuniziert über vorhandene Strom...
Echelon | 13.04.2010

Echelons Solutions Partner Program begrüßt neue Anbieter von Energieeffizienzsystemen

(Frankfurt, Deutschland – 13. April 2010) – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) gab heute neue Mitglieder für ihr Solutions Partner Program bekannt. Solution Partnerbieten basierend auf der LonWorks®-Technologie Lösungen für Energie- und Be...