info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Gebäudeversicherung - Was tun, wenn es heftig gestürmt hat?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Umgestürzte Bäume sind bei den häufigen Unwettern an der Tagesordnung.

Seit einigen Jahren ist man es gewohnt, dass in der Sommerzeit immer häufiger schwere Regengüsse in Deutschland niedergehen und auch Stürme über das Land ziehen. In allen Medien sieht man überall die Bilder von überschwemmten Straßen, umgeknickten Bäumen oder abgedeckten Dächern. Und dazwischen immer wieder die Feuerwehr, die als Erstmaßnahme provisorisch Wasser abpumpen, Dächer notdürftig sichern und in Gefahrenbereichen liegende Bäume zersägen und entfernen.

Am nächsten Morgen kommt dann zumeist das unangenehme Erwachen, wenn die Schäden bei Tageslicht begutachtet werden können. Bei Sturm in der Nacht (wobei Sturm als Luftbewegung mit mindestens Windstärke 8 definiert wird) ist ein Baum am Haus umgestürzt und liegt nun teilweise auf dem Dach auf. Einige Dachziegel haben sich gelöst und fielen in den Garten, der Baum stellt aber im derzeitigen Zustand keine allgemeine Gefahr dar.

Durch die Gebäudeversicherung wird nun geprüft, welche Schäden nun reguliert werden. Informationen zur Gebäudeversicherung finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/gebaeudeversicherung.html

Der Dachdecker stellt eine Beschädigung der Dachfläche und der darunter liegenden Isolierung fest. Dieser Schaden wird durch die Gebäudeversicherung getragen, da sich der Schaden primär durch den Sturm ereignet hat und der Sturm bedingungsgemäß zu den versicherten Gefahren gehört (s. §8, Allgemeine Wohngebäudeversicherungsbedingungen). Bevor der Dachdecker nun seine Arbeit machen kann, muss zunächst aber der auf dem Dach teilweise aufliegende Baum entfernt werden. Da von dem schief liegenden Baum keine Gefahr ausgeht, muss der Hauseigentümer eine Firma beauftragen, die den Baum entfernt. Falls der Baum natürlich in seiner derzeitigen Lage eine Gefährdung für Menschen oder Sachwerte darstellen würde, käme es zu einem Feuerwehreinsatz.

Die Kosten für das Entfernen des Baumes nach einem Sturm durch eine Privatfirma sind nicht Bestandteil der Allgemeinen Wohngebäudeversicherungsbedingungen. Es ist aber möglich, dass diese Kosten über einzelne Anbieter der Wohngebäudeversicherung erstattet werden. Über einen Leistungseinschluss bei der Gebäudeversicherung können diese Kosten eingeschlossen werden. Ein Versicherungsmakler kann über die Einschlüsse und die Erstattungshöhen der Gebäudeversicherung informieren. Ein wichtiger Aspekt, denn die Vielzahl der Versicherungen ist unübersichtlich. Das Eigenheim soll möglichst auch mit individuellen Einschlüssen abgesichert werden.

Bildquelle: Feuerwehr Stassfurt


IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2740 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...