info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Konjunkturpaket II: Handwerk profitiert von Investitionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Umsetzung des Programms beschert Unternehmen Aufträge


Die Wirtschaft im Land Brandenburg stabilisiert sich mit Hilfe der Mittel aus dem Konjunkturpaket II. Laut des Ministeriums der Finanzen wurden bis Mitte August bereits knapp 28 Millionen Euro für zusätzliche Investitionen in die Bildungs- und kommunale Infrastruktur abgerufen. Die bereit gestellten Gelder kommen dabei auch dem südbrandenburgischen Handwerk zugute, wie der Präsident der Handwerkskammer Cottbus (HWK), Peter Dreißig, erklärt:

"Die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II läuft nach meiner Erkenntnis zufriedenstellend, weil die örtlichen Handwerksunternehmen bei der Auftragsvergabe einbezogen werden. An vielen Schulen und Kindertagesstätten sieht man derzeit Firmenschilder unserer Betriebe, die dort die konzipierten Maßnahmen in handwerklicher Qualitätsarbeit erledigen."

Gerade die Ferienzeit wird von den Kommunen für Baumaßnahmen an Bildungseinrichtungen genutzt. "Für viele Betriebe des Handwerks waren deshalb die Sommerferien nicht unbedingt Urlaubszeit. Doch die geleistete Arbeit war notwendig: Die Maßnahmen sind sinnvolle Investitionen in die Zukunft, weil nach meinen Erfahrungen junge Leute in ordentlichen und modernen Klassenräumen besser lernen als in verlotternden und heruntergekommenen Schulgebäuden", sagt der Kammerpräsident.

Hintergrund:

Insgesamt 457 Millionen Euro erhält Brandenburg im Rahmen des Konjunkturpaketes II, wie das Ministerium der Finanzen erklärt. Die Gelder stehen dabei für zusätzliche Investitionen in kommunale Infrastruktur und Bildung zur Verfügung. Bis jetzt konnten bereits 831 Maßnahmen realisiert werden, wobei der überwiegende Teil auf den Schwerpunkt Bildungsinfrastruktur entfällt. Darin inbegriffen sind beispielsweise der Ausbau von Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen sowie der Städtebau.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-227

martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 172 Wörter, 1596 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...