info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ELV Elektronik AG |

VdS-zertifizierter Rauchmelder mit zehn Jahren Batterie-Lebensdauer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rauchmelder von ELV: der Gefahr einen Schritt voraus


Leer, 25. August 2009 – In Deutschland kommen pro Jahr immer noch mehr als 500 Menschen bei Bränden ums Leben. Die Mehrheit davon stirbt dabei an einer Rauchvergiftung. Weitere jährliche Konsequenzen von Brandausbrüchen im Privatbereich: rund 5.000 Verletzte und Sachschäden von über einer Milliarde Euro. Zwei Drittel aller Opfer werden nachts im Schlaf von den Flammen überrascht und haben daher kaum Überlebenschancen. Rauchmelder können in solchen Situationen nachweislich Leben retten und werden daher sogar immer öfter auch in Wohngebäuden vorgeschrieben. Mit den intelligenten Rauchmeldern RM 100 und dem Funk-Rauchmelder BidCoS bietet ELV bei extrem langer Batterielebensdauer ein Höchstmaß an Sicherheit durch zuverlässige Alarmierung im Gefahrenfall.

Damit ein Rauchmelder seine lebensrettende Funktion jederzeit ausführen kann, ist eine hohe Batterielebensdauer von entscheidender Bedeutung. Und wenn der Austausch nötig wird, müssen Ersatzbatterien sofort und leicht verfügbar sein. Daher verwendet ELV keine seltenen Spezialbatterien, sondern drei überall erhältliche Standard-Mignon-Batterien. Es wird ebenso auf den sonst bei Rauchmeldern üblichen Einsatz teurer 9-V-Blockbatterien verzichtet, wodurch es zu einem wirtschaftlicheren Betrieb mit längerer Batterielebensdauer kommt. Diese beträgt bei Nutzung als Einzelmelder mindestens sieben und je nach Qualität der Batterien bis zehn Jahre – d.h. die Batterielebensdauer ist praktisch ebenso lang wie die Lagerdauer entsprechender Batterien ohne Nutzung.

Ein weiteres bedeutendes Kriterium bei der Wahl eines geeigneten „elektronischen Lebensretters“ stellt die Qualität dar. Die Rauchmelder von ELV verfügen über geprüfte Markenqualität und sind bereits nach der neuen VdS-Richtlinie für Funkrauchmelder sowie gemäß der neuen europäischen Gerätenorm DIN EN14604 zertifiziert. Die leicht zu installierenden Geräte eignen sich gleichermaßen für den Einsatz in Neu- sowie in Bestandsbauten.

Auf Basis des photoelektrischen Streulichtprinzips überwacht der Rauchmelder den Raum auf Rauchentwicklung. Somit wird ein beginnender Brand frühzeitig erkannt und rechtzeitig vor den gefährlichen Rauchgasen gewarnt. Dabei schlagen eine integrierte Sirene mit 85 dB(A) sowie eine parallel arbeitende rote Warn-LED Alarm. Eine weiße Hochleistungs-LED weist im Alarmfall als Notbeleuchtung zusätzlich den Weg und bietet so ein weiteres wichtiges Sicherheitsplus, selbst wenn der Strom durch einen Brand bereits ausgefallen ist.

Die Rauchmelder verfügen außerdem über einen Anschluss für eine drahtgebundene Vernetzung. Lediglich zwei Drähte werden benötigt, um bis zu 40 BidCoS-Rauchmelder über bis zu 400 m miteinander zu verbinden. Eine solche Vernetzung erhöht die Meldesicherheit an Orten, die weit entfernt oder über Funk schwer zu erreichen sind – und dies ohne Zusatzmodul und ohne Aufpreis. Teure zusätzliche Stromversorgungen, Leitungen und Abschlüsse für Bussysteme werden nicht benötigt.

Als Option ist zusätzlich ein leicht einzubauendes Relaismodul für die VdS-geprüften Rauchmelder verfügbar, mit der eine Aktivierung von Alarmwählern, Alarmanlagen, Meldeeinrichtungen oder Beleuchtungen möglich ist.

Funk-Rauchmelder BidCoS

In der gleichen Produktfamilie ist der Funk-Rauchmelder BidCoS verfügbar, der ebenfalls nur drei Mignon-Standardbatterien verwendet und dennoch eine Batterielebensdauer von bis zu vier Jahren erreicht, was einen außergewöhnlich langen Zeitraum für Funk-Rauchmelder darstellt.

Per Funk wird der Rauchalarm gleichzeitig an alle Funk-Rauchmelder im Haus weitergeleitet. So kann beispielsweise durch den ausgelösten Alarm im Schlafzimmer frühzeitig auf einen Schwelbrand von Kabeln im Keller reagiert werden. Durch die bidirektionale Datenübertragung und dem integrierten BidCoS-Funkprotokoll bietet der Rauchmelder höchste Übertragungssicherheit.

Um Störungen durch andere Geräte und ein Ausbleiben der Alarmierung weitgehend auszuschließen, arbeitet der Rauchmelder im 868-MHz-Bereich und vermeidet so die stark frequentierten 2,4-GHz- und 433-MHz-Funkbänder. Durch die strikten Restriktionen der maximal erlaubten Sendedauer im 868-MHz-Band ist der Rauchmelder weitgehend unempfindlich vor Störungen durch andere Funklösungen.

Die Funk-Rauchmelder BidCoS sind außerdem mit der HomeMatic-Produktfamilie für die Hausautomation kombinierbar und ebenso mit der BidCos-Funk-Alarmzentrale vernetzbar. Dadurch können im Alarmfall sowohl über die HomeMatic-Zentrale als auch über die Funk-Alarmzentrale BidCoS eine Vielzahl lebensrettender Maßnahmen veranlasst werden. Hierzu gehören z.B. das Einschalten des Lichts im ganzen Haus oder das Entriegeln von Türen, um den Fluchtweg zu beleuchten und für Rettungskräfte frei zu machen.

Bildmaterial in hoher Auflösung kann unter elv@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 11.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 150 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina mit Zertifizierungen gemäß ISO 9001, VDE, VdS, UL und ETL. Diese Kombination bringt Qualitäts- und Kostenaspekte optimal in Einklang.

Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de – www.HomeMatic.com.

Pressekontakt:
Bernd Grohmann
ELV Elektronik AG
Bereichsleiter OEM Hausautomation
+49 (491) 6008 - 101
grohmann@elv.de

Maiburger Straße 29 - 36
D-26789 Leer

PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
elv@sprengel-pr.com

Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 674 Wörter, 5646 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ELV Elektronik AG

Die ELV-/eQ-3-Gruppe ist eine international operierende Unternehmensgruppe und zählt mit über 1.000 Mitarbeitern seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronics in Europa.

ELV-TimeMaster aus dem Hause ELV ist eine modulare Zeiterfassung für kleine und große Betriebe mit bis zu 9999 Mitarbeiter und ist mit über 15.000 Installationen seit der Markteinführung im Jahre 1992 eines der erfolgreichsten Zeiterfassungssysteme auf dem deutschsprachigen Markt. Viele Pausenbuchungen (Raucherpausen), Zeitmodelle, Abwesenheiten, Gleitzeit, Urlaubsverwaltung (grafischer Urlaubsplaner), Auftragszeiterfassung, Kostenstellenerfassung, Zutrittssteuerung, etc. sind hiermit möglich.

Elektronische Zeiterfassung ist preiswerter als Sie denken. Überzeugen Sie sich!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ELV Elektronik AG lesen:

ELV Elektronik AG | 13.10.2014

Alles rund ums Smart Home: Kompetenzbuch 2 "Intelligentes Wohnen" von ELV

Leer, 13.10.2014 - Nach dem Erfolg des ersten Kompetenzbuches zum Thema "Intelligentes Wohnen" veröffentlicht das ELV Versandhaus nun die zweite Ausgabe. Das Kompetenzbuch 2 verfügt mit 370 Seiten über 25 spannende, ausführlich beschriebene Proje...
ELV Elektronik AG | 01.09.2014

Neuer ELV-Hauptkatalog 2015 zeigt schon heute die Technologien von morgen

Leer, 01.09.2014 - "LED-Licht per App steuern" lautet der Titel des neuen ELV-Hauptkatalogs. Auf dem Cover erstrahlt mit Osram LIGHTIFY ein intelligentes Beleuchtungssystem, welches Komfort und Energiesparen gleichermaßen vereint. Die Inbetriebnahme...
ELV Elektronik AG | 18.08.2014

Mit ELV weg von Glüh- und Halogenlampen: Osram LIGHTIFY vernetzt LED-Licht intelligent

Leer, 18.08.2014 - Das ELV-Versandhaus hilft Haus- und Wohnungsbesitzern, unkompliziert auf energiesparende LED-Beleuchtung umzurüsten. Dazu liefert der erfahrene Hausautomationsexperte ab sofort als einer der ersten Anbieter das praktische Funk-LED...