info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell kündigt neue Storage-Lösungen an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt am Main, 25. August 2009 - Dell setzt seine Storage-Offensive mit mehreren neuen Produkten und Services fort. Neu im Portfolio sind die Dell/EMC-CX4-Storage-Arrays mit 10-Gigabit Ethernet, Netzwerk-Lösungen im Blade-Server-Bereich und weitere Storage-Konsolidierungs-Services für Dell/EMC-Implementierungen.

Mit den neuen High-Speed-Storage-Lösungen und Networking-Optionen - wie dem Next-Generation 10-Gigabit Ethernet (10 GbE) - können Anwender ihre Rechenzentren konsolidieren und virtualisieren sowie die vorhandenen Input- und Output-Engpässe beseitigen. Insgesamt tragen die neuen Lösungen zu einer Reduzierung der IT-Komplexität und der Kosten bei.


Neue Features der Dell/EMC-CX4-Storage-Arrays

Zu den neuen, im nächsten Monat verfügbaren Features der Dell/EMC-CX4-Storage-Arrays gehören:

* 10 Gbit/s-iSCSI, die nächste iSCSI-Generation, die die Performance im Vergleich zu den heute üblichen 1-Gbit/s-Verbindungen deutlich steigern wird. Durch die Dual-Mode-Unterstützung kann der Anwender abhängig von seinen Anforderungen 8 Gbit/s und 4 Gbit/s Fibre Channel sowie 10 Gbit/s und 1 Gbit/s iSCSI-Ports nutzen. 10 Gbit/s iSCSI ermöglicht es, Server in einem bestehenden SAN kostengünstig zu konsolidieren, zusätzliche virtuelle Server zu integrieren und mehrere 1-Gbit/s-Verbindungen in weniger 10-Gbit/s-Verbindungen zusammenzufassen. Die modulare UltraFlex-I/O-Technologie ermöglicht darüber hinaus das problemlose Hinzufügen weiterer Ports zum Array.

* Mit der Navisphere-Software wird das Storage-Management in virtuellen Umgebungen erheblich vereinfacht. Zu den neuen Features gehören zum Beispiel das automatische Erkennen von virtuellen Maschinen und VMware-ESX-Servern sowie ein End-to-End Virtual-to-Physical Machine Mapping.

* Als Standard-Feature wird bei den CX4-Arrays die Spin-Down-Funktionalität integriert sein, das heißt, inaktive Laufwerke können automatisch in den Ruhemodus versetzt und bei Bedarf wieder aktiviert werden. Damit wird der Energie- und Kühlungsbedarf zusätzlich reduziert.


Neue Blade-Server-Netzwerk-Optionen

Mit dem Blade-Switch PowerConnect M6348 mit 48 Ports, den Network Interface Cards (NIC) auf den Blade-Servern PowerEdge M710, M805 und M905 sowie den neuen Quad-Port-Mezzanine-Karten von Broadcom und Intel steht Anwendern eine hohe Anzahl an Gigabit-Ethernet-Verbindungen zur Verfügung: die optimale Voraussetzung für die Realisierung einer virtuellen Server-Umgebung. Die Lösungen werden ab kommenden Monat verfügbar sein.

Zu den neuen Quad-Port-Blade-Mezzanine-Karten gehören:

* Broadcom NetExtreme II 5709 Quad Port Mezzanine

* Intel Gigabit ET Quad Port Ethernet Mezzanine Card


Neue Services im Bereich Storage-Konsolidierung

Zu den neuen Konsolidierungs-Lösungen ProConsult Storage gehören:

* Dell/EMC SAN Solution Design Services: Dell unterstützt seine Anwender beim Design einer hinsichtlich Performance, Service-Level und TCO optimierten Storage-Architektur. Dazu gehören auch Back-Up-Lösungen: Im Rahmen des Dell/EMC Local Data Protection Design und auf Basis der EMC-SAN-Snapshot-Technologie bietet Dell Services, die die Anforderungen der Anwender im Hinblick auf die Datensicherheit erfüllen und ihnen helfen, eine zuverlässige Replikations-Strategie zu implementieren. Die Lösungen des Dell/EMC Remote Data Protection Design richten sich an Kunden, die Daten in einem oder mehreren SAN zuverlässig schützen möchten - unabhängig vom jeweiligen Speicherort.

* Dell / EMC Back-Up Integration Design: Dell unterstützt die Anwender bei der Auswahl der geeigneten Backup-Strategie und -Lösung sowie deren Implementierung.


Diese Presseinformation und Bildmaterial können unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Public Segment EMEA & Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Sabine Felber
Account Manager
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.felber@pr-com.de
www.pr-com.de
Amtsgericht München, HRB-Nummer 114932
Geschäftsführer: Alain Blaes


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angela Geigl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 4417 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...