info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Severn Consultancy GmbH |

Severn Fact Sheet informiert Institute über den Handlungsbedarf aufgrund der MaRisk Novelle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


BaFin hat mit Neufassung der MaRisk auf die Finanzmarktkrise reagiert

Frankfurt/Main, 25. August 2009 +++ Severn Consultancy, ein auf Finanzdienstleister spezialisiertes Beratungshaus mit Sitz in Frankfurt am Main (www.severn.de), bietet allen interessierten Banken und Instituten ab sofort ein kostenloses Fact Sheet, das über den Handlungsbedarf aufgrund der MaRisk Novelle informiert. Die bereits am 14. August - und damit schneller als erwartet - durch das Rundschreiben 15/2009 (BA) verabschiedeten neuen "Mindestanforderungen an das Risikomanagement" sind die erste umfassende Reaktion der BaFin auf die Finanzmarktkrise. Banken sind dadurch zu raschem Handeln gezwungen: Die deutsche Aufsichtsbehörde verlangt von den Instituten, dass sie die novellierten MaRisk grundsätzlich bis zum 31.12.2009 umgesetzt haben. Die verschärften Regelungen haben - unabhängig von Institutsgröße und struktur - gravierende Auswirkungen für zahlreiche Unternehmensbereiche: vom Risikocontrolling über die IT, Handel, Abwicklung, Treasury, Revision und Human Resources bis hin zum Aufsichtsrat des Instituts. Um die MaRisk lückenlos zu erfüllen, ist es für die Institute unumgänglich, bestehende Verfahren, Prozesse und Systeme des Risikomanagements auf den Prüfstand zu stellen. Neben dem kostenlosen Fact Sheet "Stabiles Risikomanagement auch in Krisenzeiten" (www.severn.de/news.html) bietet Severn einen pragmatischen MaRisk QuickCheck, durch den Banken die notwendige Transparenz über den konkreten Handlungsbedarf in ihrem Hause erhalten.

Auch die MaRisk Novelle behält grundsätzliche Schwerpunkte wie die Vorgaben zur Risikostrategie, die Anwendung des Proportionalitätsprinzips und die nicht delegierbare Gesamtverantwortung der Geschäftsleitung für die Etablierung eines wirksamen Risikomanagements bei. Allerdings nimmt durch die neuen MaRisk die Eigenverantwortung der Institute noch zu, die individuell erforderlichen Verfahren im Risikomanagement passgenau auf die spezifische Geschäfts- und Risikostruktur auszurichten. Die neuen MaRisk fordern unter anderem: die Implementierung von geeigneten Prozessen zur Vergabe von IT-Berechtigungen nach dem Minimalprinzip, fundierte Stresstests (Sensitivitäts- und Szenario-Analysen) für alle Risiken, ein gruppenweites Risikomanagement einschließlich bisher nicht erfasster Zweckgesellschaften, die Weiterentwicklung des Vergütungs- bzw. Anreizsystems sowie die Steuerung und Überwachung von Risikokonzentrationen und schließlich die Implementierung von Bewertungsverfahren zur Früherkennung von Liquiditätsengpässen. Die verschärften Vorgaben machen eines deutlich: ein funktionsfähiges und stabiles Risikomanagement ist ein wesentlicher Faktor für die Zukunftssicherheit von Banken - nicht nur in Krisenzeiten.


Severn Consultancy GmbH
Norman Nehls
Berner Straße 119
60437 Frankfurt am Main
+49 (0)69/950900-0

www.severn.de



Pressekontakt:
Möller Horcher Public Relations GmbH
Marco Pfohl
Ludwigstr. 74
63067
Offenbach am Main
marco.pfohl@moeller-horcher.de
+49 (0)69/809096-56
http://www.moeller-horcher.de


Web: http://www.severn.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Pfohl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 3051 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Severn Consultancy GmbH lesen:

Severn Consultancy GmbH | 24.01.2011

Severn gibt im Poster-Format einen strukturierten Überblick über die Vorgaben der neuen MaRisk

Severn Consultancy, ein auf Finanzdienstleister spezialisiertes Beratungshaus mit Sitz in Frankfurt am Main (www.severn.de), präsentiert ein Poster, das einen strukturierten Überblick über die neuesten Anforderungen der BaFin an das Risikomanageme...
Severn Consultancy GmbH | 05.01.2010

Severn veröffentlicht Whitepaper zu Entwicklungsstand und Folgen von Target2-Securities

Frankfurt/Main, 14. Dezember 2009 +++ Severn Consultancy, ein auf Finanzdienstleister spezialisiertes Beratungshaus mit Sitz in Frankfurt am Main (www.severn.de), informiert mit einem Whitepaper über den aktuellen Entwicklungsstand von "Target2-Secu...
Severn Consultancy GmbH | 09.09.2009

Volker Gollin kommt als dritter Geschäftsführer zu Severn Consultancy

Frankfurt/Main, 09. September 2009 +++ Severn Consultancy, ein auf Finanzdienstleister spezialisiertes Beratungshaus mit Sitz in Frankfurt am Main (www.severn.de), hat Volker Gollin (47) als neuen und damit dritten Geschäftsführer gewonnen. Der gel...