info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stellent GmbH |

Stellents Content-Management-System integriert Lotus Notes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Lotus Notes Integrator ermöglicht Anwendern eine einfache Über-nahme geschäftskritischer Daten in die CMS-Lösung


(Köln, 29.11.2002) – Zukünftig können Anwender von Lotus Notes ihre Geschäftsdaten in das offene Content-Management-System (CMS) von Stellent integrieren. Stellent hat zu diesem Zweck den Lotus Notes In-tegrator entwickelt. Damit reagiert der Anbieter von professionellen En-terprise-Content-Management-Lösungen auf die hohe Nachfrage von Unternehmen und Notes-Usern, die mit ihren Lösungen an die Grenzen gestoßen sind und eine neue, offene und hoch skalierbare Plattform suchen.

„Aufgrund der großen Beliebtheit und des enormen Erfolgs von Lotus Notes haben viele Unternehmen Unmengen an kritischen Geschäftsinformationen in ihren Notes-Systemen gespeichert“, erklärt Andrew Warzecha, Senior Vice President der META Group. „Heute treffen wir jedoch vielfach auf Anwender, die diese Informationen mittels Dokumenten- beziehungsweise Web-Content-Management-Systemen effizienter und vollständiger nutzen wollen. Werkzeuge und Schnittstellen, die diesen Anforderungen entsprechen, werden vom Markt daher sehr gut angenommen werden“, ist der Analyst überzeugt.

Der Stellent Lotus Notes Integrator ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten der Groupware-Lösung per Knopfdruck in das Stellent CM-System zu integrieren beziehungsweise mit Hilfe der Schnittstelle vollständig auf das Stellent-System zu migrieren. Die Lösung konvertiert automatisch die proprietären Lotus Notes-Dokumente in Web-fähige Standard-Formate wie RTF, HTML oder XML. Nach der Übernahme in das CM-System stehen dem Benutzer dann alle Funktionalitäten der Stellent En-terprise-Content-Management-Lösung zur Verfügung. Dazu zählen neben Suchfunktionen und Library-Services auch Kategorisierungs-, Konvertierungs- und Workflow-Funktionen sowie Web-Publishing-, Content-Collaboration- und Distribution-Tools.

„Durch die Integration von Lotus Notes in die Stellent CMS-Lösung können Unternehmen und Organisationen den Nutzen ihrer Informationen, die bisher in den Notes-Systemen vielfach verborgen waren, deutlich steigern“, erklärt Josef Huber, Managing Director bei der Stellent GmbH. „Durch die Vielfalt der CMS-Funktionalitäten, die unsere Software bietet, können geschäftsrelevante Daten – etwa durch das Publizieren in Intra- oder Extranets oder auf Business-Portalen – dem gesamten Unternehmen aber auch Kunden oder Partnern schneller zur Verfügung gestellt werden. Dadurch werden Anwender den Wert ihrer Informationen deutlich erhöhen“, so Huber.

Ergänzend zum neuen Produkt veranstaltet Stellent Anfang Dezember zwei Telefon- und Web-basierte E-Seminare zu diesem Thema. Unter dem Motto „Holen Sie das Beste aus Ihren alten Groupware-Programmen mittels Content Management“ wird den Anwendern von Groupware-Systemen wie Lotus Notes am Dienstag, den 03.12.2002 sowie am Dienstag, den 10.12.2002 jeweils um 11.00 Uhr Gelegenheit gegeben, ihre Fragen und Probleme mit Experten von Stellent zu disku-tieren.

Interessenten können sich unter http://www.stellent.com/lotusseminars
anmelden. Das Seminar findet in englischer Sprache statt – ein Mitarbei-ter aus Deutschland steht bei Verständnisfragen Rede und Antwort.
Zusätzlich haben Interessenten unter http://www.stellent.com/lotuswp die Gelegenheit, ein kostenloses englischsprachiges White Paper zu bestellen, das praktische Hinweise und Tipps zur Integration oder Migration von Lotus Notes in das Stellent Content-Management-System gibt.


Über Stellent
Stellent gehört zu den weltweit führenden Anbietern von skalierbaren Enterprise-Content-Management-Lösungen für Unternehmenswebsites. Der Software-hersteller zählt laut Studien der Analysten von Forrester Research, Gartner, Dataquest und Aberdeen Group weltweit zu den drei bedeutendsten Anbietern von Content-Management-Software. Zu den mehr als 1.500 Kunden gehören zahlreiche Firmen der Global 2000, darunter unter anderem Yahoo!, Hewlett-Packard und Ericsson Telecom AB. Neben dem Headquarter in Eden Prairie, Minn. (USA), verfügt Stellent über zahlreiche Standorte in den Vereinigten Staaten, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Stellent ist im Internet unter http://www.stellent.de zu finden.

Kontakt:

Agentur Denkfabrik
Jörg Wassink
Pastoratstr. 6
50354 Hürth
Tel.: 02233/6117-75
Fax.: 02233/6117-71
wassink@agentur-denkfabrik.de
http://www.agentur-denkfabrik.de


Stellent GmbH
Josef Huber
Landsbergerstrasse 155
80687 München
Tel : 089/57959-195
Fax : 089/57959-200
josef.huber@stellent.com
http://www.stellent.com


Web: http://www.stellent.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Wassink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 4513 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stellent GmbH lesen:

Stellent GmbH | 13.12.2002

Content-Management von Stellent nun in sechs Sprachen erhältlich

(Köln, 13.12.2002) – Die neue Version 6.2 des Enterprise-Content-Management-Systems von Stellent zeigt sich vielsprachig. Neben Englisch und Deutsch ist die Software-Lösung für Dokumenten-Management und die Erstellung und Verwaltung von Unternehm...
Stellent GmbH | 25.11.2002

Stellent gegen den Markttrend mit Wachstumsoffensive

(Köln, 25.11.2002) – Mit der Eröffnung einer weiteren Geschäftsstelle in München verdeutlicht Stellent seine offensive Marktstrategie. Von dort aus wird der internationale Anbieter von professionellen Business-Content-Management-Lösungen zukün...
Stellent GmbH | 19.11.2002

Stellent veranstaltet E-Seminar für Lotus Notes-Anwender

(Köln, 19.11.2002) – Um Integrations- und Migrationslösungen von firmeninternen Groupware-Applikationen hin zu offenen CMS-Lösungen darzustellen, veranstaltet Stellent Anfang Dezember zwei Telefon- und Web-basierte E-Seminare. Damit reagiert der ...