info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Werkstatträume mieten oder kaufen: Was ist günstiger?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Handwerkskammer organisiert Workshop für Jungunternehmer


Die Gründung eines eigenen Betriebes ist für viele Handwerker ein Traum, den sie sich möglichst schnell erfüllen wollen. Dabei verlangt der Schritt in die Selbständigkeit wichtige Entscheidungen, um langfristig erfolgreich zu sein. Unter anderem auch: Lohnt es sich, die benötigten Werkstatt- oder Betriebsräume zu kaufen oder sollte man sie besser anmieten? Zu kaum einem anderen Thema der Betriebswirtschaft wie bei den Kosten und Preisen von Sachen und Leistungen gibt es so viele unterschiedliche Meinungen. In einem kostenlosen Workshop der Handwerkskammer Cottbus (HWK) wird diese Problematik thematisiert.

Termin:
Mittwoch, 16. September 2009, 17 Uhr
HWK, Kundenzentrum
Altmarkt 17, 03046 Cottbus

"Gerade bei den Kosten eines Unternehmens sind schnell jährlich einige Tausend Euro Miete oder Pacht zu viel gezahlt. Zudem spielt der Wert des Betriebes und des Bilanzvermögens längst nicht mehr nur für die Kreditfinanzierung eine wichtige Rolle. In einem Praxisvortrag möchten wir anhand konkreter Beispiele die gängigen Erwerbsformen vorstellen und deren Folgen für die strategische Unternehmensplanung erläutern", sagt Michael Burg, Betriebsberater der HWK und Leiter des Workshops.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die eine Fortsetzung einer Themenreihe für Jungunternehmer ist, sollen die persönlichen Interessenschwerpunkte der Teilnehmer stehen. Dabei werden die Besonderheiten bei Betriebserweiterungen sowie -übergaben im Hinblick auf Kosten, Preise und Werte betrachtet und individuelle Handlungsempfehlungen gegeben. Auch Themen wie eine vorweggenommene Erbfolge und Schenkung spielen eine Rolle in der gemeinsamen Diskussion.

Hinweis:
Die Handwerkskammer Cottbus bittet interessierte Unternehmer um Anmeldung für den Workshop unter Telefon 0355 7835-153 oder 0355 7835-444.

Hintergrund

Der Workshop zu Betriebsübergaben beziehungsweise -erweiterungen ist die Fortsetzung einer Veranstaltungsreihe der Handwerkskammer Cottbus, die im September letzten Jahres begonnen hat und speziell auf Jungunternehmer zugeschnitten ist. Bislang wurden unter anderem die Themen Mini-GmbH oder offene Kundenrechnungen besprochen. Die Kammer verfolgt mit den Workshops das Ziel, junge Unternehmer bei einer erfolgreichen und anhaltenden Betriebsführung zu unterstützen.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Nicole Petschick
Abteilungsleiterin Unternehmensberatung

Telefon 0355 7835-159
Telefax 0355 7835-284

petschick@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1928 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...