info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Haus der Technik - München |

Mobilitätsszenarien im Zeithorizont bis 2030

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


‚Automobil Zukunft’


‚Automobil Zukunft’, wohin entwickeln sind die Branchen und Märkte in den verschiedenen Regionen der Welt? Eine fundierte Studie zeigt die technischen, ökologischen und ökonomischen Abschätzungen künftiger globaler automotiver Trends, und bietet Ausblicke und Lösungen.

Die Knappheit der fossilen Energie ruft nach alternativen Antrieben. Globale und lokale Verkehrsentwicklungen im Personenverkehr und in der Transportlogistik, wandeln sich dynamisch. Umweltauflagen, Emissionsgesetze und neue Anforderungen an die Infrastruktur stellen jetzt nicht nur die Automobilindustrie vor enorme Herausforderungen.

Wohin geht die Reise? Global denken und lokale Besonderheiten berücksichtigen.
Die Studie „ Abschätzung künftiger globaler automotiver Mobilitätsszenarien im Zeithorizont bis 2030 “ betrachtet alle Aspekte der zukünftigen Entwicklungen und bietet Fakten zu Entwicklungen, Trends und Prognosen neuer Verkehrskonzepte sowie Antriebstechniken in den Regionen der Welt.

Erstmalig werden die Erkenntnisse dieser Studie, ausführlich und gut strukturiert, in dem Seminar ‚Automobil Zukunft’, am 14.-15.10.2009 im Haus der Technik in München dargestellt.

Details und Anmeldung finden Sie unter:
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H130-10-052-9.html


Web: http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H130-10-052-9.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Beldiman, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 112 Wörter, 1013 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Haus der Technik - München lesen:

Haus der Technik - München | 29.04.2010

Große Thermische Solaranlagen für Mehrfamilienhäuser

Die Solarthermiebranche schaut mit Spannung nach Berlin: noch Anfang März hatte das Bundesumweltministerium einen neuen Förderrekord bei Erneuerbaren Energien im Wärmebereich gemeldet und in Aussicht gestellt "Im Jahr 2010 wird die Förderung kont...
Haus der Technik - München | 10.03.2010

Umweltmonitoring - Pflanzen für das Umwelt-Qualitätsmanagement

Im Mittelpunkt des Umweltmonitoring steht, die Auswahl der Immissionsmessungs-Methoden für konkrete Anwendungen, die zur Überwachung genehmigungspflichtiger Anlagen, geeignet sind. Die Messung schädlicher Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinig...
Haus der Technik - München | 23.02.2010

Wissen für das Internet der Dinge

Die bekannteste Anwendung drahtloser Funk Vernetzungen ist die komplexe Mobilfunktechnik, ebenso aber auch das WLAN, das am Arbeitsplatz und im Wohnzimmer Einzug gehalten hat. Funkvernetzungen steuern weitgehend die Hausautomatisierung, messen Parame...