info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GRS Batterien |

GRS Batterien: Der Experte für Batterie-Recycling informiert auf der Kommunale 2009

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 03. September 2009 - Um das Umwelt-Engagement in den Kommunen weiter zu festigen, präsentiert sich die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (www.grs-batterien.de) vom 14.-15. Oktober 2009 auf der diesjährigen Kommunale. Auf Deutschlands größter Kongressmesse für den kommunalen Bedarf in der NürnbergMesse stehen die Recycling-Experten in Halle 12.0/Stand 647 für ein persönliches Gespräch bereit. Entsorgern, die ihre Aktivitäten rund um die Batterierücknahme ausbauen wollen, bietet die Stiftung einen Rund-um-Service, der Info-Materialien -und Eventunterstützung umfasst. GRS Batterien - mit einer aktuellen Sammelquote von 42 Prozent und einer Verwertungsquote von 100 Prozent - arbeitet seit mehr als 10 Jahren Hand in Hand mit den Kommunen; fast jede vierte Batterie kommt von Recyclinghöfen.

Seit Gründung 1998 stattet GRS Batterien die Kommunen unentgeltlich mit Sammelbehältern aus und sorgt dafür, das Batterie-Recycling - auch auf kommunaler Ebene - die leichteste Umweltschutzübung der Welt ist. Um die Batterie-Rücknahme auf den Wertstoffhöfen noch einfacher zu gestalten, entwickelte die Stiftung neue Sammelbehälter für Recyclinghöfe und öffentliche Einrichtungen. Entscheider und Führungskräfte aus Städten und Gemeinden, die die neuen Behälter noch nicht kennen, können sich am Stand von GRS Batterien auf der Kommunale von dessen Vorteilen überzeugen.

Erfolgreiche Partner: GRS Batterien und die öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger
Die Kommunen unterstützen GRS Batterien nicht nur durch ihre Sammelstellen bei der Rücknahme leerer Energiespender, sondern leisten auch einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit durch Werbung auf den Müllfahrzeugen oder in Abfallkalendern. Eine wichtige Maßnahme, denn ab Dezember 2009 tritt in Deutschland das neue Batteriegesetz in Kraft. Es schreibt erstmals verbindliche Quoten für das Sammeln und Wiederverwerten von Altbatterien vor. 2012 soll die Sammelquote 35 Prozent betragen - GRS Batterien liegt heute bereits bei 42 Prozent. Auch die gesetzlich vorgeschriebene Verwertungsquote von 100 Prozent erreicht die Stiftung schon jetzt. Die grünen Sammelboxen -und Behälter sind zu dem Synonym für Batterie-Recycling geworden und stehen mittlerweile für langjährige Erfahrung und eine zuverlässige und unkomplizierte Art des Batterie-Recyclings. Seit 1998 ist es der Stiftung gelungen über 110.000 Tonnen leerer Batterien und Akkus zu sammeln - nicht zuletzt auch aufgrund der erfolgreichen Partnerschaft mit den Kommunen.

GRS Batterien: Das Gemeinsame Rücknahmesystem der Batteriehersteller
Seit Inkrafttreten der Batterieverordnung im Oktober 1998 übernimmt die von Batterieherstellern gegründete Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (www.grs-batterien.de) bundesweit unentgeltlich die Rücknahme und die Verwertung von Batterien und Akkus. Die grünen Sammelbehälter von GRS Batterien stehen in allen Geschäften, die Batterien im Sortiment führen, sowie bei kommunalen Sammelstellen, in Unternehmen und vielen öffentlichen Einrichtungen. GRS Batterien ist es gelungen, den Anteil recycelter Batterien kontinuierlich auszubauen. Heute werden bereits fast 100 Prozent aller gesammelten Batterien wiederverwertet. Über 1.000 Batteriehersteller und Batterieimporteure sind Vertragspartner des Gemeinsamen Rücknahmesystems - Jahr für Jahr werden es mehr. Mit ihren Beiträgen finanzieren sie die Entsorgungsleistungen der Non-Profit Organisation.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
segmenta pr
Ines Iwersen / Ulla Vaasen
Feldbrunnenstraße 52, 20148 Hamburg
Tel: 040/44 11 30-36/-28, Fax: 040/45 97 22
E-Mail: iwersen@segmenta.de / vaasen@segmenta.de




GRS Batterien
Ines Iwersen
Heidenkampsweg 44
20097 Hamburg
040/44113036

www.grs-batterien.de



Pressekontakt:
Segmenta PR
Ines Iwersen
Feldbrunnenstraße 52
20148
Hamburg
iwersen@segmenta.de
040/441130-36
http://www.segmenta.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ines Iwersen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 367 Wörter, 3176 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GRS Batterien lesen:

GRS Batterien | 05.01.2010

Teamverstärkung bei GRS Batterien Dr. Imke Schneider wird Ansprechpartnerin für Nutzer des Systems

Imke Schneider war vorher als Abteilungsleiterin Abfallwirtschaft, Planung und Entsorgung bei der Stadtreinigung Hamburg tätig. Das am 1. Dezember 2009 in Kraft getretene Batteriegesetz schreibt vor, dass Batteriehersteller und -importeure ihre beab...
GRS Batterien | 09.12.2009

GRS Batterien als Gemeinsames Rücknahmesystem bestätigt

Drittsysteme brauchen Genehmigung Herstellerindividuelle Rücknahmesysteme, so genannte "§ 7-Systeme" müssen ihre Tätigkeit jedoch bei Ihrer Behörde anmelden und genehmigen lassen. An diese Genehmigung hat der Gesetzgeber hohe Anforderungen gest...
GRS Batterien | 09.11.2009

GRS Batterien auf dem Handelskongress in Berlin

Jeder Importeur und Vertreiber von Batterien und Akkus in Deutschland ist gesetzlich verpflichtet, die Rücknahme für Endverbraucher zu gewährleisten und auf diesen Service sichtbar hinzuweisen. GRS Batterien bietet dem Handel als das derzeit einzi...