info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River setzt Branchenstandard mit marktspezifischen integrierten Embedded Plattformen, um 23-Mrd. US-Dollar Markt aufzurollen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Standardisierte Wind River Plattformen bringen mehr


Ismaning, 5. Dezember 2002 – Wind River (Nasdaq: WIND) stellt mit den
WIND RIVER PLATFORMS die ersten marktspezifischen integrierten embedded Plattformen und ein neues unternehmensweites Preismodell auf Registrierungsbasis vor – das erste seiner Art in der Branche. Die in den WIND RIVER PLATFORMS enthaltene hochintegrierte, bewährte Technologie ist speziell auf unterschiedliche Märkte zugeschnitten. So können Kunden ihre Entwicklungseffizienz erhöhen, die Markteinführungszeiten verkürzen und die Produktzuverlässigkeit steigern.

Mit dieser Ankündigung verstärkt Wind River seine Führungsposition in
einem der zugleich allgegenwärtigsten sowie verstecktesten Märkte: Dem der embedded Software, also jener Technologie, mit der Computer betrieben werden, die nicht in der gewöhnlichen Büroarbeit, sondern beispielsweise in Satelliten, Robotern, Druckern, Digitalfernsehern, Routern und vielen vergleichbaren Anwendungen eingesetzt werden. Wind River hält über 30 Prozent Anteil am Markt für kommerzielle embedded Software. Eine neue Studie, die sich auf die kommerzielle und inhouse Entwicklung von Software erstreckt, beziffert das gesamte Marktvolumen mit 23 Mrd. US-Dollar .

Neu vorgestellt werden folgende marktspezifische integrierte embedded
Plattformen:
WIND RIVER PLATFORM for Consumer Devices (Konsum-Elektronik)
WIND RIVER PLATFORM for Industrial Devices (Industrie-Anwendungen)
WIND RIVER PLATFORM for Network Equipment (Netzwerk-Infrastruktur)
WIND RIVER PLATFORM for Server Appliances (Server-Anwendungen)
WIND RIVER PLATFORM for DO-178B (Luft-& Raumfahrt und Verteidigung).

„Unser Erfolg war schon immer darauf begründet, dass wir auf unsere Kunden hören und sie bei uns die beste, zuverlässigste Technologie der
Branche erhalten, die ihre spezifischen wechselnden Anforderungen erfüllt“, erläutert Tom St. Dennis, President und CEO von Wind River. „Mit der Einführung der WIND RIVER PLATFORMS setzen wir wieder einen neuen Standard in der embedded Software-Industrie. Indem wir unseren Kunden sowohl eine bewährte Grundlage als auch ein attraktives Preismodell bieten, können sie sich auf die Entwicklung innovativer Produkte und die Erschließung neuer Märkte konzentrieren.“

„Die Elektronikhersteller müssen komplexe Software-Verwaltungsaufgaben meistern, wie uneinheitliche Lieferanten, Technologie-Integrationen, fehlende interne Standards, aus dem Ruder laufende Ausgaben für F&E und schwindende Ressourcen. Angesichts der immer geringeren Ressourcen und steigenden Kosten müssen Unternehmen einen Weg finden, wie sie ihre Gesamtausgaben für die Software-Entwicklung in den Griff bekommen“, führt Jerry Krasner, Vice President Market Intelligence, Embedded Market Forecasters, aus. „Dank der Einführung der WIND RIVER PLATFORMS und dem neuen Preismodell haben sie in Wind River einen strategischen Outsourcing-Partner, mit dem sie ihre Produkte schneller auf den Markt bringen können.“

Mit dieser Produktvorstellung setzt Wind River zum dritten Mal richtungsweisende Akzente in der embedded Software-Industrie: 1987
präsentierte Wind River mit VxWorks das erste „Echtzeit-Betriebssystem“
der Branche. 1995 führte Wind River mit der ersten „integrierten
Entwicklungsumgebung“ Tornado erneut den Markt an. Jetzt definiert

wiederum Wind River mit den ersten marktspezifischen integrierten embedded Plattformen die Branche neu.

Über die WIND RIVER PLATFORMS
Wind River geht mit den WIND RIVER PLATFORMS über das Betriebssystem-Konzept hinaus. Mit ihnen können die Hersteller noch schneller komplexe und leistungsstarke Produkte entwickeln und höhere Intelligenz, bessere Vernetzbarkeit und mehr Sicherheit bieten – ohne jegliche Kompromisse bei der Zuverlässigkeit. In allen WIND RIVER PLATFORMS ist ein breites Spektrum aus den branchenführenden Betriebssystemen, den Tools, Vernetzungs- und Verwaltungsfunktionen von Wind River sowie Referenz-Hardware und professionelle Dienstleistungen bereits vor-integriert. Außerdem enthalten sie weitreichenden Source Code. Damit ergibt sich eine komplexe Grundlage, die auf die Anforderungen der vertikalen Märkte zugeschnitten ist. Da die umfassenden Plattformen das Projektrisiko verringern, können sich die Entwickler auf die Differenzierung und Leistungssteigerung ihrer Produkte konzentrieren.

Neues Preismodell
Zugleich präsentiert Wind River ein neues Preismodell auf Registrierungsbasis, mit Abrechnung pro Einzelplatz. Es ermöglicht den Kunden die Kontrolle über ihre Entwicklungskosten, so dass sie von erhöhter Rentabilität profitieren. Das neue Preismodell ist äußerst flexibel und unabhängig von Standort, Architektur, Host und Projekten. Jährliche Updates und Upgrades sind bereits darin enthalten, was die Standardisierung auf eine einzige unternehmensweite Plattform deutlich erleichtert. Zudem erhalten Kunden sogenannte Service Credits, die sie je nach Bedarf in professionelle Entwicklungsdienstleistungen vor Ort oder Schulungen umwandeln können, um ihre Entwicklungsteams dahingehend zu unterstützen, ihre Projekte schneller durchzuführen.

Je nach marktspezifischer integrierter embedded Plattform errechnet sich die Preisgestaltung pro Entwicklereinzelplatz. Um die Geschäftsanbahnung


noch attraktiver und günstiger zu gestalten, bietet Wind River darüber hinaus Volumenstaffelungen an.

Verfügbarkeit
PLATFORM CD, PLATFORM ID, PLATFORM NE, PLATFORM SA und PLATFORM DO-178B sind noch vor Jahresende verfügbar. Zudem wird Wind River weitere integrierte embedded Plattformen für die vertikalen Märkte vorstellen. Weitere Informationen sind unter www.windriver.com oder über die Niederlassung in Ismaning erhältlich.

# # #

Über Wind River
Wind River ist der weltweit führende Anbieter von Embedded Software und Services. Als einziges Unternehmen bietet Wind River markt-spezifische Embedded Plattformen an, die Echtzeit-Betriebssysteme, Entwicklungstools und Technologien enthalten. Die Lösungen und Professional Services richten sich an unterschiedliche Märkte wie Luft-/Raumfahrt & Verteidigung, Automotive, Digitale Konsum-Elektronik, Industrie-Anwendungen und Netzwerk Infrastruktur. Das Angebot umfasst hoch-integrierte Technologie und Expertise, mit der die Kunden ihre Produkte bester Qualität effizienter schaffen können. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River, um höchst verlässlichste Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu beschleunigen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an. Weitere Information steht unter www.windriver.de bereit.


Pressekontakte:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer; Tel.: 089 / 962 445 – 120;
E-Mail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni;
Tel.: 089 / 386659 – 0, E-Mail: Beate@lorenzoni.de; www.lorenzoni.de



Übersicht über die WIND RIVER PLATFORMS

WIND RIVER PLATFORM for Consumer Devices (PLATFORM CD)
Diese embedded Enterprise Plattform unterstützt bei der Entwicklung von digitalen Konsumgütern. Zu den Endanwendungen hierfür gehören zum Beispiel digitale Bildbearbeitung, interaktives digitales Fernsehen und Multimedia-Informationsgeräte. Die PLATFORM CD enthält Leistungsmerkmale wie Grafik, Web Services, kabellosen Internetzugang und Verwaltungs-Funktionalität. Weitere Information dazu steht unter www.windriver.com/markets/platformcd/index.html.

WIND RIVER PLATFORM for Industrial Devices (PLATFORM ID)
Diese Plattform ermöglicht eine Vielzahl an Industrie-Anwendungen beispielsweise Robotik, medizinische Geräte sowie Test- und Meßgeräte. PLATFORM ID beinhaltet fortschrittliche Netzwerkfähigkeiten von Industrieanwendungen wie DCOM, CAN, Grafik, Verwaltungs-Funktionalität und Netzwerkzugang. Weitere Information dazu steht unter www.windriver.com/markets/platformid/index.html.

WIND RIVER PLATFORM for Network Equipment (PLATFORM NE)
Sie verhilft zur schnellen Entwicklung von zuverlässigen Geräten für die Netzwerk-Infrastruktur. Die PLATFORM NE ist der Ausgangspunkt für Application Concentrators, DSLAMs, Multi-Service-Switches und drahtlosen Basisstationen. In sie ist der industrieweit bewährteste Routing-Stack, Verwaltungs-Funktionalität, Layer 3-Technologie und Remote Zugang integriert. Weitere Information steht unter www.windriver.com/markets/platformne/index.html.

WIND RIVER PLATFORM for Server Appliances (PLATFORM SA)
Diese Plattform trägt zur schnelleren Entwicklung von Geräten für Server- und Speichernetzwerke bei. Endanwendungen dafür sind spezielle Server, Network Attached Storage (NAS), Storage Area Networks (SAN), Web Caches, Load Balancers und Sicherheitsgeräte. Die PLATFORM SA kann auf Linux-Anwendungen laufen und integriert Sicherheit, Management, fortschrittliche Vernetzung und hochleistungsfähige File Systeme. Weitere Information steht unter www.windriver.com/markets/platformsa/index.html.

WIND RIVER PLATFORM for DO-178B (PLATFORM DO-178B)
Sie ermöglicht die Entwicklung von sicherheits- und anwendungskritischen Systemen für Luft- & Raumfahrt und Verteidigung. Zu den Beispielen für den Einsatzbereich zählen Flugverwaltungs- und Kontrollsysteme, die Kontrolle von Atomkraftwerken und Waffensysteme. Mit dem verlässlichen Echtzeitbetriebssystem eignet sich die PLATFORM DO-178B ideal für Anwendungen, die RTCA/DO-178B und EUROCAE/ED-12B Zertifizierungsstandards erfüllen müssen. Weitere Information steht unter www.windriver.com/markets/aerospace/avionics/index.html.


Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1121 Wörter, 9905 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...