info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ARTEC Computer GmbH |

ARTEC bringt Version 3.5 der Archive Appliance EMA auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


* Optimiertes Webinterface * Weiterentwickelte Suchfunktionalitäten * Verbessertes Handling der Speicherressourcen * Erweiterte Importmöglichkeiten

Karben, 07. September 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC bringt die Version 3.5 seiner Archive Appliance EMA auf den Markt. Optimiert hat der Karbener Lösungsanbieter dabei unter anderem das Webinterface, die Suchfunktionalitäten, das Handling der Storage-Ressourcen sowie die Importmöglichkeiten bestehender E-Mail-Daten. Insgesamt bieten die zusätzlichen Features vor allem mehr Benutzerkomfort und eine sicherere Handhabung.

Mit EMA 3.5 können Anwender mithilfe des weiterentwickelten Webinterface jede E-Mail direkt als Vorschau anzeigen, ohne ein zusätzliches Programm aufrufen zu müssen.

Neu für Benutzer ist auch die Möglichkeit, Suchvorgaben zu speichern, um diese später immer wieder nutzen zu können. Diese Option war bislang nur Administratoren vorbehalten. Letztere können mit der EMA-Version 3.5 auch ihre gespeicherten Suchen für Benutzer zur Verfügung stellen. Mithilfe der minutengenauen Indizierung kann man den Zeitraum für Wiederherstellung exakt bestimmen. Das ist besonders im Falle von Systemausfällen hilfreich.

Deutlich ausgedehnt hat ARTEC auch die Handhabung von Speicherressourcen. Neben den bereits unterstützen Formaten FC, iSCSI, CIFS und NFS kann EMA nun auch eine SSH-Freigabe als zusätzliche Option für die Archive oder Backup-Freigabe einfügen. Mit der erweiterten Konsistenzprüfung ist es zudem möglich, lokal fehlerhafte Daten durch Daten des Remote-Speichers zu ersetzen. Ferner kann man optional für Speichergruppen (iSCSI/Fibre Channel) eine Verschlüsselung aktivieren, um Volumen zusätzlich gegen gewolltes oder versehentliches Löschen zu schützen. Dies ist besonders wichtig, um eine Software-WORM-Funktionalität nach amerikanischem Recht zu gewährleisten.

Auch in Sachen Import hat ARTEC EMA in der Version 3.5 weiter ausgebaut. So kann man nun Mozilla-Thunderbird-Profile und -Konten importieren. Außerdem besteht ab sofort auch die Möglichkeit, abonnierte IMAP-Ordner in das Archiv einzulesen.

Weitere Funktionalitäten runden die neue Version 3.5 der ARTEC EMA Archive Appliance ab.

Bildmaterial:

Bildmaterial erhalten Sie im Internet unter

http://www.pr-marcom.net/presse/ARTEC/artec-pressefach.html

oder auf Anfrage.

Über ARTEC:
Die ARTEC Computer GmbH ist Spezialist für Business-Continuity-Lösungen mit Sitz in Karben bei Frankfurt am Main. Seit der Gründung 1995 entwickelt das Unternehmen spezielle Software-, Hardware- und Appliance-Produkte, die als Datenmanagement- und IT-Sicherheitslösungen für ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen. Bei der Entwicklung legt ARTEC einen besonderen Fokus auf schlanke Lösungen mit maximaler Sicherheit, einfacher Implementierung und einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Flaggschiff-Produkt des Unternehmens ist die E-Mail Archive Appliance EMA. Als Vertriebs-Partner der Micro-Star Incorporation (MSI) im DACH-Raum bietet ARTEC Server Barebones und Server Mainboards als Basistechnologie für Server und Storage. Weitere Technologiepartnerschaften mit namhaften Herstellern runden das Portfolio von ARTEC ab. Hier zu zählen Pioneer Electronic, NetApp, Hitachi Data Systems, Hewlett Packard, IBM, FalconStor, T-Systems und andere.

Weitere Informationen unter:
http://www.artec-it.de

ARTEC Computer GmbH
Robert-Bosch-Str. 38
61184 Karben

Director Sales & Marketing:
Friedhelm Peplowski
Tel. +49-(0)6039-9154-7425
Fax. +49-(0)6039-9154-6425
E-Mail: f.peplowski@artec-it.de

Pressereferent:
Axel Schmidt
Tel: +49-(0)6101-50 98 48
Fax: +49-(0)6101-50 98 49
E-Mail: a.schmidt@artec-it.de

Web: http://www.artec-it.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3594 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ARTEC Computer GmbH lesen:

ARTEC Computer GmbH | 04.02.2010

ARTEC auf der CeBIT 2010: Digitale Archivierung von Geschäftsvorgängen umfasst mehr als nur E-Mails

Karben, 03.02.2010 - Der Archivierungsspezialist ARTEC (www.artec-it.de), bislang vor allem durch die E-Mail-Archivierungsappliance EMA bekannt, wird auf der CeBIT vom 2. - 6. März 2010 (Halle 2, Stand A38) seine neuesten Produktentwicklungen präse...
ARTEC Computer GmbH | 08.12.2009

ARTEC zertifiziert IBM-Storage-Geräte für den Betrieb mit der EMA Archive Appliance

Umfangreiches Zertifizierungsprogramm soll Sicherheit für Anwender schaffen Karben, 08. Dezember 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC zertifiziert eine Vielzahl von Fiber-Channel-Speichergeräten (FC) von IBM für den Betrieb mit der Ar...
ARTEC Computer GmbH | 11.11.2009

Niederlassung in Asien: ARTEC IT Solutions setzt internationale Expansion fort

Karben, 11. November 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC setzt seinen internationalen Ausbau fort und ist nun auch mit einer Niederlassung in Asien vertreten. Von Seoul aus wird ARTEC die Region Asien-Pazifik betreuen, die im Gesamtkonzept...