info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tec4U Ingenieurgesellschaft mbH |

tec4U unterstützt bei der Sicherstellung der REACH Compliance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Ingenieur- und Softwaredienstleister tec4U aus Saarbrücken ist spezialisiert auf die Umsetzung der Material Compliance Anforderungen von Unternehmen. Ein sehr wesentlicher und bedeutender Bestandteil dieses Themenkomplexes ist die REACH Compliance (Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien). Die tec4U Ingenieurgesellschaft mbH hat bereits 4000 Lieferantenbewertungen sowie diverse REACH Workshops durchgeführt und so ihre Kunden unter anderem im Rahmen der (Vor-)registrierung erfolgreich unterstützt. Die aus der REACH Verordnung resultierenden Pflichten hören jedoch nicht mit der Registrierung auf.

In diesem Zusammenhang aktuell diskutiert wird die von der europäischen Chemikalienagentur ECHA zum 1. Juni 2009 veröffentlichte Empfehlung, 7 Substanzen der Kandidatenliste in den Anhang XIV aufzunehmen. Diese Bekanntgabe bezüglich der SVHC (substances of very high concern) resultierend aus der REACH Verordnung wirft massenhaft Fragen auf. Vielen ist unklar, ob diese Stoffe nun verboten sind und was die Aufnahme in Anhang XIV überhaupt bedeutet. Fakt ist, dass Stoffe, die im Anhang XIV gelistet sind, nach Ablauf der individuellen Fristen nicht mehr in Verkehr gebracht bzw. verwendet werden dürfen, es sei denn es wurde eine Zulassung erteilt. Die Entscheidung der Kommission bezüglich der aktuell empfohlenen SVHC wird Ende 2009 erwartet. Die Klassifizierung von Stoffen als SVHC, sowie die letztendlich Aufnahme in den Anhang XIV ist ein kontinuierlicher Prozess. Allein die Kandidatenliste kann auf bis zu 3000 Substanzen anwachsen. Durch die potentielle Aufnahme in Anhang XIV bergen die Stoffe ein enormes Ausfallrisiko für den Verwender, was im schlimmsten Fall zu einem Produktionsstopp führen kann. Ebenso essentiell ist die Sicherstellung der Informationsweitergabe, denn eine fehlerhafte oder fehlende Dokumentation (Stoffsicherheitsbereicht des Downstream Users) und Kommunikation kann mit Freiheitsstrafen und enormen Geldbußen geahndet werden. Die tec4U unterstützt ihre Kunden bei der Implementierung und Durchführung eines funktionellen SVHC Monitorings (IT-unterstützt durch den SVHC - Checker), ebenso wie bei der Erstellung von REACH konformen Sicherheitsdatenblättern und der Durchführung von chemischen Analysen. Zur Minimierung des Ausfallrisikos bietet die tec4U REACH Statusanalysen an, die sowohl den Ausfall der Produkte (produktions- und produktbezogen), als auch den möglichen Ausfall der Lieferanten betrachten.

tec4U ist Ingenieur- und Softwaredienstleister im Bereich der anforderungskonformen Produktgestaltung. Bereits seit 10 Jahren unterstützt die tec4U ihre Kunden bei der Umsetzung der Material Compliance Anforderungen.

tec4U Ingenieurgesellschaft mbH
contact@tec4U.com
0681/92747-120
www.tec4U.com, www.materialcompliance.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Huber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 2836 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tec4U Ingenieurgesellschaft mbH lesen:

tec4U Ingenieurgesellschaft mbH | 28.09.2009

IDIS Vertrag erneut verlängert!

Bereits zum dritten Mal haben 25 Automobilhersteller im Rahmen der Fortführung des IDIS Projektes tec4U ihr Vertrauen ausgesprochen. Innerhalb der nunmehr seit 10 Jahren andauernden Partnerschaft ist es tec4U immer wieder gelungen, durch softwaretec...