info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kaspersky Labs |

Kaspersky Anti-Hacker: Optimaler Schutz für Heim-PCs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kaspersky Labs erweitert Produktlinie im Bereich Informationssicherheit


10. Dezember 2002 - Kaspersky Labs, eine internationale Software-Schmiede im Bereich Datensicherheit, bietet ab sofort mit Kaspersky Anti-Hacker eine neue vollfunktionelle Personal-Firewall-Version. Das System bietet optimalen Schutz vor Attacken und verhindert unautorisierte Zugriffe auf persönliche Daten. Die umfassende Funktionalität des leistungsfähigen Produkts ist das Ergebnis einer Analyse der Anforderungen an modernste Personal-Firewalls und deren Anpassung an die Anwendung auf Heim-PCs.

Weltweite Vernetzung als Risikofaktor

Die IT ist aus unserem Alltagsleben heute nicht mehr weg zu denken. Millionen Menschen nutzen täglich IT-Systeme zur Lösung unterschiedlichster Aufgaben und Herausforderungen. Die weltweite Vernetzung bringt jedoch auch zahlreiche Risiken mit sich wie Viren, Hacker und unautorisierte Zugriffe auf Daten. Eine besondere Gefahr geht dabei von Hacker-Attacken übers Internet aus, die nicht zuletzt auf Grund ihrer Anzahl und Vielfalt jedes ungeschützte System lahm legen können. „Ein Computer bietet 65.536 Hintertürchen (sog. Ports), über die Hacker in die Systeme eindringen, sich Zugang zu vertraulichen Daten verschaffen und volle Kontrolle über den PC gewinnen können," erklärt Natalja Kaspersky, CEO von Kaspersky Labs.

Einfache Handhabung für den Privatanwender

Ein einfaches Antiviren-Programm genügt als Schutz vor Angriffen inzwischen längst nicht mehr. Mit Kaspersky Anti-Hacker, einer Personal-Firewall für Heim PCs, reagiert der Datensicherheitsspezialist auf die zunehmenden Anforderungen seiner Kunden. Das Produkt bietet eine maximale Transparenz beim Zugriff auf und bei der Arbeit mit dem Internet und ist insbesondere für Anwender geeignet, die keine Zeit haben, sich eingehend mit dem Produkt auseinander zu setzen. Ziel von Kaspersky Labs war es, einen Schutz zu entwickeln, der möglichst selbstständig im Hintergrund abläuft und dem User keine zusätzliche Arbeit aufbürdet.

„Unser Produkt ist ausgesprochen einfach in der Handhabung und bietet genau die Funktionen, die für Privatanwender, die über kein vertieftes Fachwissen im IT-Bereich verfügen, tatsächlich notwendig sind. Das Programm gewährleistet einen zuverlässigen Schutz und belastet den User nicht mit Funktionen, die er sowieso nie braucht," führt Natalja Kaspersky weiter aus.

Kombination aus Bedienfreundlichkeit und Funktionalität

Eines der Hauptmerkmale von Kaspersky Anti-Hacker ist seine Einfachheit. „Als wir mit der Entwicklung des Produkts anfingen, wussten wir genau, dass es auf dem Markt viele ähnliche Produkte gibt. Deswegen starteten wir eine Umfrage unter Privatanwendern. Dabei fanden wir heraus, dass, die Mehrheit der User der Meinung ist, die im Handel erhältlichen Firewalls würden zu genaues Fachwissen und zu viel Zeit für die Installation erfordern. Unser Produkt ist eine gelungene Kombination aus Bedienfreundlichkeit und Funktionalität und ermöglicht so einen effektiven Schutz für PCs ohne vertiefte fachspezifische Anwenderkenntnisse. Diese Software eignet sich sowohl für vielbeschäftigte Manager, die keine Zeit haben, sich mit Einstellungen auseinander zu setzen als auch für Hausfrauen," erläutert Aleksej Kalgin, Produkt-Manager bei Kaspersky Labs und zuständig für Kaspersky Anti-Hacker.

Filterfunktion zwischen PC und Internet

Kaspersky Anti-Hacker bildet einen Filter zwischen dem PC und dem Internet, der alle eingehenden und ausgehenden Daten überprüft und nur ungefährliche Informationen und Handlungen zulässt. Auf diese Weise schützt das System einerseits vor externen Hacker-Attacken, regelt andererseits jedoch auch den Zugang von auf dem Computer installierten Anwendungen zum Internet. So wird verhindert, dass vertrauliche Daten, nach einer Infizierung mit einem Trojaner, in falsche Hände geraten. Dieser Schutz wirkt auch bei den neusten und ausgeklügeltsten Trojanern.

Die neue Software bietet die Möglichkeit, die Filtrierungsregeln für jede Internet-Anwendung, für die Datenflüsse (TCP, UDP, ICMP u.a.), konkrete IP-Adressen, Internet-Adressen und Ports einzeln festzulegen. Für die Programmsteuerung bietet das Produkt fünf verschiedene Stufen. Der User selbst bestimmt, welche Stufe er gerade benötigt, ohne Zeit für eine Vertiefung in die Einzelheiten der Konfiguration zu verlieren. Das Programm nimmt alle notwendigen Einstellungen selbstständig vor. Zugleich bietet es die Möglichkeit für fortgeschrittene Benutzer, die Einstellungen selbst vorzunehmen. Außerdem verfügt das Produkt auch über einen Lernmodus, der das Programm automatisch an die jeweilige Software, die auf dem PC installiert ist, anpasst. Beim Erstellen neuer oder bei der Modifizierung bereits bestehender Regeln werden alle Änderungen sofort und ohne Programm-Neustart aktiv.

Eine weitere Besonderheit ist das Abfangen von Daten auf der Ebene des Netzwerk-Protokolls, wodurch Informationen vor ihrer Verarbeitung durch andere Anwendungen gefiltert werden können. Ein destruktiver Code, der sich gegen eine bestimme Anwendung oder ein bestimmtes Betriebssystem richtet, wird rechtzeitig neutralisiert und auf dem PC des Benutzers werden nur ungefährliche Daten verarbeitet. Auf diese Weise bietet Kaspersky Anti-Hacker einen zuverlässigen Schutz gegen die verbreitetsten Arten von Attacken wie DoS-Attacken (“Denial of Service“) und “Ping of Death” .

Zu jeder Zeit alles unter Kontrolle

Mit im Programm integriert ist eine innovative Technologie zur Kontrolle über die Ports des Computers. Damit wird das geschützte System für unerwünschte Personen nach außen unsichtbar und Hacker verlieren ganz einfach das Objekt für Attacken aus dem Blick. Alle weiteren Versuche, Zugriff auf den Computer zu erhalten, scheitern.

Kaspersky Anti-Hacker führt zudem einen ausführlichen Bericht über die Filtrierung ein- und ausgehender Datenflüsse, für die nach spezifischem Bedarf des Users die Einstellungen einfach verändert werden können. Alle kritischen Ereignisse werden in einem speziellen Bericht festgehalten und, falls gewünscht, sofort dem Besitzer des Computers mitgeteilt. Durch ein effizientes Datenfiltrationssystem wirkt sich das Programm kaum auf die Leistungsfähigkeit des Systems als Ganzes aus und bewirkt keine wesentliche Verlangsamung der anderen Anwendungen.

Verfügbarkeit

Kaspersky Anti-Hacker (Deutsche, Englische und Französische
Version) ist ab sofort im Kaspersky Labs Internet-Shop unter http://www.kaspersky.com/buyonline.html?chapter=557092&tgroup=2
zum Preis von EUR 39,95 verfügbar.

Bildmaterial ist im Webarchiv unter www.commcreativ.de abrufbar.


Das Unternehmen

Kaspersky Labs Int. ist ein expandierender, eigenständiger und in privatem Besitz befindlicher Hersteller für Datensicherheits-Software mit Niederlassungen in Moskau (Russland), Cambridge (Großbritannien), Antipolis (Frankreich) und Pleasanton (USA). Gegründet 1997, konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Datensicherheitstechnologien und gehört hier weltweit zu den Marktführern. Kaspersky Labs bietet Antiviren-Software, die private Nutzer ebenso wie große Konzerne wirkungsvoll vor Virenbefall schützen, sowie Personal Firewalls und Viren-Filter-Systeme auf Unternehmensebene. Kaspersky vermarktet, vertreibt und unterstützt seine Software und Dienstleistungen weltweit in mehr als 50 Ländern. Detailliertere Informationen finden Sie unter www.kaspersky.com.

Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de


Weitere Informationen

Kaspersky Labs
Denis Zenkin
10, Geroyev Panfilovtsev ST
RUS-125363 Moskau
Tel: +7 / 095 / 948 56 50
Fax: +7 / 095 / 948 43 31
Email: denis@kaspersky.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Holl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 981 Wörter, 7908 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kaspersky Labs lesen:

Kaspersky Labs | 24.03.2004

Kaspersky Anti-Virus siegt in Spanien

Einen weiteren großen Erfolg verzeichnet Kaspersky Labs, eine internationale Software-Schmiede im Bereich Datensicherheit. In der Februarausgabe von Computer Hoy, einer der führenden, stark anwenderorientierten IT-Publikationen Spaniens, erhielt Ka...
Kaspersky Labs | 09.03.2004

Kaspersky Labs verstärkt Vertrieb in der Schweiz

Nach dem erfolgreichen Start der Vertriebspartnerschaft zwischen Kaspersky Labs und der Internet Security AG, (http://www.internet-security.ag/) in Österreich dehnen die beiden Unternehmen nun ihre Aktivitäten weiter aus. Die Internet-Security AG v...
Kaspersky Labs | 08.03.2004

Kaspersky Anti-Virus für Palm OS schützt FB4 Anwender

8. März 2004 - Kaspersky Labs, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit zum Schutz vor Viren, Hacker-Attacken und Spam hat mit FB4, einer führenden us-amerikanischen Firma, die innovative mobile und persönliche IT-Sicherheitsl...