info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetModule AG |

NetModule: Neues Highspeed Datenkommunikationsmodul mit Freescale Prozessor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die NetModule AG, Kommunikationsspezialist für Internet und Embedded Technologien, präsentiert ein Board Level Produkt mit interessanter Architektur: Dieses Highspeed-Kommunikationsmodul ist ein hochleistungsfähiges Single Board Computer (SBC) Modul, das auf die schnelle Entwicklung von Controllern und Netzwerk-Zubehör in der Industrie abzielt. Es eignet sich für Designs, die in geringen bis mittleren Stückzahlen gefertigt werden, schnell auf den Markt gebracht werden müssen und in anspruchsvollen Betriebsumgebungen zum Einsatz kommen. Typische Anwendungsbereiche sind vernetzte Embedded Systeme wie zum Beispiel Highspeed Router/Gateways, Industrial Controller, VoiP Gateways, Highspeed Wireless Access Points, Firewalls, VPN-Server, NAS (Network Attached Storage) und Home Server.

Das SBC-Modul basiert auf einem MPC8314-Controller mit integrierter Vector Floating Point und Verschlüsselungs-Einheit von Freescale. Diese energieeffiziente CPU bietet Stromsparmodi für niedrigen Energieverbrauch und eine Reihe bekannter Schnittstellen. Zwei 10/100/1000MBits/s Ethernet-Ports ermöglichen den Anschluss an diese weit verbreitete Netzwerktechnik. Der auf dem SBC-Modul integrierte Gigabit Ethernet Phy ermöglicht die einfache und kostengünstige Realisierung einer Twisted Pair Gigabit Ethernet Schnittstelle auf dem Basisboard. Dank der als RGMII ausgelegten zweiten Ethernetschnittstelle kann sowohl die Schnittstellenzahl mit Hilfe eines externen Ethernet-Switches erhöht als auch ein Glasfaser-Modul für raue Umgebungen angeschlossen werden. Für kritische Applikationen erlauben die beiden Ports die Implementierung redundanter industrieller Ethernet-Verbindungen. Über die zwei PCI-Express x1 Schnittstellen und den USB Host Port lässt sich zahlreiche Standard-Peripherie anschließen, wie z.B. WLAN-Module, SATA-Controller und UMTS/GSM-Module. Für kundenspezifische Hardware oder ein FPGA steht der Peripherie-Bus bereit. Die Leistungsaufnahme beträgt bei Volllastbetrieb rund 5W. Das Layout des Moduls ist für optimale Elektromagnetische Verträglichkeit ausgelegt. Das Highspeed-Kommunikationsmodul ist mit einem Bootloader und Board Support Packages für VxWorks 6.x und Linux 2.6x ausgestattet. Treiber für die integrierte Peripherie sind verfügbar.

NetModule lizenziert das komplette Design und stellt sämtliche Informationen zur Verfügung, die zur Fertigung des Moduls erforderlich sind. Dazu zählen Stromlaufpläne, Layout, Fertigungsdateien und Testprogramme. Dadurch profitieren die Kunden von einem hohen Unabhängigkeitsgrad.

Key Features:
• Miniature SBC Computer auf 67,6mm x 80mm Modul
• Freescale MPC8314 PowerPC CPU mit 400MHz
• Bis zu 512MB DDR2 SDRAM
• Bis zu 1 GB NAND Flash Memory
• 2 Gigabit Ethernet Interfaces
• 2x PCI Express x1 Schnittstellen
• Highspeed USB Port (Host/Device)
• 3.3Vdc Spannungsversorgung
• Niedrige Energieaufnahme für ein lüfterloses Design
• Industrieweit gängiger Temperaturbereich

Für Entwicklungszwecke bietet NetModule ein Basisbord an, welches die Stromversorgung und alle Anschlüsse der wichtigsten Interfaces beinhaltet.
SBC-Modul und Entwicklungsbasisboard sind ab sofort verfügbar.

# # #

Über NetModule AG (www.netmodule.com):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte sowohl aus der eigenen Schmiede als auch von anderen Unternehmen. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in Basel, Winterthur, HongKong sowie in München und Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa) mit vorwiegend eigenen Produkten. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, KUKA und MAN.

Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer; Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10, juergen.kern@netmodule.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Tel.: +49 8122 55917-0, www.lorenzoni.de; Beate Lorenzoni-Felber, beate@lorenzoni.de


Web: http://www.netmodule.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni-Felber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 486 Wörter, 4220 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetModule AG lesen:

NetModule AG | 26.04.2013

NetModule auf dem 60. UITP World Congress: Halle 2B/Stand 140

Topaktuell im Programm ist der Wireless ‚Railway Router‘ NB3700 mit VoIP Integration, die auch Notrufe über das Mobilfunknetz und WLAN problemlos ermöglicht. Damit ist der NB3700 bereits auf zukünftige Anforderungen der Deutschen Bahn vorbereite...
NetModule AG | 16.09.2010

Weniger Stau dank NetBox

Bern, 16. September 2010 - Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit an immenser Bedeutung, um die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an ...
NetModule AG | 16.09.2010

NetModule auf der Innotrans: Stand 112 in Halle 2.1

Bern/Niederwangen, 16. August 2010 - NetModule, Spezialist bei der Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, präsentiert auf der Innotrans auf Stand 112 in Halle 2.1 die NetBox NB2500 Kommunikationsmodule. Diese ...