info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS CRM Solutions bieten nach neuer Studie der Patricia Seybold Group die besten Prognose-Funktionalitäten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Business Intelligence-Marktführer SAS bietet die besten Prognose-Funktionalitäten für Customer Relationship Management. Dies hat das US-amerikanische Beratungsunternehmen Patricia Seybold Group in seiner aktuellen Studie „Hitting the Prediction Bull´s Eye“ herausgefunden. Der Report untersucht die Prognose-Funktionalitäten von sechs führenden Anbietern analytischer CRM-Anwendungen.

Laut Patricia Seybold Group – kurz PSGroup – verfügen die SAS CRM Solutions über die breiteste Palette an Vorhersage-Möglichkeiten, die die Analysten bis dahin kennen gelernt haben: „Diese Lösungen umfassen starke, flexible Prognose-Instrumente für vielfältige Anwendungsbereiche“, so die Studie der PSGroup.

„Immer mehr Unternehmen setzen auf analytisches CRM, um die Wünsche und Anforderungen ihrer Kunden zu erfahren und ihre Profitabilität zu steigen“, erklärt Nelle Schantz, Global Director of Customer Relationship Management bei SAS. „Deshalb segeln mehr und mehr Anbieter unter der Flagge des analytischen CRM. Viele von ihnen bieten jedoch nur einfache Abfrage- und Reporting-Verfahren. Diese Methoden sind hilfreich, um zu erfahren, wie ein Unternehmen dahin gekommen ist, wo es jetzt steht. Den Anbietern fehlt jedoch das, was SAS auszeichnet: Erstklassige Analyse-Technologien für Prognosen, die Unternehmen helfen zu verstehen, welchen Weg sie einschlagen sollten – zum Beispiel, welche Kunden in Kampagnen angesprochen werden müssen oder bei welchen Kunden die Abwanderungswahrscheinlichkeit am größten ist.“

Diese Beobachtung wird gestützt durch eine weitere Studie der Patricia Seybold Group mit dem Titel „Customer-Centric Analytic Applications in SAS CRM Solutions: How SAS´s Customer-Centric Analytical Application Offerings Stack Up against Our Evaluation Framework“. Dieser Report stellt fest, dass viele Produkte, die „als kundenbezogene analytische Anwendungen positioniert werden, nur wenig mehr bieten als Reports und OLAP-Abfragen vordefinierter Data Warehouses und Data Marts“. Die PSGroup bestätigt, dass Prognose-Verfahren genauso wichtig oder sogar bedeutender sind als einfache Analysen.

Die Studie stellt fest, dass „die entscheidenden Stärken der SAS CRM Solutions in der Tiefe der Analyse-Verfahren, der Breite der Prognose-Funktionalitäten und in den umfassenden Extraktions-, Transformations- und Lade-Prozessen im SAS Data Warehouse liegen. SAS CRM Solutions sind das genaue Gegenteil von ‚Analyse light‘: Sie bieten die breiteste Analyse-Palette unter all den Produkten, die wir vor dem Hintergrund unseres Evaluationssystems untersucht haben.“

circa 2.200 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 39.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS – darunter 98 Prozent der Fortune 100-Unternehmen. Als einziger Business Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und herkömmliche BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com
Claudia Steppacher
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14
Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de


Web: http://www.sas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4272 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...