info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Echelon Corporation |

Echelon stellt Managementsoftware für intelligente Zählerinfrastruktur vor – zur schnelleren und einfacheren Einrichtung intelligenter Stromnetze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(San Jose, Kalifornien – 10. September 2009) – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) präsentierte heute den Element Manager für ihr NES-System (Networked Energy Services). Die leistungsstarke Netzwerkmanagementsoftware dient der Senkung der Lebenszykluskosten und Effizienzsteigerung von Installation, Wartung und Verwaltung intelligenter Stromnetze. Mit der neuen Unternehmenssoftware erhalten Netzbetreiber genau die Tools und Informationen, die sie zur Gewährleistung eines verlässlichen Daten- und Netzmanagements sowie einer verlässlichen Netzleistung benötigen. Der Element Manager lässt sich in bestehende NES-Systeme und andere Unternehmensanwendungen integrieren.

Durch die Implementierung des NES Element Managers von Echelon erhalten Versorgungsunternehmen wichtige Daten zu kritischen Netzausfällen, Leistung, Kapazität und Management. Mit diesen Daten können sie Projekte über ihre gesamte Lebensdauer verwalten, einschließlich Installation, Konfigurierung, Bereitstellung, Management und Überwachung.
Der Element Manager wurde besonders benutzerfreundlich konzipiert, für den schnellen Einsatz in Pilotprojekten. Gleichzeitig bietet er ausreichend Leistungsvermögen und Funktionalität, um komplette Netze aus Millionen von Zählern innerhalb eines NES-Systems zu unterstützen. Über die webbasierte grafische Benutzeroberfläche im Dashboard-Stil lassen sich im Element Manager Daten zur allgemeinen Systemleistung abrufen, wie z.B. Netzwerk-Konnektivität, Datenabruf und Zustand von Zählern und Stromleitungen.
Die intuitive Softwareschnittstelle setzt Vorlagen ein, um komplexe Einstellungen für Verbrauch, Zeitpläne, Stromqualität, Lastprofile und Kalender für zeitabhängige Nutzung vorzukonfigurieren. Damit können Konfigurationen innerhalb des gesamten Netzwerks schneller eingerichtet und übernommen werden. Zusätzlich bietet die Schnittstelle einen umfassenden, systemweiten Einblick in alle Geräte (Zähler und Datenkonzentratoren) mit essenziellen Informationen wie Standort und Hardware, Software- und Firmwareversionen. So werden Probleme mit unterschiedlichen Versionen vermieden und die Wartung des Netzwerks wird vereinfacht.
„Immer mehr Versorgungsunternehmen möchten den Schritt von einfacher automatischer Zählerablesung und der ersten Generation der Infrastruktur für intelligente Zähler- und Messtechnik (AMI) hin zum intelligenten Stromnetz machen. Die erweiterten Funktionalitäten dieser intelligenten Systeme lassen die Erwartungen ansteigen, die sowohl heute als auch für die Zukunft an Versorgernetzwerke gestellt werden. Dies bedeutet, dass die Versorger und ihre für den Betrieb zuständigen Teams Netzwerke besser visualisieren und verwalten können müssen. Netzprobleme müssen umgehend und proaktiv erkannt und gelöst werden, der Kundenservice ist zu perfektionieren, Betriebskosten sind zu senken. Der Element Manager hilft den Versorgern dabei, diesen hohen Erwartungen gerecht zu werden“, so Bob Machlin, Senior Vice President im Bereich Products bei Echelon.

Die Lösung
Die hochmoderne NES-Infrastruktur für intelligente Zähler- und Messtechnik von Echelon umfasst eine Reihe hochintegrierter, komplexer elektronischer Stromzähler, die mittels eines webbasierten Netzwerkbetriebssystems über ein IP-basiertes Netzwerk zugänglich sind. Das NES-System ist viel mehr als ein einfaches AMI-System zur Fakturierung zusammengehöriger Dienstleistungen: Es liefert den Energieversorgern umfassende Informationen zum Status, Betrieb und Zustand des Netzes, sodass sie die Betriebskosten senken und gleichzeitig die Dienstqualität verbessern können.

Über die Echelon Corporation
Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) ist ein führendes Unternehmen bei der weltweiten Umgestaltung des Stromnetzes zu einem intelligenten, kommunizierenden Energienetzwerk, das Versorgungsunternehmen mit ihren Kunden verbindet, die Vernetzung von Geräten des täglichen Gebrauchs ermöglicht und die Wohn- und Arbeitsstätten der Kunden so gestaltet, dass sie auf die jeweiligen Auslastungsbedingungen im Stromnetz reagieren.
Das Messsystem Networked Energy Services (NES) von Echelon – das Rückgrat des intelligenten Stromnetzes – wird von Versorgungsunternehmen verwendet, um damit herkömmliche Stromzähler zu ersetzen und so eine offene, kostengünstige, verlässliche und bewährte Netzwerkinfrastruktur zu errichten. Mit dem NES-System können Versorgungsunternehmen effektiver konkurrieren, ihre Betriebskosten senken, ihr Leistungsangebot erweitern und den Energieverbrauchern dabei helfen, ihren Energieverbrauch zu verwalten und ihren Gesamtbedarf zu senken. Die LonWorks® Infrastruktur-Produkte von Echelon erweitern das intelligente Netz, indem sie Millionen von energieeffizienten, ganz alltäglichen Geräten von Tausenden von Herstellern mit Energie versorgen, die über das Stromnetz miteinander und mit dem Internet verbunden sind. LonWorks-basierte Produkte arbeiten zusammen, um den Energieverbrauch zu überwachen und zu senken. Sie reduzieren die Kosten und steigern Produktivität, Service, Qualität, Sicherheit und Benutzerkomfort. Und dies in Netzwerken von Versorgungsunternehmen, städtischen Einrichtungen, Gebäuden, in der Industrie, im Transportbereich und auch bei Heimnetzwerken.
Weitere Informationen zu Echelon finden Sie unter www.echelon.de.

Pressekontakte:
Julia O’Shaughnessy
Echelon Corporation
+1 (408) 938-5357
julia@echelon.com

Ulrike Meinhardt / Simone Gier
OnPR GmbH
+49 89 3090 51610
ulrikem@onpr.com / simoneg@onpr.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Darina Gugleva, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 565 Wörter, 4910 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Echelon Corporation lesen:

Echelon Corporation | 07.05.2010

Echelon Mitglied der Handelsdelegation von US-Handelsminister Gary Locke in Indonesien

„Indonesien steht stellvertretend für die Länder, die eine massive Industrialisierung erleben, wobei es zu einem enormen Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Energiesektor kommt. Dadurch bietet Indonesien ein gewaltiges Marktpotenzial...
Echelon Corporation | 10.03.2010

2 Millionen Zähler des Echelon-Systems für intelligente Stromnetze verkauft

„Dänemark ist dafür bekannt, stark auf Technologien zur Förderung der Energieeffizienz zu setzen. Dänemark ist der weltweit führende Produzent von Windenergie, und nun bauen wir ein wirklich intelligentes Stromnetz auf, um Energie besser nutzen...
Echelon Corporation | 25.01.2010

Echelons neues Solutions Partner Program unterstützt Energieeffizienz

Das neue Solutions Partner Program bietet Marketing-Unterstützung, Schulung und Verkaufsanreize, um Teilnehmern dabei zu helfen, ihre Präsenz im schnell wachsenden Energieeffizienz- und -steuerungsmarkt auszubauen. Es nutzt Echelons Expertise bei d...