info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Auspex Systems GmbH |

Audible.com konsolidiert Audio-Archiv auf Auspex-Network Server NS3000

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Über 34.000 Stunden Material / erheblich verkürzte Download-Zeit


Santa Clara, CA / München, 17. Dezember 2002 – Audible.com, einer der größten Anbieter für Downloads von Radiosendungen, Hörbüchern sowie Audioausgaben von Zeitungen und Zeitschriften, verwaltet seinen gesamten Bestand – über 34.000 Stunden Material – ab sofort auf einem NS3000 NAS- (Network Attached Storage) Server. Die Auspex-Appliance konzentriert sich auf das File Serving und erleichtert so die Storage-Administration gegenüber den bisher eingesetzten General Purpose-Servern erheblich. Da Anwendungen und File Services nicht länger dieselben Prozessor-Ressourcen beanspruchen, verkürzt sich die Download-Zeit um ein Vielfaches. Die Konsolidierung auf dem Auspex-Server macht das mehrfache Speichern eines neuen Titels auf verschiedenen Servern obsolet. Audio-Versionen von Tageszeitungen wie der New York Times oder dem Wall Street Journal können so schneller von den Abonnenten abgerufen werden.

Der in New Jersey, USA, beheimatete Audio-Anbieter betreibt einen NS3000 mit 3,2 Terabyte Storage-Kapazität. Der Wert lässt sich ohne Einbußen in der Netz-Performance mindestens um das Dreifache erhöhen. Audible hat damit für eine Weile vorgesorgt – jede Woche kommen über 100 Stunden Material hinzu.

Mit der Entscheidung für Auspex erhält Audible vielfältige Optionen für die Storage-Migration in multiple Sites oder ein SAN (Storage Area Network). Das Turbo Copy-Feature repliziert Dateien unmittelbar auf eine Secondary Site, so dass die Kontinuität der File Services beim Ausfall eines Servers sichergestellt ist. Entscheidet sich Audible für die Migration in ein SAN, lässt sich der NSc3000 Network Storage Controller von Auspex – ein „NAS-Head“ ohne Storage-Bereich – für File Services direkt aus dem SAN-Pool nutzen. Darüber hinaus ermöglicht die nicht-proprietäre Controller-Architektur die Integration von Disk Arrays aus den vorhandenen Sun-Servern sowie anderer Third Party-Komponenten in das SAN. Die Investitionssicherheit für Legacy-Systeme ist damit langfristig gegeben.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Hartmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 152 Wörter, 1116 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Auspex Systems GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Auspex Systems GmbH lesen:

Auspex Systems GmbH | 05.12.2002

Neue Software CogniStor kommuniziert Storage-Änderungen automatisch an Enterprise-Applikationen

Auspex lizensiert CogniStor für den Gebrauch in Third Party-Applikationen und nutzt die Technologie in einer neuen Produktreihe zum automatisierten Data Processing. Den Anfang machen der Versions-Controller IntelliSnap, der mehrmals am Tag Versionen...
Auspex Systems GmbH | 30.10.2002

Asia Pacific: Auspex und Hitachi Data Systems schließen Reseller-Vereinbarung für Auspex Storage Controller NSc 3000

Santa Clara, CA / München, 30. Oktober 2002 – Auspex Systems und Hitachi Data Systems (HDS) haben eine Reseller-Vereinbarung für den Asia-Pacific-Markt getroffen. Demnach vertreibt HDS den Auspex Network Storage Controller NSc3000 als optionale NA...
Auspex Systems GmbH | 23.01.2002

Neuzugang bei Auspex: NS3000 „Xtreme Reliability“-Server

Die XR-Version vergrößert die Fehlertoleranz in Speichernetzwerken, die Unternehmen zur Sicherung wichtiger Daten betreiben, u.a. für Inhalte aus Datenbanken, E-Mails, Rich Media Content, medizinische und seismische Informationen. Die Schutzfun...