info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AP Automation + Productivity AG |

Attraktive und zukunftsweisende ERP-Technologien für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die AP AG auf der IT & Business in Stuttgart, Stand 1E42

Karlsruhe, 16.09.2009 - Der ERPII-Hersteller AP AG stellt auf der IT & Business in Stuttgart vom 06. bis 08.10.2009 die Themen Risikomanagement sowie Advanced Planning and Scheduling in den Mittelpunkt seines Messeauftritts. Auf der Basis der zu 100 Prozent webbasierenden ERPII-Lösung APlus bietet die AP mittelständischen Unternehmen voll integrierte Funktionalitäten zur Risikokontrolle und -minimierung sowie zur Planungsoptimierung, die bislang eher das Privileg von Großunternehmen waren. Der Messestand der AP AG hat die Nummer 1E42.
Eigenschaften wie eine saubere Mehrschichtenarchitektur, 100-prozentige Objektorientierung, eine ausgereifte und umfassende Funktionalität sowie mehr als 800 erfolgreiche Implementierungen machen APplus zu einem der innovativsten, flexibelsten und zukunftsträchtigsten ERP-Produkte am Markt. "Die AP AG verfügt über das ERP-Produkt für den Mittelstand. Denn nur moderne, vollständig Web-basierende Lösungen wie APplus können die künftigen Anforderungen des Mittelstands zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis erfüllen", betont Markus Haller, Vorstandsvorsitzender der AP AG. "Zwei aktuelle Beispiele solcher Anforderungen sind die Themen Risikomanagement sowie Advanced Planning and Scheduling. Für beide Bereiche haben wir bereits heute Lösungen, die mit APplus integriert sind und die wir auf der IT&Business präsentieren."

Risiken managen und minimieren
Das Risikomanagement von AP basiert auf Microsoft SharePoint und nutzt die darin gebotenen Möglichkeiten für Collaboration und Dokumentenmanagement. Im neuen Modul werden spezifische Funktionalitäten und Daten aus den APplus-Modulen Projekt- und Serviceorganisation, Controlling/Business Intelligence (BI) sowie Rechnungs- und Finanzwesen zusammengeführt und in Risikoportalen angezeigt. Die Risiken wie Terminverzögerungen, Umsatzrückgang oder Liquiditätsabfluss sind frei konfigurierbar und werden zusammen mit ihrem Verlauf grafisch und in Tabellenform in beliebiger Detailtiefe dargestellt. Ampelfarben kennzeichnen die Risiken mit dem größten Handlungsbedarf. Neben den Risiken können Gegenmaßnahmen wie etwa die Freigabe neuer Produktionsaufträge für einen Kunden erst nach Bezahlung der offenen Rechnungen als Prozess definiert und direkt mit den Kennzahlen gekoppelt werden. Auch die für die jeweilige Gegenmaßnahme relevanten Dokumente können hinterlegt werden.

Advanced Planning and Scheduling für alle
Advanced Planning und Scheduling (APS) ist in vielen Fällen immer noch ein Privileg von Konzernen und Unternehmen des gehobenen Mittelstands. Um das Potenzial für die Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Fertigungsbetrieben unterschiedlicher Größe zu heben, arbeitet der ERPII-Hersteller AP AG seit Januar 2008 mit dem französischen APS-Spezialisten ORTEMS intensiv zusammen. Neben der bereits bestehenden technischen Integration mit dem ERPII-System APplus wird nun im Rahmen des EUREKA-Projekts E! 4992 eine neue kombinierte, komplett integrierte ERP-APS-Generation entwickelt, die zwar alle funktionalen und technischen Voraussetzungen bietet, gleichzeitig aber die Gesamtbetriebskosten minimiert, leicht und schnell installierbar, einfach zu bedienen und daher ideal für den mittelständischen Markt ist. Ergebnis dieser Kooperation ist die erste Mittelstandslösung dieser Art, die komplett in ein ERP-System integrierbar ist. Dies soll durch Technologien und Lösungen erreicht werden, die eine schnellere Implementierung ermöglichen, den Wartungsaufwand im laufenden Betrieb senken und Anpassungen von Geschäftsprozessen vereinfachen und beschleunigen: ein weltweit einzigartiges Angebot.

Die AP AG präsentiert all diese innovativen Technologien auf seinem Messestand 1E42.
Interessenten, die einen Termin vereinbaren möchten, erreichen die AP AG telefonisch unter 0721/560130 oder per E-Mail an info@ap-ag.com

Diese Pressemitteilung ist unter www.ap-ag.com und www.phronesis.de abrufbar.



AP Automation + Productivity AG
Elke Aßmus
Schoemperlenstr. 12b
76185 Karlsruhe
0721 56 01 30
0721 56 01 500
www.ap-ag.com



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Str. 9
86156
Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821 444 800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4285 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AP Automation + Productivity AG lesen:

AP Automation + Productivity AG | 04.05.2010

QM-System der AP AG im Rahmen der DIN ISO 9001:2008 erfolgreich rezertifiziert

Karlsruhe, 04.05.2010 - Das Qualitätsmanagement-System des führenden mittelständischen ERP-Anbieters AP AG wurde nach 2007 zum zweiten Mal und für weitere drei Jahre im Rahmen des DIN ISO 9001:2008-Standards zertifiziert. Bei der erfolgreichen Ü...
AP Automation + Productivity AG | 20.04.2010

Forschung zum Anfassen: AP AG intensiviert die Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Aachen

Karlsruhe, 20.04.2010 - Die AP AG, der ERPII-Hersteller für den Mittelstand, wird sich zukünftig am Cluster Logistik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen noch stärker an der Forschung beteiligen und dort sowohl mit...
AP Automation + Productivity AG | 12.02.2010

AP forciert direkte Kundenansprache

Karlsruhe, 12.02.2010 - Die AP AG aus Karlsruhe forciert mit ihrer Event-Planung 2010 die direkte Ansprache von Unternehmenskunden. Im Mittelpunkt der Planung stehen insbesondere eigene Veranstaltungen wie Hausmessen in den verschiedenen AP-Niederlas...