info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bottomline |

Neue Lösung Transform™ von Bottomline senkt Kosten in der Dokumenten-Prozess-Automation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Transform™ rationalisiert die Verarbeitung von Papier- und elektronischen Dokumenten


Portsmouth, New Hampshire – 16. September 2009 – Bottomline Technologies (NASDAQ: EPAY), ein führender Anbieter von kollaborativen Zahlungs-, Rechnungs- und Dokumentenautomationslösungen, gibt den Launch von Transform™, seiner Lösung zur Dokumenten-Prozess-Automation für die Verarbeitung von Geschäftsverkehrsdokumenten, bekannt.

Bottomline blickt auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurück, in der es Lösungen entwickelte, die papierintensive Prozesse rationalisieren, Kosten reduzieren und Investitionen in Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme besser ausnutzen. Mit der Freigabe von Transform präsentiert der Hersteller eine Lösung für Großunternehmen, die ganzheitlich alle Anforderungen – sowohl bei der Verarbeitung ein- als auch bei der Erzeugung ausgehender Dokumente formatunabhängig – abdeckt.

Transform bildet die Ausgangsbasis für Bottomlines künftige Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Dokumenten-Prozess-Automation. Der fachliche Mitarbeiter kann damit schnell und einfach Dokumente und damit verknüpfte Prozesse seinen wechselnden Anforderungen anpassen. Da die skalierbare Lösung den gesamten Dokumentenlebenszyklus – von der Erfassung eingehender Dokumente über den Prozess, den Entwurf und Versand bis hin zur Archivierung – abdeckt bietet sie dem Kunden die Wahl, entweder individuell angepasste Module zu implementieren oder den gesamten Funktionsumfang. Transform wurde so entworfen, dass es entweder als Einzellösung oder im Verbund mit anderen Bottomline-Produkten arbeitet.

„Transform erweitert unsere vorhandenen Möglichkeiten hinsichtlich der Nutzung von Unternehmensanwendungen, während es zugleich die Integrität unserer gegenwärtigen Angebote gewährleistet“, sagt Rick Bell, Senior Vice President und General Manager bei Bottomline Technologies. „Unsere Kunden können nun mit Hilfe eines Migrationspfades ihre Investitionen in Bottomline-Technologie erweitern. Damit können sie die Funktionen, die wir mit Transform zur Verfügung stellen, in kürzester Zeit nutzen.“

„Einer der größten Vorteile, die Transform unseren Kunden bietet, ist die Möglichkeit, eine umfassende Sicht auf alle Aspekte des Dokumentenlebenszyklus zu schaffen“, sagt Fabian Klose, Geschäftsführer von Steltix Deutschland, ein Goldpartner Bottomlines und Teilnehmer am Transform-Betaprogramm. „Unabhängig davon, mit welchem ERP-System der Kunde arbeitet, kann er diese Lösung nutzen, um benutzerfreundliche Prozesse einzurichten, die den Kostenaufwand, der mit seiner Verarbeitung wichtiger Geschäftsverkehrsdokumente verbunden ist, beträchtlich senken.“

„In Transform sind Bottomlines leistungsfähige Funktionalität, verbesserte Flexibilität und erhöhte Skalierbarkeit zusammengeführt, damit die Unternehmen vorhandene IT-Investitionen besser nutzen können, während es ihnen zugleich einen neuen Grad der Effizienz und der Wertschöpfung im gesamten Unternehmen ermöglicht“, sagt Nigel Savory, Managing Director bei Bottomline Technologies Europe. „Wird die Verarbeitung transaktionsbasierterDokumente rationalisiert, verringern sich die Kosten, die Kontrolle wird verstärkt und das Unternehmenswachstum unterstützt.“

Bottomline auf der DMS EXPO
Bottomline ist mit einem eigenen Stand (E041) auf der diesjährigen DMS EXPO vertreten. Zu den Partnern, die Transform auf der Messe zeigen, gehören die Steltix Europe AG, die Prilos AG und die DATEC Netzwerke & Druckerlösungen GmbH. Um einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an Nadine Ter Meulen unter +44 (0) 787 943 1689.


Über Bottomline Technologies

Bottomline Technologies (NASDAQ: EPAY) stellt Unternehmen, wie etwa Finanzinstituten kollaborative Zahlungs-, Rechnungs- und Dokumentenautomationslösungen zur Verfügung. Diese Kunden nutzen deren Lösungen, um Prozesse für Zahlungsabwicklung, weltweite Finanzverwaltung, Geschäftsverkehr und Rechnungsgenehmigung zu rationalisieren, zu automatisieren und zu steuern. Unternehmen und Organisationen vertrauen darauf, dass diese Lösungen ihren Anforderungen hinsichtlich Kostenreduzierung, Wettbewerbsdifferenzierung und der Optimierung des Kapitaleinsatzes entsprechen. Bottomline, das seinen Hauptsitz in den Vereinigten Staaten hat, unterhält auch Niederlassungen in Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Um weitere Informationen darüber zu erhalten, besuchen Sie die Webseite www.bottomline.com.

Bottomline Technologies, Transform und das BT Logo sind Trademarks von Bottomline Technologies (de), Inc., die in bestimmten Rechtsprechungsgebieten registriert sein können. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Trademarks ihrer jeweiligen Besitzer.


Ihre Redaktionskontakte:

Bottomline
Nadine ter Meulen
115 Chatham Street, Reading
Berks RG1 7JX
Tel.: + 44 787-943-1689
e-mail: ntmeulen@bottomline.com
www.bottomline.com

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
e-mail: nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 4711 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bottomline lesen:

Bottomline | 16.09.2009

Deutsche Bank wird Partner von Bottomline Technologies in neuer Outsourced- Payment-Initiative

Das gehostete Angebot, das für Finanzinstitute unter den Kunden der Deutschen Bank entworfen wurde, nutzt die WebSeries®-Plattform von Bottomline. Damit bietet es eine umfassende Lösung, um Scheck- und Überweisungsinformationen vor Ort abzufragen...