info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Motorola GmbH |

Motorola TETRA Truck geht auf Deutschlandtour

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vollständig mit TETRA-Technologie von Motorola ausgestatteter Truck reist quer durch Deutschland, um das gesamte TETRA-Portfolio zu demonstrieren

BERLIN, 17. September 2009 – Motorola, führender Anbieter von TETRA-Kommunikationstechnologien, startet am 18. September 2009 in Berlin mit einer umfangreichen deutschlandweiten TETRA Truck Roadshow, um Anwendern aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit die neue Technologie zu demonstrieren. Die Tour wird von dem Deutschen Feuerwehrverband (DFV) unterstützt und führt den TETRA Truck bis Ende November durch rund 25 Städte. Der erste Halt ist am 19. September in Eisenhüttenstadt. Der Truck macht unter anderem auf der Florian in Karlsruhe und am Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda sowie in Stuttgart, Würzburg, Frankfurt, Bochum und Bremen Halt. Das Ziel auf der Deutschlandreise ist Malchow, wo der TETRA Truck am 20. November ankommen wird.

Der Truck verfügt über eine große, hydraulisch ausfahrbare Ausstellungsfläche mit Leinwand, auf der Demo-Videos die umfassenden TETRA-Services sowie die Möglichkeiten des TETRA-Digitalfunks wiedergeben. Motorola bietet Vertretern von Behörden und Organisationen sowie Feuerwehren, Polizeien und Rettungsdiensten somit die Möglichkeit, sich umfassend über die Digitalfunktechnologie zu informieren, die zukünftig deutschlandweit bei allen Behörden zum Einsatz kommen wird.

Mit an Bord TETRA Trucks sind die neuesten Produkte und Lösungen von Motorola, wie beispielsweise das TETRA-Handfunkgerät MTP850FuG, das speziell für die Bedürfnisse der deutschen BOS entwickelt wurde, sowie das MTP850Ex für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen. Darüber hinaus werden auf der Roadshow die Unterschiede zwischen analogem und digitalem Funk näher beleuchtet und diskutiert, wie Mitarbeiter geschult werden sollten oder worauf bei der Beschaffung von TETRA-Lösungen im Vorfeld zu achten ist. Die Roadshow bietet Vertretern der BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) eine ideale Gelegenheit, sich umfassend über den TETRA-Digitalfunk zu informieren und mehr über die Vorteile der Technologie erfahren.

„Sämtliche Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben werden laut Beschluss von Bund und Ländern in nächster Zeit deutschlandweit von analoger auf die digitale Funktechnologie umsteigen“, so Alexander Burghardt, MSSI Vice President Central Europe, Enterprise Mobility Solutions, Motorola GmbH. „TETRA-Digitalfunk bietet zahlreiche Vorteile wie beispielsweise eine sichere Sprach- und Datenkommunikation. Mit der Roadshow möchten wir den Behörden und im Speziellen den Feuerwehren die neue Technologie gerne näherbringen und die Notwendigkeit der Umstellung aufzeigen. Dabei freuen wir uns nicht darauf, mit Entscheidungsträgern in Kontakt zu treten, sondern ebenso mit auf Vertretern der Freiwilligen Feuerwehren, die jeden Tag mit den Funkgeräten arbeiten.“

Das Portfolio an Handfunk- und Fahrzeugfunkgeräten sowie weiteren Lösungen kann während der Motorola TETRA Truck Roadshow unter anderem an Feuerwehrschulen und Stützpunktfeuerwehren in rund 25 Städten Deutschlands getestet und begutachtet werden. Weiter Informationen zum Truck sowie Details zu den Tourdaten können im Internet abgerufen werden: www.motorola-tetra.eu/de

Über das TETRA-Portfolio
Das TETRA-Portfolio von Motorola umfasst Infrastrukturlösungen, Applikationen und Services, die mittlerweile in über 85 Ländern weltweit zum Einsatz kommen. Mit auf den deutschen Markt zugeschnittenen Lösungen werden die Produkte auch den Anforderungen spezieller Branchenbereiche optimal gerecht. Bereits in ihrer Entwicklungsphase durchlaufen die robusten, intuitiv bedienbaren Lösungen von Motorola umfangreiche Tests und stellen somit eine hohe Qualität und zuverlässige Handhabung auch unter Extrembedingungen sicher.

Das Handfunkgerät MTP850FuG ist beispielsweise speziell auf die sicherheitskritischen Anforderungen der deutschen BOS zugeschnitten und bietet auch unter extremen Einsatzbedingungen eine sichere, zuverlässige Sprach- und Datenkommunikation. Die zahlreichen Funktionen des Gerätes vereinfachen den Behörden den Umstieg von analogem zu digitalem Funk. Die Lösung verfügt über eine eingebaute „Totmann-Alarmschaltung“, die einen Notruf absetzt, sobald sich der Anwender über einen längeren Zeitraum nicht bewegt. Dabei erleichtert ein integriertes GPS-System das Auffinden der betroffenen Person. Auch erweiterte Notruf-Szenarien wie das automatische Umschalten von DMO nach TMO bei Nichtbeantwortung des Notrufes zählen zu den Leistungsmerkmalen – darüber hinaus ermöglicht das MTP850FuG eine Alarmierung über CallOut-Dienste und Paging.

Des Weiteren zeigt Motorola im TETRA Truck das Handfunkgerät MTP850Ex, welches nach den ATEX und IECEx-Standards zum Schutz gegen explosives Gas und Staub zertifiziert wurde. Es zeichnet sich durch seine hohen Schutzklassen einschließlich der Staubzonen 21 und 22 aus und sorgt auch unter extremen Bedingungen wie großer Hitze und in explosionsgefährdeten Umgebungen für eine sichere und zuverlässige Sprach- und Datenkommunikation. Darüber hinaus verfügt das MTP850Ex über eine intuitiv handhabbare Tastatur mit extra großen Tasten, welche die Bedienung auch mit Handschuhen problemlos ermöglicht.


Über Motorola
Motorola ist weltweit bekannt für innovative und zukunftsgerichtete Kommunikationslösungen. Von Breitbandinfrastruktur, Lösungen zur Unternehmensmobilität und öffentlichen Sicherheit bis hin zu High-Definition-Video und Mobiltelefonen: Motorola steht an der Spitze der Entwicklung von Technologien der nächsten Generation, die Privatanwendern, Geschäftskunden und Behörden eine bessere Vernetzung und mehr Mobilität ermöglichen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Motorola Inc. einen Umsatz von 30,1 Milliarden US-Dollar.

In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2007 mit über 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Bildmaterial und weitere Informationen des Unternehmens unter www.motorola.com/de.


Pressekontakt:
Elvan Lindberg
Motorola
Telefon: +46 - 70 - 7448893
Elvan.Lindberg@motorola.com

Christian Viermann
PSM&W Kommunikation
Telefon: +49 (0) 69 - 97 07 05 72
Christian.Viermann@psmw.de

MOTOROLA und das stilisierte M Logo sind beim US Patent & Trademark Office registriert. Alle anderen Produkt- oder Servicenamen verbleiben ebenfalls im Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.
© Motorola GmbH 2009. Alle Rechte vorbehalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elvan Lindberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 795 Wörter, 6465 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Motorola GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Motorola GmbH lesen:

Motorola GmbH | 17.09.2009

Motorola stattet Bundesautobahnen in Thüringen mit TETRA-Digitalfunksystem aus

IDSTEIN, 17. September 2009 – Motorola, führender Anbieter von TETRA-Kommunikationstechnologien, hat in Zusammenarbeit mit der Telent GmbH den Auftrag für den Aufbau einer TETRA-Digitalfunkinfrastruktur für die Bundesautobahnen in Thüringen erha...
Motorola GmbH | 28.05.2009

Motorola präsentiert speziell für den deutschen BOS-Markt entwickeltes TETRA-Handfunkgerät

TAUNUSSTEIN, 28. Mai 2009 – Mit dem MTP850 FuG präsentiert Motorola ein neues TETRA-Handfunkgerät, das eigens für die speziellen sicherheitskritischen Anforderungen der deutschen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) entwicke...
Motorola GmbH | 18.02.2009

Motorola verkauft 200.000stes MOTOTRBO-Digitalfunkgerät

TAUNUSSTEIN, 18. Februar 2009 – Motorola hat im professionellen Betriebsfunk erneut einen Meilenstein gesetzt: Seit der Markteinführung seiner digitalen Technologieplattform MOTOTRBO im März 2007 hat das Unternehmen weltweit 200.000 zugehörige Fu...