info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rational Software GmbH |

Rational Software erklärt Unterstützung für Microsoft.NET

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Rational Software (Nasdaq: RATL) bekräftigt vor dem Hintergrund der am 6. Dezember 2002 bekannt gegebenen Kaufabsicht durch IBM seine fortgesetzte Unterstützung für Microsoft-Technologien, einschließlich der Microsoft.NET-Entwicklungsplattform.

„Rational Software ist von Beginn an ein begeisterter Unterstützer von Microsoft.NET gewesen“, so Mike Devlin, Mitbegründer und CEO von Rational Software. „Mit der Einführung von Rational XDE Professional im Februar diesen Jahres war Rational das erste Unternehmen, das ein integriertes visuelles Modellierungs-Tool für die .NET-Plattform angeboten hat. Microsoft.NET ist eine Schlüsselplattform für Rational und für die Zukunft der Softwareindustrie. Wir werden weiterhin sowohl die Visual Studio.NET-Entwicklungsplattform unterstützen als auch die .NET-Laufzeit-Umgebung.“

Rational’s Bekräftigung der Unterstützung erstreckt sich sowohl auf Microsoft.NET als auch auf andere Programmiersprachen und Plattformen von Microsoft. Mike Devlin ergänzt: „Unsere erste Verpflichtung war schon immer, unseren Kunden Softwareentwicklung einfacher zu machen – und diese setzen hierfür verschiedene Plattformen ein. Damit wir unseren Kunden ein überzeugendes Produkt anbieten können, müssen wir breitgefächert jene Programmiersprachen und -Plattformen unterstützen, die von der Entwicklergemeinde genutzt werden. Wir unterstützen auch weiterhin heterogene Entwicklungsumgebungen, einschließlich der Programmiersprachen und Plattformen von Microsoft, die es neben .NET gibt. Microsoft und Rational hatten in den letzten acht Jahren eine sehr gute Beziehung, und wir erwarten, auch weiterhin eng zusammenzuarbeiten.“

„Rational’s langjährige Unterstützung für Microsoft-Technologien hat Anwendern geholfen, hochqualitative Software für die Microsoft-Plattform in kurzer Zeit zu entwickeln“, sagt Tom Button, Vice President of Developer Tools bei Microsoft. „Heute bietet Rational eine großartige Ergänzung für unsere Visual Studio.NET-Entwicklungsumgebung an. Wir freuen uns über die Pläne von Rational, .NET auch weiterhin zu unterstützen.“

„IBM unterstützt die Softwareentwicklung in heterogenen Umgebungen seit langem – denn das ist die tägliche Realität bei unseren Kunden, die unsere Unterstützung erwarten“, erklärt John Swainson, General Manager Application & Integration Middleware Division bei IBM. „Heutzutage unterstützt IBM Microsoft Windows auf breiter Front, unter anderem mit dem größten Angebot an Produkten für Windows in der ganzen Branche. Wie auch Rational ist IBM Mitglied im Visual Studio.NET Integration Program (VSIP) und bietet Werkzeuge und Produkte an, die sowohl die Visual Studio.NET-Entwicklungsplattform als auch die .NET-Server unterstützen. Die noch ausstehende Zustimmung der Behörden und der Aktionäre von Rational vorausgesetzt, beabsichtigt IBM, dass Rational weiterhin Entwicklungswerkzeuge, Best Practices und Dienstleistungen anbietet, die die Anforderungen von Kunden erfüllen, die Anwendungen auf und für .NET- und J2EE (Java 2 Enterprise Edition)-Plattformen entwickeln, sowie für die anderen Softwareumgebungen, die Rational heute unterstützt.“

3.100 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Über Rational Software

Rational Software (Nasdaq: RATL) ist Marktführer für Software-Engineering-Lösungen. Mit der Kombination von Best Practices, marktführenden Werkzeugen und umfassenden Dienstleistungen decken Rational‘s integrierte Komplettlösungen den gesamten Softwarelebenszyklus ab. Die einfach zu handhabenden Werkzeuge unterstützen Unternehmen darin, Planungssicherheit bei Software-Entwicklungsprojekten herzustellen, Projektzeiträume zu verkürzen und gleichzeitig die Qualität der erstellten Anwendungen zu gewährleisten. Die offenen Plattform-Lösungen sind auf dem modernsten Stand der Technik und werden von Partnerfirmen mit mehr als 500 komplementären Produkten und Dienstleistungen ergänzt. 98 der Fortune-100-Unternehmen nutzen Rational-Lösungen, um ihre Softwareentwicklung zu optimieren.

1981 gegründet, ist Rational Software heute einer der weltweit größten Software-Konzerne. Das Unternehmen beschäftigt international mehr als 3.400 Mitarbeiter und erzielte im letzten 12-Monats-Zeitraum, der am 30. September 2002 endete, einen Umsatz von 657,3 Millionen US-Dollar. Rational Software gehört sowohl zum S&P500- als auch zum Nasdaq-100-Index. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Rational Software mit Niederlassungen in Oberhaching bei München, Berlin, Frankfurt, Ratingen bei Düsseldorf, Stuttgart, Wien, Lausanne sowie Zürich vertreten und beschäftigt rund 180 Mitarbeiter. Zusätzliche Informationen sind über das Internet abrufbar, unter http://www.rational-software.de, http://www.rational.com und http://www.therationaledge.com – dem monatlichen E-Zine für die Rational Community.


In connection with the merger, Rational has filed preliminary proxy materials and has filed and will file other relevant documents concerning the transaction with the Securities and Exchange Commission (SEC). STOCKHOLDERS OF RATIONAL ARE URGED TO READ THE DEFINITIVE PROXY STATEMENT AND ANY OTHER RELEVANT DOCUMENTS FILED WITH THE SEC WHEN THEY BECOME AVAILABLE BECAUSE THEY CONTAIN IMPORTANT INFORMATION. Investors and security holders can obtain free copies of the definitive proxy statement and other documents when they become available by contacting Investor Relations, Rational Software Corporation, 18880 Homestead Road, Cupertino, CA 95014 (Telephone: (408) 863-9900). In addition, documents filed with the SEC by Rational are available free of charge at the SEC’s web site at www.sec.gov.

Information regarding the identity of the persons who may, under SEC rules, be deemed to be participants in the solicitation of stockholders of Rational in connection with the transaction, and their interests in the solicitation, is set forth in the preliminary proxy materials that were filed by Rational with the SEC on December 11, 2002.

Forward-Looking Statements

Except for historical information contained herein, statements contained in this document may constitute “forward looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are neither promises nor guarantees, but involve a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from those set forth in the forward-looking statements, including, without limitation, the risk that the merger may not be consummated, risks regarding employee relations and other risks concerning IBM and Rational and their respective operations that are detailed in the periodic filings with the SEC of IBM and Rational, including their most recent filings on Form 10-K.

Weitere Informationen:

Rational Software GmbH
Wolfgang Bertol, Manager Marketing
Keltenring 15
D-82041 Oberhaching
Fon: +49 (0)89 / 62838-216
Fax: +49 (0)89 / 62838-268
wbertol@rational.com
http://www.rational-software.de

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Jürgen Bühl, Florian Schleicher
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon: +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax: +49 (0)89 / 99 31 91-99
rational@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Web: http://www.rational-software.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Bühl, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 880 Wörter, 7197 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rational Software GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rational Software GmbH lesen:

Rational Software GmbH | 19.02.2003

„Baukunst: Anforderungen und Softwarearchitektur“ – Rational Software auf der 2. Requirements-Engineering-Tagung

Rational Software ist Premium Sponsor der 2. Requirements-Engineering-Tagung vom 10. bis 12. März 2003 im Forum Hotel München. Der führende Anbieter von Software-Engineering-Lösungen stellt seinen gesamten Auftritt unter das Motto „Baukunst: Anf...
Rational Software GmbH | 18.02.2003

Rational Software: Zühlke Engineering erster Gold-Partner im neuen Rational Business Alliance Program

Rational Software überreicht im Rahmen seines neuen Rational Business Alliance Program das erste Gold-Zertifikat: Der langjährige Service-Partner Zühlke Engineering erfüllt in Deutschland und der Schweiz alle Bedingungen für den „Field Tested G...
Rational Software GmbH | 11.02.2003

Australiens Weizenvermarktungsgesellschaft AWB entwickelt mit Rational Suite auf .NET-Basis innovatives System für Getreidehandling und -lagerung

Die australische Weizenvermarktungsgesellschaft AWB Ltd. hat mithilfe der Rational Suite und des Rational Unified Process ein elektronisches System für Getreidelagerhäuser und eine Pilotanwendung für Farmen auf Basis von Microsoft .NET entwickelt....