info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

Workforce-Management - Bedarfsorientierter Personaleinsatz reduziert die Kosten des Unternehmens

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


2009 - "In vielen Unternehmen wird heute immer noch nach klassischen Mustern in regelmäßigen Schichten losgelöst vom tatsächlichen Bedarf geplant. Das muss nicht sein", betont Gunda Cassens, Leiterin des Bereiches Zeit-Management und Mitglied der Geschäftsleitung der GFOS mbH. "Durch die bedarfsorientierte Planung des Personals tragen wir mit unserer Software X/TIME® dazu bei, Kosten zu vermeiden und zugleich die Mitarbeitermotivation zu verbessern", erläutert Cassens. "Unsere Erfahrung zeigt, dass allein durch den bedarfsgerechten Einsatz des Personals 5% und mehr an Personalkosten eingespart werden können, ohne dass ein Stellenabbau erforderlich ist."
Mehrarbeit ist vermeidbar, so die Erfahrung der Essener. Mit Hilfe einer präzisen Personalbedarfsplanung lassen sich Spitzen- und Randzeiten ermitteln. Werden diese Auslastungsschwankungen nun bei der Personaleinsatzplanung berücksichtigt, kommt es zu einem Personaleinsatz, der am tatsächlichen Bedarf ausgerichtet ist. Leerzeiten oder Zeiten mit Überauslastungen, in denen vielfach auf Aushilfen zurückgegriffen werden muss, werden vermieden. Das Ergebnis sind nicht nur die richtigen Mitarbeiter zu richtigen Zeit am richtigen Ort, sondern auch Zeitpuffer bei der Stammbelegschaft, freie Arbeitsstunden und Arbeitstage, die nicht im Grundschichtplan verplant sind. So lassen sich Vertretungen bei Abwesenheiten aufgrund von Krankheit oder Urlaub aus den eigenen Reihen sicherstellen. Aushilfen sind nur noch in reduziertem Umfang erforderlich.
"Die sich verändernde Nachfragesituation zu erkennen und diese in eine Personalbedarfsplanung zu integrieren, betrachten wir heutzutage als Muss", betont Burkhard Röhrig, Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer der GFOS mbH.
So viel Personal wie nötig, so wenig wie möglich - lautet die Formel für den Erfolg von heute und morgen. Ohne effizientes Workforce-Management ist dies nicht zu schaffen.


GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Web: http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 252 Wörter, 2062 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...