info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bremen online services |

CC e-gov GmbH wird neuer Partner von bremen online services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dokumentenmanagementsystem CC DMS jetzt Governikus kompatibel


Der Hamburger Softwarehersteller CC e-gov GmbH erhielt am 15. September während der KOMCOM Ost die Auszeichnung „Governikus kompatibles Produkt“ für das Dokumentenmanagementsystem CC DMS (Version 2.5). Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der bremen online services GmbH & Co. KG, überreichte das Zertifikat an Kurt Hühnerfuß, einen der Geschäftsführer der CC e-gov GmbH.
Damit wird die Liste der Hersteller Governikus kompatibler Softwarelösungen wieder ein wenig länger. Insgesamt 16 Anbieter haben mittlerweile ihre Produkte umfangreichen Kompatibilitätstests unterziehen lassen, um dieses Label zu erhalten. Bei der Zertifikatsverleihung waren auch mehrere Vertreter der Pilotkommunen und Verbände anwesend, die als erste die neue Gesamtlösung einsetzen werden.
CC DMS kommt in mehr als 300 Projekten in der öffentlichen Verwaltung und damit an weit über 7.000 Arbeitsplätzen zum Einsatz. Zu den Anwendern gehören vor allem Kommunalverwaltungen jeder Größenordnung, aber auch andere Verwaltungen, Versorgungsunternehmen und Verbände. Dass zum Beispiel auch eine Landtagsfraktion zu den zufriedenen Anwendern von CC DMS gehört, unterstreicht die Flexibilität des Verfahrens.
Die Software ist in die marktführenden Groupwaresysteme integriert und stellt die DMS-Dienste in den Projekten zahlreichen Fachanwendungen zur Verfügung, die nun auch sehr einfach die Signaturanwendung Governikus Signer Integration Edition nutzen können.
CC DMS unterstützt mit seinen elektronischen Akten die elektronische Vorgangsbearbeitung und ermöglicht darüber hinaus die revisionssichere Archivierung für alle angebundenen Fachverfahren. Mit der Einbindung des Governikus Signer Integration Edition können nun alle verwalteten Dokumente elektronisch signiert werden – beispielsweise vor dem elektronischen Versand. Von außen eingehende, bereits signierte Dokumente können mit der Verifikationsfunktion des Signer überprüft werden. Beide Funktionen stehen direkt aus CC DMS heraus zur Verfügung.

Der nächste Schritt in der Zusammenarbeit beider Firmen ist mit der Integration des Governikus Web Signer für eine weitere Anwendung aus dem Hause CC e-gov bereits auf der Agenda. Das Ratsinformationssystem ALLRIS gehört zu den bundesweit marktführenden Produkten seiner Art und ist in Kommunen jeder Größe – bis hin zur Bundeshauptstadt Berlin – im Einsatz. Die webbasierten Komponenten von ALLRIS werden demnächst die Erzeugung von Signaturen direkt im Browser ermöglichen.

Mit ALLRIS wird der gesamte interne Sitzungsdienst von Verwaltungen organisiert: Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen, die Erstellung von Vorlagen und deren Einbringung in den Beratungsgang. Auch hierfür kann dann der Governikus Signer Integration Edition im nächsten Schritt eingesetzt werden.

Die bos KG zertifiziert im Rahmen ihres Partnerprogramms Softwareprodukte als „Governikus kompatibles Produkt“. Dabei gibt es mehrere Klassen. CC DMS ist nach Klasse C zertifiziert. Dies belegt ein einwandfreies Zusammenspiel zwischen den Produkten der CC e-gov GmbH und dem Governikus Signer Integration Edition.

Der Governikus Signer Integration Edition ermöglicht die einfache Einbindung von Signatur- und Verifikationsfunktionen sowie Ver- und Entschlüsselung in bestehende Fachanwendungen per Schnittstellenanbindung. So können elektronische Signaturen direkt aus der Fachanwendung heraus erzeugt und geprüft werden, Daten vor dem Versand verschlüsselt und eingehende Daten entschlüsselt werden. Dabei können alle deutschen Signaturkarten eingesetzt werden, mit denen qualifizierte Signaturen erzeugt werden können, ebenso alle gängigen Kartenlesegeräte. Der Governikus Signer Integration Edition basiert wie auch die Basic und die Professional Edition auf dem vom BSI empfohlenen eCard-API-Framework. Das eCard-API-Framework umfasst eine Reihe von einfachen und plattformunabhängigen Schnittstellen. Damit soll zukünftig die Kommunikation zwischen den jeweiligen Anwendungen und den eingesetzten Chipkarten vereinheitlicht werden.

Über die bos KG
---------------
Die bremen online services GmbH & Co. KG entwickelt und vertreibt Software für rechtsverbindlichen und sicheren Datenaustausch via Internet in Verwaltung, Justiz und Wirtschaft. Die bos KG ist Spezialist für elektronische Signaturen und ihren Einsatz zur Rationalisierung von Arbeitsabläufen. Das Unternehmen mit Sitz im Bremer Technologiepark wurde 1999 gegründet. Es beschäftigt rund 85 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 6 Millionen Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingrid Günther, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 574 Wörter, 4600 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von bremen online services lesen:

bremen online services | 09.12.2009

Erfolg für PEPPOL: neue Partner, mehr Mittel

Das Projekt PEPPOL (Pan-European Public Procurement Online) hat sein erstes Jahr erfolgreich hinter sich gebracht. Die Europäische Kommission honoriert dies mit einer deutlichen Aufstockung des Budgets. Damit wird die Einbindung weiterer Projektpart...
bremen online services | 04.12.2009

bos KG gibt Governikus 3.4 frei

Integration der geänderten rechtlichen Anforderungen Governikus 3.4 berücksichtigt die von der Bundesnetzagentur geänderten Anforderungen bezüglich der Darstellung der Ergebnisse von Zertifikats- und Inhaltsdatenprüfungen bei qualifizierten e...
bremen online services | 09.10.2009

procilon und bremen online services vertiefen Partnerschaft

Die beiden IT-Security-Spezialisten procilon IT-Solutions GmbH und bremen online services GmbH & Co. KG (bos KG) haben sich auf eine inhaltliche Erweiterung ihres Partnerschaftsvertrages verständigt. Zukünftig werden die Unternehmen ihre vereinten ...