info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Capco |

Deutsche Finanzdienstleister profitieren von Capcos Expansion in Nordamerika

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Capco bereitet sich mit Beraterzukauf und Expansionsplänen auf die Neuausrichtung des Finanzsektors in Nordamerika vor. Das Unternehmen stellt dort 40 neue Partner und 450 Berater ein. Daraus ergibt sich auch eine erweiterte Beraterkompetenz für den deutschen Markt.

Frankfurt, 18.09.2009 - Capco (www.capco.com), der globale Anbieter für integrierte Managementberatungs- und Technologie-Lösungen für die Finanzdienstleistungsbranche, hat sich für seine Expansion in Nordamerika aufgestellt. Das Unternehmen will die Nachwirkungen der Finanzkrise nutzen, in deren Folge sich die Banken neu ausrichten.

Um dafür optimal aufgestellt zu sein, wird Capco bis Jahresende 40 Partner und bis zu 500 Berater in Nordamerika einstellen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 600 Berater und verfügt über einen Pool von über 2.500 IT-Entwicklern. Der Zukauf an hochqualifiziertem Branchen-Knowhow in Nordamerika kommt dabei auch den deutschen Kunden zu Gute, da gerade Banken in Deutschland zu einem sehr hohen Grad international aufgestellt sind.

"Keine andere Branche ist so sehr global vernetzt wie die Finanzdienstleister", erklärt Peter Schurau, Leiter von Capco Europe, die aktuellen Entwicklungen. "In Deutschland haben 80 Prozent unserer Beratungsprojekte einen internationalen Bezug. Unsere Kunden sind darauf angewiesen, dass ihre Reaktionen auf die Finanzkrise auf globaler Ebene umgesetzt werden und greifen." Die USA nehmen dabei auch für deutsche Finanzunternehmen nach wie vor eine Schlüsselposition ein, insbesondere durch die enge Verknüpfung der drei großen Finanzmarktplätze Frankfurt, London und New York.

Capco stellt sich auf Krisenmanagement der Branche ein

Capco reagiert damit gezielt auf die neuen Anforderungen, die in Folge der Finanzmarktkrise auf alle Unternehmen der Finanzindustrie zukommen. Rob Heyvaert, Vorstandsvorsitzender von Capco, sagt dazu: "Ende letzten Jahres sahen wir die Möglichkeit Nordamerika signifikant auszubauen. Die Auswirkungen der Finanzkrise bieten eine große Chance für uns, da sich die meisten Kunden im Finanzdienstleistungssektors neu aufstellen müssen."

Capco sei laut Heyvaert mit seinem hochqualifizierten Team und der jahrelangen Erfahrung, die komplexen Strukturen der Branche abzubilden und zu vereinfachen, dafür der beste Partner. Mit dem Zukauf in Nordamerika deckt Capco nun global über 90 Prozent der gesamten Beratungsnachfrage in diesem Segment ab.

Capco rekrutiert aus bislang führenden Unternehmensberatungen

Capco baut für die Expansion sein Beraternetzwerk weiter aus. Die Firma kann dafür die derzeite Lage krisenbedingt angeschlagener Beratungsunternehmen ausnutzen. Viele der neuen Mitarbeiter von Capco rekrutieren sich aus diesem Beraterpool.

Dieses Vorgehen wurde bereits vor zwei Jahren in Deutschland erfolgreich umgesetzt und sichert nun auf ähnliche Weise den Schlüsselmarkt USA für Capco. "Wir haben hier sehr gute Erfahrungen gemacht mit einem umfassenden Team-Hire, insbesondere wenn die Teams aus einem ähnliche Beratungsumfeld kommen" erklärt Armin Schmitt, Senior-Partner von Capco für den deutschsprachigen Raum. Er erwartet eine positive Entwicklung für Capco International: "Die aktuellen Herausforderungen des Finanzsektors haben unsere Marktposition insgesamt gestärkt und sie erhält mit der umfassenden Verpflichtung von absoluten Top-Leuten zusätzlich neuen Rückenwind. Unsere deutschen Kunden werden von der erweiterten Beratungskompetenz von Capco in Nordamerika profitieren."



Capco
Claudia Jerusalem
Neue Mainzer Str. 28
60311 Frankfurt am Main
069 - 9760 9159

www.capco.com



Pressekontakt:
wbpr Gesellschaft für Public Relations und Marketing mbH
Jan Manz
Münchner Str. 18
85774
Unterföhring
jan.manz@wbpr.de
089-99590613
http://www.wbpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Manz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 441 Wörter, 3576 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Capco


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Capco lesen:

Capco | 04.10.2011

Studie: Banken schöpfen den Supply Chain Finance-Markt nicht aus

04. Oktober 2011 Der globale Handel boomt - damit nimmt auch der Bedarf an sicheren und effizienten Zahlungsmethoden und -prozessen sowie die Bedeutung des Supply Chain Finance zu. Den Banken, in ihrer klassischen Rolle als Mittler zwischen Käufe...
Capco | 13.04.2011

Internationale Experten diskutieren über die Zukunft des Risikomanagements im Finanzsektor

13. April 2011 Die 4. "Annual Conference of the Cass-Capco Institute on Risk" bietet ein besonderes Forum für Finanzdienstleitungs-Experten und Vertreter aus der Forschung, um sich über ein wirkungsvolles Risikomanagement in einem immer stärker...
Capco | 14.01.2011

Gipfelstürmer für den guten Zweck: Capco Team erklimmt den Kilimandscharo

Frankfurt a.M., 14. Januar: Ein internationales und hochrangig besetztes Team der Unternehmensberatung Capco (www.capco.com), einem der führenden globalen Anbieter von Beratungs-, Technologie- und Transformationsdienstleistungen für die Finanzbranc...