info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Trend Micro erweitert Schutz für Mac-Plattformen in Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Trend Micro Security for Mac 1.5 schützt Anwender vor Bedrohungen, die Mac-Endgeräte adressieren

Trend Micro erweitert sein Angebot an Endpoint-Security-Lösungen. Der Hersteller hat heute Trend Micro Security for Mac vorgestellt und adressiert damit jene Unternehmen, die sowohl Windows- als auch Mac-Plattformen nutzen und diese schützen möchten. Trend Micro Security for Mac wurde dafür konzipiert, Mac-User in Unternehmen vor Viren, Spyware, Mischangriffen und plattformunabhängigen webbasierten Angriffen zu schützen, welche zum Ziel haben, Mac-Endgeräte zu infizieren. Die Lösung lässt sich in Trend Micros OfficeScan Client-Server Suite integrieren, die bereits seit über zehn Jahren Millionen an Endgeräten Schutz bietet.

OfficeScan verfügt über eine einzigartige erweiterbare "Plug-In"-Architektur. Dadurch haben Unternehmenskunden die Möglichkeit, ihre Mac Desktop-PCs, Laptops und Server über die selbe Webkonsole zu verwalten, mit der auch das Management ihrer Windows Clients und Server erfolgt.

Das Produkt nutzt Web Reputation, eine Schlüsselkomponente von Trend Micros Smart Protection Network. Basierend auf einer der weltweit größten Domain-Reputationsdatenbanken, bietet diese Unternehmen seit mehr als zwei Jahren Schutz vor Webbedrohungen. Die Technologie verhindert, dass Mitarbeiter und Applikationen innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzes bösartige oder infiltrierte Webseiten aufrufen.

"Egal welches Betriebssystem genutzt wird: es existieren plattformübergreifende webbasierte Bedrohungen und Phishing-Attacken. Da Organisationen immer öfter mehrere unterschiedliche Plattformen einsetzen, sind flexible Sicherheitslösungen vonnöten, die sich diesem Bedarf anpassen", sagt Frank Schwittay, Regional Director Central Europe bei Trend Micro. "Trend Micro hat sieben Jahre umfassend zum Bedrohungsrisiko für Mac OS X-Plattformen geforscht und ist heute der einzige Hersteller, der Mac-Endgeräten Schutz vor nativen und plattformübergreifenden webbasierten Bedrohungen bietet."

Highlights von Trend Micro Security for Mac:

- Verwaltung von Gruppenrichtlinien für bis zu 1.000 Mac Endgeräte innerhalb von OfficeScan

- Ortsbezogene Web Reputations-Richtlinien sorgen für Schutz innerhalb und außerhalb des Unternehmensnetzes

- Durchdachte Anwenderoberfläche mit müheloser automatischer Serverregistrierung

- Schutz für Mac OS-Systeme und alle eventuell darauf laufenden virtuellen Windows-Maschinen

- Verbesserte manuelle Scan-Performance bei Nutzung von Quick Scan


Preis und Verfügbarkeit

Trend Micro Security for Mac 1.5 ist ab sofort als Stand-Alone-Lösung oder als Erweiterung für OfficeScan erhältlich. Der Preis ist abhängig von der Anwenderzahl und sinkt mit der Zahl der Nutzer.


Über Trend Micro Enterprise Security

Trend Micro Security for Mac ist ein Teil von Trend Micro Enterprise Security. Die Lösungen nutzen das Trend Micro Smart Protection Network und bieten Kunden sofortigen Schutz vor neuen Bedrohungen. Die Kosten für das Security-Management werden bei gleichzeitig geringerer Komplexität gesenkt.



Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 88 99 0 ? 863
+49 (0) 811 88 99 0 ? 799
www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Magdalena Brzakala
Max-von-Laue-Straße 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Magdalena Brzakala, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 394 Wörter, 3367 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 06.12.2016

Die schlechten Vorsätze fürs neue Jahr: Was Cyberkriminelle 2017 vorhaben

Hallbergmoos, 06.12.2016 - Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte eingehen wird, wird sich Ransomware im kommenden Jahr in mehrere Richtungen weiterentwickeln. Zu den neuen Varianten zählt „Business Email Compromise“, ...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...