info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Kfz-Versicherungen profitieren von der staatlichen Umweltprämie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Boom in der Kfz-Versicherung. Was ist zu beachten, wenn neue Tarife mit günstigen Prämien locken?

Die Umweltprämie hat nicht nur bewirkt, dass die Autoindustrie höhere Umsätze erzielt hat. Auch die Kfz-Versicherung schwimmt mit auf der Welle der Neuwagenkäufer, die vom Staat angeschoben wurde. Durch das zur Verfügung gestellte Kontingent von 2,5 Milliarden Euro konnten entsprechend viele Neufahrzeuge gekauft werden. Bereits in den ersten Monaten des Jahres 2009 ist bei manchen Kfz-Versicherungen die Anzahl der Angebotsanfragen um über 100 Prozent gestiegen.

Bei der Ergo-Gruppe, zu der Hamburg-Mannheimer, D.A.S. und Victoria gehören, bestätigt man, die Umweltprämie sogar zu Werbezwecken zu nutzen. Seit der Einführung der Umweltprämie wird von vielen Kfz-Versicherungen ein so genannter Ökotarif beworben, der teilweise 10 Prozent unter den "normalen" Versicherungspolicen liegt.

Informationen zur Kfz-Versicherung finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/kfz-versicherung.html

Grundsätzlich sehen die Anbieter der Kfz-Versicherung die Chance, neue Knuden zu werben. Denn mit der Anschaffung eines neuen Autos schauen sich die meisten Fahrzeugbesitzer auch nach einer neuen Kfz-Versicherung um. Hinzu kommt, dass die meisten Fahrzeuge, die nun verschrottet werden sollen, nun Vollkasko versichert werden.

Allerdings sollten Autokäufer nicht bedenkenlos jedes Angebot in Anspruch nehmen. Manche Angebote oder Sondertarife sind an bestimmte Bedingungen geknüpft, bei denen es zu überlegen gilt, ob diese auch eingehalten werden können. Sollte es zur Nicht-Einhaltung solcher Bedingungen kommen, kann es zu empfindlichen Vertragsstrafen kommen, z. B. die Verdoppelung des Jahresbeitrages.

Insgesamt muss der Versicherungsnehmer rechnen, welcher Tarif für ihn am besten ist. Bei der Vielzahl von Kfz-Versicherungen kann kaum noch einer den Überblick bewahren. Oftmals bieten aber Internetportale Vergleichsrechner zur Kfz-Versicherung an. Doch hier ist es auch wichtig, genau nachzufragen. Denn die vermeintlich günstigste Kfz-Versicherung muss nicht unbedingt auch die Beste sein. Denn es gilt immer zu prüfen, ob die individuelle Risikosituation mir der neuen Kfz-Versicherung abgesichert ist.

Bildquelle: Lizzy Tenwordt, www.pixelio.de


IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 289 Wörter, 2352 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...