info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Selected Services GmbH |

Elektronische Beschaffung: Collaborative Prozesse in Einkauf und Logistik bei Carl Zeiss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der deutsche Konzern optimiert wesentliche strategische und operative Beschaffungsprozesse mit dem SAP-integrierten Lieferantenportal POOL4TOOL.


Wien/München/Frankfurt, 23. September 2009 – Carl Zeiss, eine weltweit führende Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, optimiert ihren Einkauf mit dem SAP-integrierten Lieferantenportal POOL4TOOL. Dieses verkürzt den Weg zwischen Carl Zeiss und seinen Lieferanten – Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferabrufe und Lieferavise werden nun elektronisch übermittelt. So senkt Carl Zeiss seine Kapital- und Prozesskosten entlang der Supply Chain. Einblicke in das Projekt erhalten Interessierte u.a. im Rahmen eines Fachvortrages auf dem BME Symposium von 11. bis 13. November 2009 in Berlin.

Den Schwerpunkt der Prozessoptimierung legte Carl Zeiss in der ersten Projektphase auf die globale Beschaffungslogistik und setzt nun die On-Demand Lösung POOL4TOOL SAP-integriert ein. Die Kommunikation zwischen dem SAP-System und POOL4TOOL basiert auf IDocs, die Daten werden über generische WebServices und SAP-Schnittstellen übertragen. So können Bestellungen automatisiert aus SAP nach POOL4TOOL übernommen und dem Lieferanten zur Verfügung gestellt werden. Nachdem dieser die Auftragsbestätigung am Online-Portal erfasst hat, werden sie nach vordefinierten Regeln nach SAP rückübermittelt. Mit den POOL4TOOL WebEDIs für Lieferabrufe und Lieferavise automatisiert Carl Zeiss den Wareneingangsprozess weitgehend. Die Bearbeitung erfolgt in Form von Web-Formularen. Neben kürzeren Durchlaufzeiten profitiert Carl Zeiss vor allem von der höheren Prozesssicherheit. In Phase 2 des Projektes sollen über die SAP Schnittstelle für VMI (Vendor Managed Invetory) auch die Lagerstände, Min- und Max-Grenzen sowie Bedarfe zwischen dem ERP-System und POOL4TOOL ausgetauscht werden. Die Carl Zeiss spezifischen „Yellow Pages“ – eine Visualisierung von Lieferantendaten ohne Schreibrechte – wurden unter Berücksichtigung der definierten Organisationseinheiten sowie den jeweiligen Zugriffsrechten in das Online-Portal integriert. Im Funktionsumfang enthalten sind u.a. ein integriertes Wiki für das interne Wissensmanagement sowie ein Workflow-gesteuertes Maßnahmenmanagement, in das auch die Lieferanten einbezogen werden. Das POOL4TOOL-Projekt zur Optimierung der Supply Chain ist ein Teilprojekt eines konzernweiten Projektes bei Carl Zeiss, mit dem die Logistikprozesse gestrafft werden.

In der nächsten Projektphase ab 2010 ist die Implementierung der POOL4TOOL-Lösungen für eSourcing und strategisches Lieferantenmanagement geplant. Manfred Martin, Manager Corporate Purchasing bei Carl Zeiss, erklärt den Nutzen der SRM-Lösung für sein Unternehmen: „Das strategische Lieferantenmanagement in einem globalen Umfeld sowie seine Überführung in die operative Umsetzung bringt große Herausforderungen für die Einkäufer mit sich. Indem wir beide Bereiche übergreifend mit dem Portal elektronisch unterstützen, können wir neue Strategien im Einkauf umsetzen und so die Kapital- und Prozesskosten entlang der Supply Chain senken.”


Gemeinsamer Fachvortrag auf dem BME Symposium

Einblicke in das Projekt erhalten Interessierte u.a. im Rahmen des 44. Symposiums Einkauf und Logistik des BME (Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.) von 11. bis 13. November 2009 im Hotel InterContinental in Berlin.

Fachkonferenz 5 - Mittwoch, 11.11.2009, 15:30 – 16:15 Uhr
Collaborative Prozesse in Einkauf und Logistik – Kostensenkung durch effizientes Lieferantenmanagement

Referenten:
Manfred Martin, Manager Corporate Purchasing, Carl Zeiss AG
Thomas Dieringer, Geschäftsführer Selected Services GmbH – POOL4TOOL

POOL4TOOL ist am BME-Symposium darüber hinaus mit einem Messestand vertreten (Stand-Nr. C14).

www.bme-symposium.de
________________________________________
Pressebilder unter http://www.zeiss.de/presse; Abdruck für redaktionelle Zwecke honorarfrei; Quellenhinweis „Foto: Carl Zeiss“

Über Carl Zeiss: Die Carl Zeiss AG ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie. Die fünf eigenverantwortlich geführten Unternehmensbereiche sind in den Zukunftsmärkten „Medical and Research Solutions“, „Industrial Solutions“ und „Lifestyle Products“ aktiv. Sitz des 1846 in Jena (Thüringen) gegründeten Unternehmens ist Oberkochen (Baden-Württemberg). Das Unternehmen setzt seit über 160 Jahren technologische Maßstäbe in der optischen Innovation.
Die Carl Zeiss AG ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Im Geschäftsjahr 2007/08 (Bilanzstichtag: 30 September) erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 2,731 Milliarden Euro. Carl Zeiss beschäftigt in mehr als 30 Ländern rund 13.000 Mitarbeiter, davon über 8.000 in Deutschland. Weitere Informationen unter: www.zeiss.de

Über Selected Services und POOL4TOOL: Die Selected Services GmbH ist seit der Gründung im Jahr 1989 auf Beratungs- und Entwicklungsleistungen im eBusiness- und SAP-Umfeld spezialisiert. POOL4TOOL ist ein bereichsübergreifendes Web 2.0-basiertes Lieferantenportal zur Anbindung von Geschäftspartnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das modulare Portfolio umfasst Lösungen für über 40 Prozesse, u.a. Supplier Relationship Management/SRM, Sourcing, Lieferantenmanagement, WebEDI/Supply Chain Management/SCM, Collaboration, Qualität, 8D-Report, Lieferantenbewertung und Vertrieb. Aufgrund der klaren SAP-Fokussierung und der serviceorientierten Architektur (SOA) können Unternehmen ihre Geschäftspartner mittels SAP-zertifizierter Schnittstellen über die gesamte Supply-Chain hinweg integrieren und dadurch bestehende SAP-Investitionen besser nutzen. Weltweit vertrauen über 30.000 Unternehmen, wie z.B. Alcan, Automotive Lighting, B.Braun, Behr, Brückner, Carl Zeiss, Dürr, Gardena, Geze, Hansgrohe, Heidelberger Druckmaschinen, ifm electronic, Jungheinrich, Kärcher, Loewe, Moeller, Rheinmetall, Sick, ThyssenKrupp, VISA, voestalpine Gutbrod und Windmöller & Hölscher, auf POOL4TOOL zur Prozessoptimierung. – www.pool4tool.com

Kontakt für Rückfragen: Selected Services GmbH, Michaela Wild, Unternehmenskommunikation, Altmannsdorferstrasse 91, Top 19, A-1120 Wien,
Telefon: +43 (1) 80 490 80-14, Email: michaela.wild@pool4tool.com, www.pool4tool.com


Web: http://www.pool4tool.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Wild, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 658 Wörter, 5640 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Selected Services GmbH lesen:

Selected Services GmbH | 13.12.2010

Kostenkontrolle für die Industrie: Ausschreibungsplattform integriert erstmals Kosten- und Marktpreis-Indizes

„Jeder Einkäufer kennt die Situation: Im Rahmen der Jahresverhandlung erhöhen die Bestandslieferanten die Preise. Ob diese Preisforderungen gerechtfertigt sind, muss dann oftmals in vielen Recherchen geprüft werden“, erklärt Frank Bürger, Gesc...
Selected Services GmbH | 17.11.2010

ROI-Analyse von IT-Lösungen: Fachhochschule Joanneum publiziert neues Konzept für die Praxis

Dass der systematische Einsatz von IT-Lösungen in der Beschaffung (Stichwort: eSourcing, eProcurement) die Prozesskosten reduziert und so die Effizienz des Einkaufs deutlich steigert, ist weitgehend unbestritten. Doch auch wenn die großen Einsparpo...
Selected Services GmbH | 19.10.2010

Austrian Supply Excellence Award 2010: 1. Platz für POOL4TOOL und ifm electronic

Prämiert wurde die Lösung im Praxiseinsatz bei der ifm electronic GmbH, einem international erfolgreichen Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierung. Mithilfe des POOL4TOOL Workflow Managements hat ifm electronic den gesamten Beschaffungsprozess...