info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OB10 |

Deutsche Lufthansa AG referiert über Entscheidung für OB10

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In dem 1-stündigen Webinar am 8. Oktober beschreibt Lufthansa die Anbieterauswahl und die Entscheidung für das e-Invoicing-Netzwerk von OB10

Jesteburg (Hamburg), 23. September 2009 - Mit der Einführung von e-Invoicing will die Deutsche Lufthansa AG die letzten zeit- und kostenintensiven und nicht zuletzt fehleranfälligen manuellen Schritte aus dem bisherigen Scan- und OCR-Prozess eliminieren. Die Wahl des Partners für dieses Projekt fiel nicht von ungefähr auf OB10, einen der weltweit führenden Anbieter für elektronische Rechnungsverarbeitung. Im Webinar am 8. Oktober von 14:00 bis 15:00 Uhr erläutert Reinhard Leven, Director Accounts Payable bei der Deutschen Lufthansa AG, den Prozess der Anbieterauswahl und die daraus resultierenden "Lessons Learned". Er geht auf erste Ergebnisse aus dem globalen Roll-Out ein und gibt einen Überblick über weitere Projektabschnitte, die gemeinsam mit OB10 umgesetzt werden. Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Neben der Kostenersparnis erwartet die Deutsche Lufthansa AG durch die vorgelagerte automatisierte Validierung der Rechnungsdaten eine höhere Produktivität in ihren Abrechnungsprozessen. Darüber hinaus gehörte es zu den Anforderungen an die neue Lösung, dass zu jedem Zeitpunkt Echtzeit-Daten für Cashflow-Management und Reporting auf Knopfruck im System abgefragt werden konnten.

Der erste Schritt bestand jedoch darin, den richtigen Anbieter für die e-Invoicing-Lösung zu finden. Der Anforderungskatalog der Deutschen Lufthansa AG reichte von der globalen Reichweite der Lösung über die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen in einer Vielzahl an Ländern bis hin zu einem mehrsprachigen Lieferanten-Anbindungsprogramm. Im Rahmen der Anbindung war wichtig, dass die Einstiegshürde für Lieferanten jeder Größenordnung gering ist und eine hohe Akzeptanz und Beteiligung in den einzelnen Ländern sichergestellt werden kann.

Reinhard Leven wird im Rahmen des Webinars die Anbieterauswahl nachvollziehen und von den Erfahrungen mit OB10 berichten. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Ausblick auf kommende Projektabschnitte, die gemeinsam mit OB10 umgesetzt werden.

Alle, die mit dem Gedanken spielen, auf e-Invoicing umzusteigen oder sich ganz generell für das Thema interessieren, finden weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich für das Webinar zu registrieren, unter der Webadresse http://www.OB10.com/Country/DE/Events_2?List=N&ID=132.



OB10
Cornelia Krannich
Goethestraße 66
80336 München
089 444 46 74-55
089 444 467 479
www.bondpr.com



Pressekontakt:
BondPR
Cornelia Krannich
Goethestr. 66
80336
München
cornelia@bondpr.com
49 (0)89 444 467 455
http://www.bondpr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Krannich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2584 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OB10 lesen:

OB10 | 11.02.2010

2009: OB10 steigert Umsätze und Transaktionen trotz globaler Wirtschaftskrise

Jesteburg (Hamburg), 11. Januar 2010 - OB10, das weltweit führende e-Invoicing Netzwerk, gab heute die Ergebnisse für ein starkes Geschäftsjahr 2009 bekannt. In einer wirtschaftlich unsicheren Zeit, in der viele Firmen um ihre Existenz kämpfen mu...
OB10 | 02.02.2010

Tesco setzt mit OB10 auf papierlose Rechnungen

Jesteburg (Hamburg), 02. Februar 2010 - Tesco, der britische Einzelhändler, gab heute seine Entscheidung bekannt, zukünftig die Lösung von OB10 für die elektronische Rechnungsverarbeitung einzusetzen. Tesco, der weltweit viertgrößte Handelz...
OB10 | 05.01.2010

OB10 meldet Rekordumsätze im vierten Quartal 2009

Jesteburg (Hamburg), 05. Januar 2010 - OB10, weltweit führender Anbieter für elektronische Rechnungsverarbeitung, hat im vierten Quartal 2009 ein Rekordergebnis erzielt. Das Unternehmen verzeichnete ein Wachstum von mehr als 60 Prozent im Vergleich...