info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Northern Business School |

Krise fördert Weiterbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Northern Business School: vierter Studienjahrgang in Folge mit Anmelderekord


Hamburg, 24. September 2009 – Die Northern Business School (NBS) beginnt ihren vierten Studienjahrgang erneut mit einem Anmelderekord. An der von den Wirtschaftsverbänden und Unternehmen der Metropolregion unterstützten Hamburger Bildungseinrichtung werden in diesen Tagen dreimal so viele Erstsemester ihr berufsbegleitendes Hochschulstudium aufnehmen wie im Jahr zuvor. Damit liegt die NBS im Trend: Denn die Nachfrage nach beruflicher Weiterbildung wächst in der Krise kontinuierlich. So stieg seit Jahresanfang das Interesse der Deutschen an Fortbildungsangeboten um rund 30 Prozent, vermeldet der Weiterbildungsindex des IWWB. Der Grund für diesen Boom: Zum einen wollen die Arbeitnehmer durch eine zusätzliche Qualifikation ihren Arbeitsplatz sichern. Zum anderen nutzen viele die Krise, um sich neu zu orientieren.

„Im Studiengang Betriebswirtschaftslehre mussten wir sogar einige Interessenten auf den kommenden Semesterstart im Februar 2010 vertrösten, da wir die Gruppengrößen bewusst beschränken“, sagt Mirko Knappe, Geschäftsführer der NBS. Denn das Besondere am NBS-Studium sind gerade die kleinen Lerngruppen mit Seminarcharakter. Sie sind eine wichtige Basis für die intensive Begleitung, den persönlichen Dialog und damit letztlich für den Studienerfolg.

Bei den Erstsemestern der Hamburger Northern Business School handelt es sich vor allem um Berufstätige und Auszubildende, die neben ihrem regulären Job einen Hochschulabschluss anstreben. Nach Feierabend – freitagabends und samstags – studieren sie beispielsweise Betriebswirtschaft, Logistik oder Immobilienmanagement. So legen die NBS-Studenten, ohne ihren Job aufgeben zu müssen, einen wichtigen Grundstein für ihren beruflichen Aufstieg. „Viele Arbeitgeber honorieren dieses Engagement zeitlich und finanziell“, stellte Frank Tomforde, Personalleiter von NXP Semiconductors Germany, im Rahmen seines Eröffnungsvortrags zum diesjährigen Semesterstart an der NBS, heraus. „Denn wer sich für ein berufsbegleitendes Studium entscheidet, erwirbt nicht nur eine hohe fachliche Qualifikation, sondern beweist gleichzeitig auch ein hohes Maß an Motivation, Durchhaltevermögen und Eigeninitiative.“

Ein druckfähiges Foto der Semestereröffnung können Sie unter info@nbs.de anfordern.


Über die Northern Business School:
Die NBS Northern Business School ist eine gemeinnützige Bildungsinstitution mit Sitz in Hamburg und bietet berufsbegleitende, wirtschaftswissenschaftliche und Ingenieurstudiengänge an. Sie wurde von norddeutschen Unternehmen und Verbänden gegründet, um möglichst vielen Mitarbeitern in der Metropolregion Hamburg ein Studium parallel zum Beruf zu ermöglichen. Die Präsenzvorlesungen und -seminare finden freitagabends und samstags statt. So stehen die Studierenden wie gewohnt tagsüber ihrem Unternehmen zur Verfügung. Mit ihrem bewährten Hochschulkonzept vernetzt die Northern Business School verschiedene Studiengänge und passt diese gezielt an die Bedürfnisse von Berufstätigen an. Die hohen akademischen Qualitätsstandards sind gewährleistet - alle Studiengänge an der NBS führen zu einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Damit vereint die NBS das Beste aus zwei Welten: Die Qualität und Sicherheit der staatlich anerkannten, akademischen Ausbildung und die Service- und Beratungsqualität eines privaten Dienstleistungsunternehmens.
Weitere Informationen finden Sie unter www.nbs.de , Kontakt: info@nbs.de


Northern Business School gGmbH
Marc Petersen
Holstenhofweg 62
22043 Hamburg

Tel.: +49 (40) 357 00 340
Fax: +49 (40) 357 00 343
E-Mail: petersen@nbs-hamburg.de
www.nbs.de

NBS Northern Business School gGmbH
Amtsgericht Hamburg HRB 102392
Geschäftsführung: Mirko Knappe


Faktenkontor GmbH
Roland Heintze
Normannenweg 30
20537 Hamburg

Tel.: +49 (40) 22703 7160
Fax: +49 (40) 22703 3160
E-Mail: roland.heintze@faktenkontor.de
www.faktenkontor.de


Web: http://www.nbs.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Roland Heintze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4056 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Northern Business School lesen:

Northern Business School | 20.01.2012

Flexibles Studium: Fachkräftemangel stellt Bildungssektor vor neue Herausforderungen

Die kontinuierlich steigende Zahl an Studierenden und die parallel wachsende Fachkräftelücke, insbesondere im MINT-Sektor (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), stellen Bildungseinrichtungen und Unternehmen vor neue Herausford...
Northern Business School | 17.11.2011

Master-Studienplätze: Numerus Clausus droht Karrieren zu verhageln

Für Studenten, die ihren Bachelor nicht mit einem Einser-Schnitt abgeschlossen haben, gestaltet sich der Zugang zu einem Masterstudiengang schwierig: Entweder studieren sie an einem privaten Institut, das einen niedrigeren N.C. ansetzt, jedoch nicht...
Northern Business School | 18.10.2011

NBS steigert Studienerfolge durch intensive Betreuung

Die Erfolgsquote ist hoch. Rund 80 Prozent der Studenten an der Northern Business School (NBS) schaffen dort ihren Abschluss. An den regulären deutschen Hochschulen liegt dieser Anteil im Durchschnitt nur bei 74 Prozent – so die jüngsten Daten de...