info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BioRegio STERN Management GmbH |

Innovative Testsysteme für Feld und Gewächshaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


IDENTXX GmbH: Mit molekularbiologischen Methoden gegen Pflanzenschädlinge und Unkräuter

Der genetische Fingerabdruck - das spezifische DNA-Profil eines Individuums ist nicht nur für Kriminologen von unschätzbarem Wert. Denn es sind nicht nur menschliche Täter, die Schäden anrichten können. Am "Tatort" Acker beispielsweise verursachen ganz andere Organismen jährlich Verluste in Milliardenhöhe: Modernsten Agrartechnologien zum Trotz gehen weltweit rund 40 Prozent der Ernten durch Unkraut, Krankheit oder Schädlinge verloren. Den spezifischen genetischen Fingerabdruck der jeweiligen Schaderreger macht sich die IDENTXX GmbH - bis Januar 2009 bekannt unter dem Namen PathoScan GbR - im Interesse der Agrarunternehmen und landwirtschaftlicher Betriebe zunutze. IDENTXX entwickelt und vertreibt molekularbiologische Testsysteme zur Identifikation von Schaderregern und ermöglicht so eine hoch spezifische Früherkennung von infizierten Samen, Setzlingen, Bodenproben sowie von kontaminiertem Gießwasser.
Die Testkits, deren Entwicklung nur wenige Wochen dauert und die bereits nach wenigen Stunden eindeutige und zuverlässige Ergebnisse liefern, sind nicht nur auf die Identifizierung von Pflanzenschädlingen und -krankheiten ausgerichtet. Das Entwicklungsprinzip der Nachweissysteme ist universell auf jeden Organismus anwendbar und lässt sich auch im Qualitätssicherungsprozess der Sämereiproduzenten - speziell in der Resistenzzüchtung oder zur Prüfung und Optimierung von Saatgutbehandlungen - einsetzen.

Die Umwandlung von PathoScan in die IDENTXX GmbH erklärt Geschäftsführer
Dr. Frank Brändle mit der Umstrukturierung des Unternehmens, das 2006 an der Universität Hohenheim gegründet und drei Jahre lang durch das baden-württembergische Förderprogramm "Junge Innovatoren" unterstützt wurde: "Mit dem Einstieg zweier Business Angels haben wir den Schritt in die finanzielle Selbstständigkeit geschafft, sind in eigene Räumlichkeiten nach Stuttgart gezogen und konnten zusätzlich unser Geschäftsfeld erweitern."
Neben ihrer Service- und Entwicklungseinheit für die Pathogendiagnostik betreiben Brändle und seine drei Mitarbeiter seit der Umfirmierung auch Forschung an Herbizidresistenzen bei Unkräutern. Die Verunkrautung von Feldern ist ein ernst zu nehmendes Problem. Da seit den 1980er-Jahren immer weniger neue Wirkstoffklassen zur Bekämpfung unerwünschter Pflanzen entdeckt wurden, passen diese sich nach und nach an und werden gegen die bekannten Pflanzenschutzmittel resistent.
Genau dort setzt die IDENTXX GmbH an und bietet - beispielsweise im Rahmen von Feldkampagnen - die molekulare Diagnostik von Unkräutern an, um zu analysieren, warum die Mittel nicht wirken. Zusätzlich werden in einem eigens angemieteten Gewächshaus die Unkräuter angezogen und entsprechend mit dem jeweiligen Pflanzenschutzmittel behandelt. "So können wir genau feststellen, welche Resistenzmechanismen vorliegen. Entwicklungstrends können somit rechtzeitig identifiziert und neue genetische Marker für die exakte Diagnostik entwickelt werden. Diese einzigartig umfassende Analytik bietet die Möglichkeit, Pflanzenschutzmittel gezielter einzusetzen", erklärt Brändle das neue Geschäftsfeld, mit dem er bereits international erfolgreich ist.
Sofern der positive Trend anhält, will er sein Team im kommenden Jahr weiter verstärken. Die Nähe zur Universität Hohenheim ist für ihn dabei ein entscheidender Standortvorteil: "Die Hohenheimer Universität ist eine internationale Kapazität im Agrarbereich, davon wollen wir natürlich mit profitieren."
Für die Zukunft kann sich Brändle durchaus vorstellen, das molekularbiologische Prinzip auch im human- oder veterinärmedizinischen Bereich anzuwenden. Er hat bereits Kontakte zu entsprechenden Dienstleistern in der BioRegion STERN geknüpft. Dr. Klaus Eichenberg, Geschäftsführer der BioRegio STERN Management GmbH, sieht diese Entwicklung nur zu gern: "Es ist immer wieder faszinierend mitzuerleben, wie aus einer Idee ein erfolgreiches Unternehmen entsteht. Deshalb unterstützen wir junge Firmengründer mit einem breiten Dienstleistungsangebot, wie beispielsweise durch kraftvolle Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit."
zk-rik
(ca. 4.000 Zeichen)


Über BioRegio STERN:
In der baden-württembergischen Region Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb ist die BioRegio STERN Management GmbH gemeinsames Kompetenznetzwerk, Anlauf- und Beratungsstelle für Existenzgründer, Unternehmer und Forscher im Bereich Biotechnologie. BioRegio STERN fördert die Zusammenarbeit unterschiedlichster Disziplinen wie Medizin, Bioverfahrenstechnik, Sensorik, Ernährungswissenschaft, biochemische Analytik und Bioinformatik. Bedeutende Schwerpunkte bilden die Regenerationsmedizin und die Medizintechnik.
BioRegio STERN vertritt die Interessen der Existenzgründer, Unternehmer und Forscher gegenüber Politik, Medien und Verbänden, bündelt Wirtschaftsförderung und Marketing, berät bei Förderanträgen und Unternehmensfinanzierungen und stützt diese Arbeit durch eine engagierte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
BioRegio STERN wird unterstützt von den Regionen Stuttgart und Neckar-Alb sowie den Städten Stuttgart, Tübingen, Esslingen und Reutlingen. Geschäftsführer ist der Molekular- und Zellbiologe und Investmentanalyst Dr. Klaus Eichenberg.

Über IDENTXX:
Die IDENTXX GmbH ist im Januar 2009 aus der PathoScan GbR hervorgegangen. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt innovative molekularbiologische Testsysteme, mit denen eine spezifische Früherkennung von Pflanzenschädlingen, zum Beispiel in Saatgut, Setzlingen, Gießwasser und Bodenproben, möglich ist. Das innovative PCR-basierte Nachweissystem führt zu mehr Sicherheit in der landwirtschaftlichen Produktion und somit auch zur Gewinnoptimierung. Es ist nicht nur für die Agrarindustrie von Bedeutung, sondern auch für staatliche Kontrollorgane, die Einfuhranträge für Saatgut und Pflanzgut hinsichtlich eines möglichen Befalls mit gefährlichen Erregern beurteilen müssen. Weiterhin forschen die vier Mitarbeiter seit der Umfirmierung auf dem Gebiet der Herbizidresistenzdiagnostik.


Herausgeber: BioRegio STERN Management GmbH, Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart, 0711-8703540,
info@bioregio-stern.de

Redaktion: Zeeb Kommunikation, Hohenheimer Straße 58a, 70184 Stuttgart, 0711-6070719, info@zeeb.info

IDENTXX GmbH: Dr. Frank Brändle, CEO, Maybachstraße 50, 70469 Stuttgart, 0711-93343651, frank.braendle@identxx.com



BioRegio STERN Management GmbH
Dr. Klaus Eichenberg
Friedrichstraße 10
70174 Stuttgart
0711-870 354 0
0711-870 354 44
www.bioregio-stern.de



Pressekontakt:
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184
Stuttgart
info@zeeb.info
0711 - 60 70 719
http://www.zeeb.info


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Pätzold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 775 Wörter, 6797 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BioRegio STERN Management GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BioRegio STERN Management GmbH lesen:

BioRegio STERN Management GmbH | 22.04.2015

Ausgezeichnet auf höchster europäischer Clusterebene

(Stuttgart) - Das European Secretariat for Cluster Analysis (ESCA) untersucht Europäische Cluster und vergibt nach einem Benchmarking die Excellence-Labels Bronze, Silver und Gold. Nachdem sie in den vergangenen vier Jahren bereits zweimal das Bronz...
BioRegio STERN Management GmbH | 20.10.2011

"We want more!"

Das transnationale EU-Projekt FASILIS wurde erfolgreich abgeschlossen. Mithilfe eines Gutscheinsystems förderte die Europäische Union neue Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen und die Vergabe neuer Aufträge innerh...
BioRegio STERN Management GmbH | 03.08.2011

Ein Netzwerk voller Innovationen und Investitionen

Die Biotechnologie- und Medizintechnikunternehmen der Städte und Regionen Stuttgart, Tübingen, Esslingen, Reutlingen und Neckar-Alb bilden die BioRegion STERN. Auf der neuen Übersichtskarte präsentieren sich 170 dieser Unternehmen als gemeinsames...