info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FELTEN Group |

In fünf Schritten zu sprunghaft mehr Flexibilität in der Produktion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Workshops der FELTEN Group und Experten des Fraunhofer Instituts IPA zur Leistungssteigerung im Produktionsmanagement


(Serrig, 29.09.2009) Die FELTEN Group veranstaltet in den nächsten Monaten gemeinsam mit Experten des Fraunhofer Institut IPA verschiedene praxisnahe Workshops zur Leistungssteigerung im Produktionsmanagement. Sie orientieren sich inhaltlich an dem ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz (PI). Er stellt eine evolutionäre Fortentwicklung der klassischen Manufacturing Execution Systeme (MES) für das Produktionsmanagement dar.

• „In 5 Schritten sprunghaft mehr Flexibilität in der Produktion”, 27.11.2009 in Stuttgart
• „Flexibilität kontra Automatisierung”, 29.01.2010 in Düsseldorf
• „Mehr Schwung in die Kontinuierlichen Verbesserungsprozesse (KVP)”, 26.02.2010 in Heidelberg
• „Intelligentes Auftragsmanagement”, 26.03.2010 in Köln
• „Production Intelligence meets Business Intelligence”, 30.04.2010 in Frankfurt

Diese eintägigen Veranstaltungen richten sich insbesondere an Produktionsverantwortliche und IT-Manager in Fertigungsunternehmen. Dabei handelt es sich um die ersten Workshops im deutschsprachigen Raum, die das Zukunftskonzept Production Intelligence in den Mittelpunkt der Optimierungsmethoden stellen. „Mittels PI können Effizienzpotenziale deutlich umfassender und nachhaltiger aktiviert werden als bei den bisherigen MES-Lösungen“, urteilt Geschäftsführer Werner Felten. Hintergrund ist, dass die MES-Systeme letztlich eine sehr isolierte Betrachtung der Planungs- und Steuerungsprozesse aufweisen, wodurch als Konsequenz deutliche Beschränkungen beim Ausschöpfen der Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität entstehen. Außerdem können PI-basierte Lösungen wesentlich flexibler auf die Marktanforderungen reagieren als die bisherigen MES-Systeme. Zudem integriert PI die Business- und Produktionsprozesse. „Erst mit dem Production Intelligence-Ansatz wird es möglich sein, eine unternehmensweite durchgängige Steuerung über geschäftsrelevante Kennzahlen vorzunehmen“, verweist Felten auf einen weiteren zentralen Vorteil von Production Intelligence. „Dies bewirkt eine höhere Rentabilität und größere Agilität des Unternehmens im Markt insgesamt.“

Weitere Informationen zum Programm der PI-Veranstaltungen sowie die elektronische Anmeldung unter www.pi-workshops.com.

Über FELTEN Group:
Die FELTEN GROUP ist ein international tätiges Software- und Beratungsunternehmen, das Lösungen zur Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche und nach internationalen Qualitätsnormen der GMP und FDA (21CFR Part 11) entwickelt. Zu den Kunden gehören Beiersdorf, Boehringer Ingelheim, Symrise, Sensient, Texas Instruments usw. FELTEN verfolgt als erster Anbieter den ganzheitlichen und prozessorientierten Production Intelligence-Ansatz. Das Unternehmen ist außer im deutschsprachigen europäischen Raum auch in Großbritannien und Frankreich präsent.

meetBIZ & Denkfabrik GmbH
Wilfried Heinrich
Tel. 022 33 / 61 17 - 72
Fax. 022 33 / 61 17 - 71
Pastoratstr. 6
50354 Hürth
www.agentur-denkfabrik.de
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de

Web: http://www.felten-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 3068 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FELTEN Group


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FELTEN Group lesen:

FELTEN Group | 22.09.2016

Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

(Serrig, 22.09.16) Das Software- und Beratungsunternehmen Felten Group und Atos, ein international führender Anbieter digitaler Services, haben eine umfassende Zusammenarbeit in den Bereichen Data Analytics für Manufacturing Execution Systems (MES)...
FELTEN Group | 28.06.2016

Strategische Roadmap zur Digitalisierung der Produktion

(Serrig, 28.06.2016) Zwar erfasst der aktuelle Digitalisierungstrend zunehmend alle Bereiche der Wirtschaft, doch in den Produktionsunternehmen besteht vielfach noch eine große Unsicherheit, wie sie diesen Wandel risikofrei gestalten können. Das Co...
FELTEN Group | 07.06.2016

Licht in die Digitalisierung der Produktion bringen

(Serrig, 07.06.16) Der digitale Wandel macht auch vor der Produktion nicht Halt und hat mit Industrie 4.0 auch bereits eine konkrete Zielrichtung. Diese Perspektive verspricht neue Chancen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität u...