info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+H Software GmbH |

CD/DVD-Emulator Virtual CD geht in die 10. Runde

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neu sind Support von HD-Medien, Windows-7-Unterstützung und komplett neuer Bedienoberfläche. Virtual CD v10 kostet nur noch € 29,95.

Knapp zwei Jahre ist es her, dass die H+H Software GmbH letztmalig eine neue Version des wohl weltweit meist verbreiteten CD/DVD-Emulators auf den Markt gebracht hat. Nun ist es wieder soweit. Mit Version 10 steht ein stark verbessertes Major-Release zur Verfügung, das sich sowohl durch zahlreiche neue Funktionen als auch durch eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche auszeichnet. Mit der Einführung von Virtual CD v10 hat der Hersteller den Preis deutlich gesenkt. Die Vollversion liegt bei nur noch 29,95 Euro. Für ein Update werden lediglich 14,95 Euro fällig. Das 5er-Lizenzpaket kostet bei privater Nutzung jetzt 59,95 Euro, im gewerblichen Einsatz 109,90 Euro. Die Markteinführung von Virtual CD v10 ist für den 08. Oktober 2009 geplant. Virtual CD v10 wird über den Internet-Shop unter www.virtualcd.de vertrieben. Dort steht auch eine voll funktionsfähige 30-Tage-Testversion zum Download bereit.
Unterstützung von HD-Medien und Windows 7

Viele PCs sind heutzutage bereits mit Blu-ray- oder HD-DVD-Laufwerken ausgerüstet. Daher hat H+H die Unterstützung von HD-Medien auch in der Version 10 von Vritual CD implementiert. So hat der Anwender die Möglichkeit, Inhalte von Blu-ray- und HD-DVD-Medien auch auf allen Rechnern oder Notebooks zu nutzen, die nicht über ein entsprechendes Laufwerk verfügen. Dank Komprimierung nehmen diese Images deutlich weniger Speicherplatz in Anspruch als die Originale. Besonders interessant ist Virtual CD v10 für Besitzer so genannter Netbooks, da diese in den meisten Fällen ganz ohne optisches Laufwerk auskommen müssen.

Mit der Unterstützung des in Kürze erscheinenden Windows 7 Betriebssystems ist Virtual CD v10 schon jetzt eine zukunftssichere Investition. Ein Umstieg von Windows XP oder Vista auf Windows 7 ist problemlos möglich. Die H+H Software GmbH hat bereits die offizielle Zertifizierung für Windows 7 erhalten.

Aufgaben-orientierte Bedienung
Auf vielfachen Kundenwunsch und auf Anregung der Fachpresse hat der Hersteller auch die Bedienoberfläche komplett überarbeitet und strikt aufgaben-orientiert ausgerichtet. Angelehnt an das beliebte Ribbon-System von Microsoft Windows Vista und Office 2007 hat der Benutzer nun jederzeit transparenten Zugriff auf alle Funktionen wie Image erstellen, Kopieren und Brennen. Optimiert wurden zudem Such- und Filter-Funktionen sowie Gruppier- und Sortiermechanismen für das leichtere Auffinden und Sortieren vorhandener Images. Dank Navigationcontrol erlaubt Virtual CD v10 nun auch einen direkten Zugriff auf Windows-Ordner.

Schlankes Daten-Brennprogramm und vieles mehr
Virtual CD v10 versteht sich aber nicht nur auf das Erstellen und Verwalten virtueller Medien. Auch grundlegende Brennfunktionen sind in der neuesten Version enthalten, sodass der User jederzeit CDs, DVDs und Blu-rays mit beliebigen Daten erstellen und ohne Umwege auf ein entsprechendes Medium brennen kann. Der neue Musikdateimodus erlaubt zudem das schnelle und einfache Auslesen und Konvertieren jedweder Audio-Dateien in die beliebten Formate MP3 und Ogg Vorbis..

Weitere, interessante Funktionen von Virtual CD v10 sind:
• Erweiterte ISO-Unterstützung: Vergabe von Beschreibungen, Kommentaren und Passwörtern
• Images können in jedes physikalische Laufwerk ‚eingelegt‘ werden, also auch auf Laufwerks-Buchstaben von Festplatten etc.
• Tresormodus zur bequemen automatischen Erstellung eines verschlüsselten Laufwerks
• Konfigurierbare Aktionen (z.B. Einlegen eines Images per Doppelklick)
• Einbindung externer Programme in die Virtual CD-Oberfläche
• Erweiterte API zur verbesserten Ansteuerung durch externe/eigene Programme

Weitere Informationen zu Virtual CD v10 und kostenlose Testversionen finden Sie unter www.virtualcd.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Afschar, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3776 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+H Software GmbH lesen:

H+H Software GmbH | 08.11.2010

H+H kooperiert mit SBC-Spezialist Terminal-Services.NET

Die Göttinger H+H Software GmbH und der Berliner SBC-Spezialist Terminal-Services.NET Germany vendere GmbH geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Ab Mitte November 2010 werden die beiden Unternehmen beim Vertrieb und der Beratung rund um die...
H+H Software GmbH | 18.05.2010

Vanquish übernimmt Distribution für Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager von H+H

Die H+H Software GmbH, Göttingen, und die Vanquish GmbH, Oldenburg, geben den Abschluss eines Distributionsabkommens bekannt. Ab dem 01.06.2010 wird Vanquish demnach die Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager (NDM) von H+H vertreiben. Als ...
H+H Software GmbH | 04.05.2010

H+H optimiert NetMan Desktop Manager bei Performance und Ergonomie

Auf der CeBIT 2010 konnten die Besucher bereits einen ersten Blick auf die Preview-Version von NetMan Desktop Manager (NDM) 4.5 werfen. Jetzt kündigt die H+H Software GmbH, Göttingen, die Markteinführung der neuesten Version ihrer Terminalserver-L...