info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS zum sechsten Mal in Folge auf der Fortune-100-Liste der beliebtesten US-Arbeitgeber

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SAS unter den ersten 20 Unternehmen in dem jährlichen Ranking

SAS, weltweit größtes Softwareunternehmen in privater Hand, sichert sich auch in diesem Jahr einen Platz in dem aktuellen Ranking „100 Best Companies to Work For“. Diese Studie wird jährlich von dem US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin Fortune durchgeführt. SAS liegt in diesem Jahr auf Platz 19. Seit Beginn der Umfrage vor sechs Jahren ist SAS regelmäßig unter den ersten zwanzig gelisteten Unternehmen.

Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten, die im letzten Jahr den Technologie-Sektor besonders getroffen haben, hat SAS sein US-Vertriebsteam weiter ausgebaut. Die Zahl der Mitarbeiter in den USA hat sich im Jahr 2002 um sieben Prozent erhöht. Nichts sei für den Erfolg von SAS so wichtig wie die Investition in seine Mitarbeiter, betont SAS President und CEO Dr. James Goodnight.

„Wir legen besonderen Wert darauf, dass wir gute und kreative Mitarbeiter einstellen und langfristig binden. So können wir unsere Produkte optimieren und unsere Kunden besser bedienen“, so Goodnight. „Damit wir die richtigen Leute gewinnen und sie bei SAS halten, ist es von großer Bedeutung, dass wir die Beziehung zu unseren Mitarbeitern pflegen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen. Unsere erneute Aufnahme in die Fortune-Liste beweist, dass wir genau dies tun.“

circa 1.260 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business Intelligence-Lösungen und Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu generieren. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren.

Weltweit arbeiten mehr als 39.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS – darunter 98 Prozent der Fortune 100-Unternehmen. Als einziger Business Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und herkömmliche BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com
Claudia Steppacher
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 14
Claudia.Steppacher@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de


Web: http://www.sas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 2931 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...