info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axway GmbH |

Mit File Transfer Direct sichert Axway den Ad-hoc-Datentransfer gegen Datenverlust

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Einführung von Governance und umfassenden Sicherheitsrichtlinien schließt Lücke zwischen IT-Abteilung und Anwendern

Frankfurt am Main, 8. Oktober 2009 – Axway, Marktführer in den Bereichen Managed File Transfer (MFT) und E-Mail-Sicherheit, bringt File Transfer Direct auf den Markt. Die erste und bisher einzige Lösung für den Ad-hoc-Datentransfer verringert Risiken und erhöht die Compliance. File Transfer Direct überträgt große Dateien sicher und bietet gleichzeitig Funktionen zur Vermeidung von Datenverlusten (Data Loss Prevention, DLP). Mit Unterstützung für die Richtlinienverwaltung sowie die Datentransparenz trägt die Lösung außerdem zu einer guten Unternehmensführung bei.

Wenn Mitarbeiter in der klassischen Infrastruktur ihres Unternehmens keine praktikable Lösung für den Austausch großer Dateien finden, greifen sie häufig zu Maßnahmen, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Dazu gehören private E-Mail-Konten, die unsichere Übertragung per FTP (File Transfer Protocol) oder das Kopieren der Daten auf DVD, USB-Sticks etc. File Transfer Direct von Axway ist eine echte Ad-hoc-Lösung, denn sie ermöglicht den einfachen Versand der Dateien im Rahmen normaler Arbeitsabläufe. Das schützt die Interessen des Unternehmens. File Transfer Direct setzt die vom Administrator festgelegten Richtlinien auf transparente Art um. Zusätzlich sorgt die Lösung für Sicherheit und erstellt umfassende Audit-Trails – entscheidende Komponenten, um die Übertragung großer Dateien zu reglementieren.

„Üblicherweise lösen Unternehmen das Problem wachsender Speicheranforderungen im Zusammenhang mit Datentransfers dadurch, dass sie die zulässige Größe der Dateianhänge begrenzen. Dabei vernachlässigen sie jedoch die Sicherheitsrisiken, die sich unweigerlich ergeben“, erklärt Maureen Fleming, Program Director, Business Process Automation and Deployment bei IDC. „Wenn sie Dateianhänge ab einer bestimmten Größe nicht mehr zulässt, zwingt die IT-Abteilung die Anwender unbeabsichtigterweise dazu, alternative Methoden zu finden, über die sie vertrauliche Daten außerhalb der sicheren und auditierbaren Kanäle des Unternehmens verschicken können. Im Ergebnis setzen Unternehmen sich dem Risiko aus, in die gesetzliche Haftung genommen zu werden, gegen Vorschriften zu verstoßen oder geistiges Eigentum zu verlieren.“

File Transfer Direct von Axway bietet die grundlegenden Vorteile von MFT auf einer Ad-hoc-Basis. Der Anwender kann in seiner vertrauten E-Mail-Anwendung arbeiten, die Lösung wendet jedoch auf alle Dateien content-basiertes Richtlinienmanagement, Verschlüsselung, Authentifizierung und Tracking an. Das gewährleistet umfassenden Schutz vor Datenverlust. File Transfer Direct scannt alle ausgehenden Dateianhänge anhand vorab definierter Schlüsselwörter oder Richtlinien. Sobald die Verletzung einer Richtlinie festgestellt wird, erfolgt eine entsprechende Aktion – zum Beispiel Sperrung, Verschlüsselung, Reporting oder Benachrichtigung der zuständigen Manager. Darüber hinaus senkt File Transfer Direct die Kosten und löst die Schwierigkeiten, die sich aus großvolumigen Dateien und begrenzten Speicherkapazitäten ergeben. Denn die Dateianhänge der E-Mails werden nicht auf dem E-Mail-Server, sondern auf dem File Transfer Direct-Server gespeichert.

Seneca Insurance, ein US-amerikanisches Versicherungsunternehmen für Gewerbeimmobilien und Unfallversicherung, entschied sich kürzlich für File Transfer Direct von Axway, nachdem es zuvor eine andere Lösung eingesetzt hatte. „Die Funktionalität des Axway-Produktes, seine einfache Bedienung und der Support sind ein großer Fortschritt gegenüber unserer vorherigen Lösung für den Ad-hoc-Transfer großer Dateien“, erläutert Navin Rampath, Senior Systems Administrator bei Seneca. „Als Versicherungsunternehmen arbeiten wir mit sensiblen Daten, die geschützt werden müssen. Dazu gehören zum Beispiel Nummern von Versicherungspolicen oder Steuernummern. Mit File Transfer Direct von Axway verfügen wir über die Richtlinien- und Verwaltungsfunktionen, die wir für einen umfassenden Schutz vor Datenverlust benötigen. Unsere Mitarbeiter mussten keine komplizierten neuen Verfahren lernen, um ihre Arbeit erledigen zu können. Und die Implementierung hätte einfacher nicht sein können: Das System war innerhalb von 90 Minuten einsatzfähig.“

Axway File Transfer Direct gewährleistet:
* Service-Qualität – File Transfer Direct sorgt für garantierte Auslieferung, Kontrolle und Transparenz aller Datentransfers.
* Gesteigerte Produktivität – Anwender versenden ihre Dateien in voller Transparenz aus ihrem gewohnten E-Mail-Client, ohne Unterbrechung ihrer regulären Arbeitsabläufe.
* Sicherheit auf dem neuesten Stand – File Transfer Direct setzt Datensicherheitsmodelle mit Antivirus-, Content-Filtering- und DLP-Funktionen ein, die in der IT-Branche führend sind.
* Integrierte Sichtbarkeit – mit Sicherheitsrichtlinien und Audit-Trails, die zu einer guten Unternehmensführung im Bereich der Datentransfers beitragen.
* Kostensenkung der E-Mail-Verwaltung – File Transfer Direct verfügt über Tools, mit denen sich die Größe der E-Mail-Speicher, die Auslastung der E-Mail-Server und die Netzlast reduzieren lassen.
* Universelle Reichweite – Dateien, die mit File Transfer Direct von Axway versendet werden, lassen sich an jeden beliebigen Empfänger ausliefern.

„File Transfer Direct ist das erste neue Produkt unserer ‚Business Interaction Networks’-Strategie. Viele Unternehmen verfügen bereits über traditionelle MFT- oder E-Mail-Protokolle, die weder für große Datenvolumina noch für die aktuellen Anforderungen ihrer Mitarbeiter an Ad-hoc-Datentransfers entworfen wurden. Sind die Mitarbeiter jedoch nicht in der Lage, große Dateien auf einfache Art zu versenden, verwenden sie alternative, unkontrollierte Methoden und setzen vertrauliche Firmendaten – von Sozialversicherungsnummern bis hin zu Verkaufszahlen – Risiken aus”, betont Christophe Fabre, CEO von Axway. „File Transfer Direct schließt die Lücke zwischen der IT und den Anwendern. Die IT-Abteilung verfügt über die Transparenz, die Kontrolle und die Prüffähigkeit, die zum Schutz des Unternehmens erforderlich sind, und die Anwender arbeiten in ihrem gewohnten und effizienten Umfeld, das für ihre Produktivität unerlässlich ist.”

Weitere Informationen über File Transfer Direct unter www.axway.com/file_transfer_direct.

Axway bei Twitter: http://twitter.com/Axway

Über Axway

Axway ist die Business Interaction Networks Company und der einzige Anbieter auf dem heutigen Markt, der sämtliche geschäftlichen Interaktionen – E-Mail, Dateien, Nachrichten, Services, Events und Prozesse – managen, betreiben, sichern und überwachen kann. Bei über 11.000 Kunden in mehr als 100 Ländern beschleunigt Axway den Geschäftserfolg mit Multi-Enterprise-Transaktionen, -Prozessen und -Integrationen. Barrieren zwischen Herstellern, Kunden, Abteilungen, Partnern und Zulieferern werden beseitigt. Das umfassende Angebot von Axway beinhaltet Lösungen für Business-to-Business Integration, Managed File Transfer, Secure E-Mail, Business Activity Monitoring, Enterprise Application Integration, Service-Oriented Architecture, Business Process Management, Track & Trace und Identity Validation. Axway bietet seinen Kunden Professional Services und Managed Services sowie Cloud Computing und Software as a Service (SaaS). Axway ist in 20 Ländern vertreten und hat seinen Hauptgeschäftssitz in Phoenix, Arizona (USA).

Weitere Informationen unter: http://www.axway.de

Pressekontakte

Axway Deutschland:
Kurfürstendamm 119
D-10711 Berlin
Susanne Vogler
+49 (0) 30 / 89 01 - 01 17
svogler@axway.com


Web: http://www.axway.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 930 Wörter, 7700 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Axway GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axway GmbH lesen:

Axway GmbH | 20.07.2011

Axway Transfer CFT bietet beschleunigten Datentransfer, skalierbare Governance und leichteres Management

Frankfurt am Main - 20. Juli 2011 - Axway (NYSE Euronext: AXW), die Business Interaction Networks Company, setzt mit den neuen Erweiterungen für Axway Transfer CFT ihr Engagement für sicheren und leicht zu verwaltenden Informationsaustausch in Unte...
Axway GmbH | 14.07.2011

Neue Axway Community-Management-Lösung zum Aufbau vertrauenswürdiger Business Communities in der Cloud

Frankfurt am Main - 14. Juli 2011 - Axway, die Business Interaction Networks Company, stellt mit Axway Community Management (ACM) die erste Lösung zum Verwalten weltweiter Business-Interaktionen vor. Die Lösung basiert auf der Force.com-Plattform. ...
Axway GmbH | 22.06.2011

Axway tritt dem Consumer Goods Forum bei

Frankfurt am Main - 22. Juni 2011 - Axway, die Business Interaction Networks Company, ist dem Consumer Goods Forum (CGF) beigetreten. Ziel des CGF ist es, gemeinsame Positionen in wichtigen strategischen und operativen Fragen der Konsumgüterindustri...