info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rational Software GmbH |

Fusion zwischen Rational Software und IBM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kartellrechtliche Hart-Scott-Rodino-Überprüfung in den USA abgeschlossen · Rational-Aktionäre stimmen der Fusion zu · Überprüfungsphase durch Europäische Kommission gestartet

Rational Software (Nasdaq: RATL) gibt bekannt, dass die vom Gesetz gegen Monopole und Wettbewerbsbeschränkungen in den USA, dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976, vorgeschriebene Warteperiode für den beabsichtigten Übergang von Rational in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von IBM am 21. Januar 2003 abgelaufen ist. Am 6. Dezember 2002 hatten Rational und IBM die formale Fusionsvereinbarung bekannt gegeben. Danach soll IBM das Aktienkapital von Rational zu einem Gesamtpreis von etwa 2,1 Milliarden US-Dollar in bar respektive 10,50 US-Dollar pro Aktie übernehmen. Am 17. Januar 2003 meldete IBM gemäß der europäischen Fusionskontrollverordnung den Zusammenschluss mit dem Formblatt CO an. Damit wurde die vorgeschriebene Überprüfungsphase durch die Europäischen Kommission initiiert.

Rational Software teilt weiterhin mit, dass seine Aktionäre am 22. Januar 2003 im Rahmen einer Aktionärsversammlung der Fusionsvereinbarung zugestimmt haben. Die Vereinbarung wurde angenommen mit etwa 67,6 Prozent der Stimmen auf alle ausgegebenen Aktien beziehungsweise mit ungefähr 97,4 Prozent der zur Versammlung abgegebenen Stimmen.

Beide Unternehmen erwarten den Abschluss der Fusion im ersten Quartal des Jahres 2003.

ca. 1.100 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Über Rational Software

Rational Software (Nasdaq: RATL) ist Marktführer für Software-Engineering-Lösungen. Mit der Kombination von Best Practices, marktführenden Werkzeugen und umfassenden Dienstleistungen decken Rational‘s integrierte Komplettlösungen den gesamten Softwarelebenszyklus ab. Die einfach zu handhabenden Werkzeuge unterstützen Unternehmen darin, Planungssicherheit bei Softwareentwicklungsprojekten herzustellen, Projektzeiträume zu verkürzen und gleichzeitig die Qualität der erstellten Anwendungen zu gewährleisten. Die offenen Plattform-Lösungen sind auf dem modernsten Stand der Technik und werden von Partnerfirmen mit mehr als 500 komplementären Produkten und Dienstleistungen ergänzt. 98 der Fortune-100-Unternehmen nutzen Rational-Lösungen, um ihre Softwareentwicklung zu optimieren.

1981 gegründet, ist Rational Software heute einer der weltweit größten Software-Konzerne. Das Unternehmen beschäftigt international mehr als 3.300 Mitarbeiter und erzielte im letzten 12-Monats-Zeitraum, der am 31. Dezember 2002 endete, einen Umsatz von 649 Millionen US-Dollar. Rational Software gehört zum S&P500-Index. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Rational Software mit Niederlassungen in Oberhaching bei München, Frankfurt, Ratingen bei Düsseldorf, Stuttgart, Wien, Lausanne sowie Zürich vertreten und beschäftigt rund 180 Mitarbeiter. Zusätzliche Informationen sind über das Internet abrufbar, unter http://www.rational-software.de, http://www.rational.com und http://www.therationaledge.com – dem monatlichen E-Zine für die Rational Community.

Forward-Looking Statements

Except for historical information contained herein, statements contained in this document may constitute “forward looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are neither promises nor guarantees, but involve a number of risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from those set forth in the forward-looking statements, including, without limitation, the risk that the merger may not be consummated, risks regarding employee relations, the risk that European Commission clearance may not be obtained and other risks concerning IBM and Rational and their respective operations that are detailed in the periodic filings with the SEC of IBM and Rational, including their most recent filings on Form 10-K.

Weitere Informationen:

Rational Software GmbH
Wolfgang Bertol, Manager Marketing
Keltenring 15
D-82041 Oberhaching
Fon: +49 (0)89 / 62838-216
Fax: +49 (0)89 / 62838-268
wbertol@rational.com
http://www.rational-software.de

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Jürgen Bühl, Florian Schleicher
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon: +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax: +49 (0)89 / 99 31 91-99
rational@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de


Web: http://www.rational-software.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Bühl, Florian Schleicher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4371 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rational Software GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rational Software GmbH lesen:

Rational Software GmbH | 19.02.2003

„Baukunst: Anforderungen und Softwarearchitektur“ – Rational Software auf der 2. Requirements-Engineering-Tagung

Rational Software ist Premium Sponsor der 2. Requirements-Engineering-Tagung vom 10. bis 12. März 2003 im Forum Hotel München. Der führende Anbieter von Software-Engineering-Lösungen stellt seinen gesamten Auftritt unter das Motto „Baukunst: Anf...
Rational Software GmbH | 18.02.2003

Rational Software: Zühlke Engineering erster Gold-Partner im neuen Rational Business Alliance Program

Rational Software überreicht im Rahmen seines neuen Rational Business Alliance Program das erste Gold-Zertifikat: Der langjährige Service-Partner Zühlke Engineering erfüllt in Deutschland und der Schweiz alle Bedingungen für den „Field Tested G...
Rational Software GmbH | 11.02.2003

Australiens Weizenvermarktungsgesellschaft AWB entwickelt mit Rational Suite auf .NET-Basis innovatives System für Getreidehandling und -lagerung

Die australische Weizenvermarktungsgesellschaft AWB Ltd. hat mithilfe der Rational Suite und des Rational Unified Process ein elektronisches System für Getreidelagerhäuser und eine Pilotanwendung für Farmen auf Basis von Microsoft .NET entwickelt....