info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH |

Senioren surfen im Netz: Edut@in beantwortet Fragen rund um Computer- und Internetnutzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


edut@in vom 8. bis 9. Mai 2001 mit Forum speziell für Senioren


(Karlsruhe, den 04. Mai 2001) Senioren sind ein äußerst interessiertes aber auch kritisches Publikum, wenn es um Investitionen in Computer und den Netzzugang bei neuen Medien wie dem Internet geht. Welche Entwicklungsgeschichte hat das World Wide Web genommen, welche interaktiven Dienste gibt es im WWW und wie sind die technischen Zugangsvoraussetzungen zum Internet: diese Fragen beantwortet das Forum „Senioren am Computer“ am 8. Mai 2001 während der edu@in, Kongress und Fachmesse für Edutainment, Lernsoftware und elektronische Spiele in Unternehmen, Schule und Freizeit, in Karlsruhe.

Die Programmplaner des edut@in-Kongresses vom 8. bis 9. Mai 2001 demonstrieren mit dem eigens für Senioren bestimmten Forum, dass dem Interesse von älteren Menschen an der Computer- und Internetnutzung in Zukunft deutlich mehr Respekt und Aufmerksamkeit entgegen gebracht werden muss. Für die fachliche Betreuung und Moderation des Forums "Senioren am Computer" engagiert sich etwa die Landesbildstelle Baden (LBB), die bereits zahlreiche Computerkurse speziell für ältere Menschen konzipiert und durchgeführt hat.

"Die anhaltend große Nachfrage nach den Basic-Computer- und Internetkursen belegen den Erfolg der zu Grunde liegenden pädagogischen und didaktischen Konzepte, aber auch das große Interesse von Senioren, das nachzuholen, was in ihrer beruflich aktiven Zeit nicht möglich war: sich mit den Medien Computer und Internet vertraut zu machen und für sich zu klären, ob sie es für die eigenen Interessen nutzbar machen wollen", sagt Herbert Kersting von der LBB, Moderator des Forums "Senioren am Computer" auf der edut@in.

Die Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH (KKA) als Veranstalter zeigt mit Ihrem Engagement, dass der edut@in-Fachkongress als zugleich kompetente und integrative Plattform für freizeitaktive Senioren genutzt werden soll, und sichert sich damit ein Publikum mit großem Wachstumspotenzial.

Den kommunikativen Rahmen für das Forum "Senioren am Computer" setzt am Dienstag-Vormittag eine Themenstrecke, die zusammen mit dem Forum "Elternhaus und Schule" gestaltet wird. Hier geht es um die familiäre Einbettung digitaler Medien und auch mit Möglichkeiten zur Allgemeinbildung mit On- und Offline-Medien – beispielsweise beim Erwerb von Sprachkenntnissen. Dienstag-Nachmittag beschäftigen sich Senioren im entsprechend reservierten edut@in-Programmbereich mit Internet Basics, Online Banking und den Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung über das World Wide Web.

Das Pädagogische Forum "Senioren am Computer" findet am Dienstag, den 8. Mai 2001 von 11:00 bis 17:30 Uhr in Karlsruhe statt und ist Teil des edut@in-Kongresses 2001.

Kongressbesucher, die sich ausschließlich für die Pädagogischen Foren der edut@in 2001, das Schulnetze-Forum und die Fachmesse interessieren, werden vom Veranstalter zu einer ermäßigten Kongressgebühr zugelassen.

Hintergrund-Informationen zur edut@in 2001

Mit Kongress und begleitender Fachmesse stellt die edut@in eine gemeinsame Plattform für Fachleute wie Multimedia-Autoren & -Dienstleister, Produzenten, Anbieter und Distributoren sowie Anwender und Käufergruppen im rasch wachsenden Edutainment-Markt dar. Der Kongressteil der edut@in bietet auch im dritten Jahr mit dem Europäischen Planspielforum und zahlreichen weiteren Sektionen einen bundesweit einmaligen Überblick über Spielarten und Zielgruppen der Edutainment-Branche. Darüber hinaus bieten die Pädagogischen Foren an beiden Veranstaltungstagen Eltern, Lehrern und Erziehern die Möglichkeit, Antworten auf die vielfältigen Fragen zu erhalten, die sich aus dem Umgang von Kindern und Jugendlichen mit elektronischen Medien ergeben.

Weitere Programminformationen zur edut@in / Europäisches Planspielforum vom 8. bis 9. Mai 2001 erhalten Sie beim Veranstalter:

Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH
Frau Kenia Merz
Tel.: ++49(0)721/3720-2131,
Fax: ++49(0)721/3720-2139
http://www.edutain.de
E-mail: edutain@kka.de

Für den Erfolg der edut@in bürgt die Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH zusammen mit ihren Partnern und Förderern:
CDV-Software Entertainment, Deutsche Telekom AG, Digital Publishing, Energie Baden-Württemberg AG, Klaus Tschira-Stiftung gGmbH, L-Bank, Landesbildstelle Baden, MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest und das Staatsministerium Baden-Württemberg

Medienpartner:

HighText Verlag, medien praktisch, Spielmittel und wirtschaft & weiterbildung

FAXANTWORT 0049 (0) 221 / 9725764 oder per Email an info@cia-pr.de, Coellner Informations-Agentur, Z.Hd. Matthias Drees

Web: http://www.edutain.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Britta Wesselow, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 4079 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema